Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
p40p40
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 150
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:38
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 3x
Sternzeichen:
Alter: 51

Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von p40p40 » Mittwoch 25. September 2019, 19:26

Habe das in einen anderen Forum gefunden http://www.proteng.de/ Wäre auch für Enten interessant .
Vom hören sagen her sollten die öfters abfackeln .
Kenne mich aber nicht aus ob eine Ente Proportional mehr Motorbrand gefährdet ist als andere Auto Typen .
LG Markus
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1132
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort: 5...
Danke gesagt: 47x
Danke erhalten: 31x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von Stolle » Mittwoch 25. September 2019, 19:44

Hatte auch schon mal eine Stichflamme unter meinem Lenkrad. :traurig:
Ursache war ein blankes Kabel welches Kontakt zum Metall hatte.

Interessantes System.Aber wie soll es funktionieren?Ich lese mal was genauer. :-D :suche:
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Mittwoch 25. September 2019, 21:14

p40p40 hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 19:26
Habe das in einen anderen Forum gefunden http://www.proteng.de/ Wäre auch für Enten interessant .
Vom hören sagen her sollten die öfters abfackeln .
Kenne mich aber nicht aus ob eine Ente Proportional mehr Motorbrand gefährdet ist als andere Auto Typen .
LG Markus
Nein, nicht mehr gefährdet. Nur anders. Moderne Autos haben eine ganze Anzahl verschiedener Systeme drin, die jedes für sich im Extremfall einen Brand auslösen kann. Die Ente ist mit der geringen Anzahl und Komplexität der Systeme "sicherer".
Aber einige Details machen die Ente unsicherer. Papp-Heizschläuche überm Krümmer, Kabel mit nicht abgesichertem Dauerplus mit einer scharfkantigen Metallklammer gehaltert, Fern- und Abblendlicht ohne Sicherung, ...

Das Proteng-System klingt erst mal interessant, skeptisch bleibe ich trotzdem. 120°C Auslösetemperatur find ich ziemlich knapp. Und bei der doch recht geringen Löschgasmenge halte ich es für durchaus möglich, dass das Löschgas in einem verwinkelten, verschachtelten Motorraum nicht bis zum Brandherd gelangt, sondern vorher sich aus dem Motorraum verzieht.

Sicher bringt es Sicherheit und schützt bei manchem Motorraumbrand vor schlimmen Folgen. Die Werbung stellt das Potential aber - typisch Werbung eben - größer dar als es in der Realität sein dürfte.
Wirkungsvoller als so manches Öl- oder Kraftstoffadditiv dürfte es dennoch sein :mundhalt: :-D
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3109
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 16x
Kontaktdaten:

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Donnerstag 26. September 2019, 06:21

Bei vernünftiger Wartung und gewissen Abhilfemaßnahmen ist die Ente sicher nicht gefährdeter.
Wer an der scharfkantigen Klammer am Luftfilter immer noch keinen Schutz hat (z.B ein Stück Gummischlauch) muss sich allerdings nicht wundern.

:drink:
Chris
Bild
Benutzeravatar

supperjoseph
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 142
Registriert: Samstag 10. Oktober 2015, 09:43
Wohnort: Burgkunstadt
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 21x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von supperjoseph » Donnerstag 26. September 2019, 08:16

Gute Wartung vorausgesetzt, droht keine Gefahr. Trotzdem hab ich in jedem Auto einen kleinen Löscher unterm Sitz. Weil es auch Länder gibt, wo das Mitführen vorgeschrieben ist ❤️
Benutzeravatar

Themenersteller
p40p40
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 150
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:38
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 3x
Sternzeichen:
Alter: 51

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von p40p40 » Donnerstag 26. September 2019, 09:25

supperjoseph hat geschrieben:
Donnerstag 26. September 2019, 08:16
Gute Wartung vorausgesetzt, droht keine Gefahr. Trotzdem hab ich in jedem Auto einen kleinen Löscher unterm Sitz. Weil es auch Länder gibt, wo das Mitführen vorgeschrieben ist ❤️
Meine Elektrik wollte ich sowieso mal neu verlegen , dann gleich in dafür ausgelegten Rohr .
So wie die Momentan drinnen hängt ist das sicherlich nicht Sicher eher Unsicher :traurig:
Die Heizschläuche sind aus Alupappe . Eine kleinen Löscher habe ich auch im Auto .
Wie schon einer geschrieben hat , unser Motorraum ist nicht so dicht und vom Volumen her nicht so ausgefüllt wie die neuen Autos .
Ob das das Löschgas nicht überall rausströmt ? Aber Egal ob es den Brand löscht oder nicht du hast wertvolle Zeit gewonnen
und könntest mit den kleinen Löscher unterm Sitz weiter machen .
Die Frage ob es das Geld überhaupt wert ist ?
Bei meinen T3 kommen da noch andere Faktoren zusammen . Bei dem binn ich echt am überlegen ob das rein kommt .
Bei der Ente Brennt es ! Ich sehe gleich den Rauch unter der Motorhaube ! Rechts ran fahren Motor aus , Aussteigen mit Feuerlöscher Motorhaube auf und rein damit . 1-2 Minuten :Dhoch:
Beim T3 wie lange dauert es bis ich es erkenne ? Rechts ran fahren Motor aus , Aussteigen mit Feuerlöscher in der Hand ! Motorhaube auf ? Sind da noch vielleicht Räder auf der Heckklappe ? Ist die ganze Bettgestell noch montiert ? Kann man dann wenn man endlich alles weggeräumt hat die überhaupt noch anfassen . Glaube da geht mehr als das Doppelte bis 3fache an der Zeit drauf :traurig:
LG Markus
Benutzeravatar

Saar_nur
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 12:57
Wohnort:
Danke gesagt: 27x
Danke erhalten: 9x
Kontaktdaten:

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von Saar_nur » Donnerstag 26. September 2019, 10:26

p40p40 hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 19:26
Habe das in einen anderen Forum gefunden http://www.proteng.de/ Wäre auch für Enten interessant .
Vom hören sagen her sollten die öfters abfackeln .
Kenne mich aber nicht aus ob eine Ente Proportional mehr Motorbrand gefährdet ist als andere Auto Typen .
LG Markus
Ein Plasteschlauch für 139 Teuro plus Versand? - Da setze ich doch eher auf Klanglack. :roll:
http://www.bpes.de/de/energie_klanglack_fahrzeug.html

*wieher*

Gruß und Moin von
Jürgen
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3990
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 212x

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 26. September 2019, 15:44

Meine Meinung nach gibt es nur 2 Hauptgründe für einen Motorbrand beim 2CV.

1) sind das die Heizungsschläuche (schon oben erwähnt, wenn auch aus Pappalu - das glimmt/brennt aber auch wenns auf den Vorschalldämpfer fällt). Also fest machen. Mit den original Gummiteile oder Kabelbinder.

2) lose oder fehlende Befestigungsmuttern am Vergaser (SW12), mit Spezialschlüssel oder etwas mehr Aufwand zu prüfen/festzuziehen.

@Chris: ich wundere mich nicht, hab aber auch nix extra auf dem Kabelstrang. Habe in den ganzen Jahren aber noch keine Probleme dort erkennen können, wenn alles richtig verlegt/montiert ist.
Benutzeravatar

supperjoseph
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 142
Registriert: Samstag 10. Oktober 2015, 09:43
Wohnort: Burgkunstadt
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 21x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von supperjoseph » Donnerstag 26. September 2019, 16:08

3. sich lösende Motorhaubendämmmatte
4. poröser Benzinschlauch
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3990
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 212x

Re: Feuerlöschen/Motorbrand/ Proteng

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 26. September 2019, 16:57

3 eher wenn die Matte tierisch gelößt wird, aber ok.
Haben das Problem hier weniger.

Benzinschlauch muß dann aber schon sehr "porös" sein
Antworten