Öldruck bei Steigungen über 15 %

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
schotterfield
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 09:20
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von schotterfield » Freitag 27. September 2019, 10:11

Servus in die Runde,

ich hätte heute mal eine Frage bezüglich des Verhaltens der Ente bei Bergfahrten mit über 15 % Steigung.

Kurz zum Hintergrund:
Wir sind vor 3 Wochen mit unserem 2cv 6 für 2 Wochen nach Österreich in der Urlaub gefahren. Aus der Oberpfalz über Salzburg an den Weissensee.
Immer schön über Landstraßen - Autobahn vermeiden.
Die Ente läuft seit der Überholung der Zylinderköpfe usw. 2018 nahezu perfekt, Ölverbrauch minimal - unser Mini braucht da einiges mehr :-D .

Über den Tauernpass ging es schon los, dass in Teilbereichen die Öldrucklampe anging. Am Katschberg haben wir dann umgedreht, da sie fast permanent geleuchtet hat.
Über die Autobahn ging es dann Richtung Weissensee, am Schluss von ca. 600 m auf 930 m auch mit Steigungen über 15 %. Da mussten wir dann aber durch. Auffällig war hier, dass in den Kehren bei zugegeben schwungvoller Fahrt die Lampe immer ausging. Ölstand war bei Ankunft im Bereich 3/4 voll am Peilstab.

Heimfahrt über 500 km keinerlei Probleme.

Muss ich mir jetzt Gedanken über den Öldruck machen, oder lag es einfach an der Steigung?

Grüße aus der Oberpfalz,

Roland

Jetzt noch ein paar Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 34x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 27. September 2019, 10:24

Schöne :foto: :Dhoch: Was haste für Öl Viscosität und mal den Öldruckschalter kontrollieren
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 27. September 2019, 10:43

Ich würde auch mal Öldruckschalter und Verkabelung checken. Nötigenfalls auch in der "Schlangengrube" im Armaturenbrett. Nicht dass irgendwo eine Isolation nicht mehr ganz koscher ist und ab und zu Kontakt bekommt.

Wenn die ÖKL an geht, dann weil die Ölpumpe im Ölsumpf Luft saugt. Oder die Spaltmaße im Motor so groß sind dass zu viel "auf der Seite raus" geht. Der Ölstand selbst hat da nicht den so großen Einfluss. Auf jeden Fall der Gedanke "höherer Ölstand = höherer Öldruck" stimmt so nicht.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Themenersteller
schotterfield
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 09:20
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von schotterfield » Freitag 27. September 2019, 14:28

Danke schon mal!

Öl ist ein mineralisches 15 W 40 ohne Zusätze.
Die Angabe bezüglich Ölstand war auch eher informativ gemeint, bei einem Ölstand weit unter Minimum fällt der Öldruck ja auch irgendwann. :rofl:

Bei zuviel Öl haut es irgendwann die Dichtungen raus bzw. patscht die Kurbelwelle im Ölbad und schäumt die Suppe auf - kann man machen, sollte man aber nicht.

An einen Wackler glaube ich weniger, das Auto wird sonst auch beherzt und flott gefahren - auch auf schlechten Wegen. Da sollte bei einem Wackler doch die Leuchte mal angehen?

Wenn ich an der Steigung angehalten haben und der Motor im Leerlauf war, ging die Lampe auch aus :eek: .

Ich habe beim letzten KD die Köpfe runter, Ventile eingeschliffen, Schaftdichtungen erneuert, Brillendichtungen erneuert, Öleinfüllstutzen überholt usw..
Gefahren bin ich heuer rund 4.000 km.

Grüße,

Roland
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 39x
Danke erhalten: 76x

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Freitag 27. September 2019, 15:58

Mit steilen Alpenstraßen hat der Öldruck mit Gewissheit nichts zu tun. Ich tippe am ehesten auf einen defekten Geber oder einen Fehler in dessen Verkabelung. Den tatsächlichen Öldruck kann deine Werkstatt mit dem Manometer messen, der Geber ist bloß ein ungeeichtes, defektanfälliges Schätzeisen.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3990
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 212x

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 27. September 2019, 16:16

Mal ne andere Frage.
Sicher das es die Öldrucklampe war und nicht die für den Bremsflüssigkeitsstand?
Letztere kann man ja über den Taster prüfen welche es ist.

Wobei aber bei Bergauffahrten das LHM ja in die Kammer laufen würde wo der Schwimmer ist.

Wenns die Öldrucklampe ist, wundert es mich, das sie nur bei bergauf Fahrt angeht.
Prüf man den Steckverbinder am Lampenbaum (kleiner Durchmesser), vielleicht macht der Ärger.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Öldruck bei Steigungen über 15 %

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 27. September 2019, 18:27

Ja, die aufleuchtende Bremsflüssigkeitskontrolllampe habe ich täglich. Aber eben bei 16% Gefälle.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Antworten