Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Lurchi
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 08:39
Wohnort: Wuppertal
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 0

Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von Lurchi » Samstag 29. Juni 2019, 12:03

Hallo zusammen,

vor längerer Zeit hab ich meiner Ente vier neue Stoßdämpfer der Marke Lips gegönnt. Der Federungskomfort ist damit bei normaler Straße ok. Wenn ich aber z.B. über eine allgemein schlechtere Straße fahre, ist die Federung vorne so gut wie weg und es fühlt sich an als wäre ich vorne ohne Dämpfung unterwegs. Die Stöße der Straße dringen teilweise fast ungehindert durch. Kann es an den Lips Stoßdämpfern liegen, weil die vielleicht im Vergleich zu anderen Dämpfern allgemein etwas härter sind?
Einbaulage hab ich überprüft, die ist ok. Achsschenkelbolzen und Radlager sind ebenfalls in Ordnung.
Mir sagt mal jemand dass es am verzinkten Rahmen liegen könnte, weil der sich wohl nicht verwindet wie der Originale.

Es kann sein dass ich vor dem Einbau vergessen habe die Stoßdämpfer mehrmals aus-und einzufedern.

Kann das soviel ausmachen? :eek:
---------------------------------------------------------------------
Bild
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3741
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 64x
Danke erhalten: 176x

Re: Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 29. Juni 2019, 13:59

Auch wenn du meinst die wären richtig rum montiert.
Dreh sie mal um. :-D
Ggf auch nur testweise an einer Achse.
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 839
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 24x
Danke erhalten: 35x

Re: Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Samstag 29. Juni 2019, 15:00

Und der Hersteller ist LIP, ohne "s". ;)
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1662
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 45x
Danke erhalten: 96x

Re: Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Samstag 29. Juni 2019, 19:49

Siegfried hat geschrieben:
Samstag 29. Juni 2019, 13:59
Auch wenn du meinst die wären richtig rum montiert.
Dreh sie mal um. :-D
Ggf auch nur testweise an einer Achse.
Oder vergleiche mal:
https://www.2cv-wiki.de/index.php?title ... C3.A4mpfer
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
Lurchi
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 08:39
Wohnort: Wuppertal
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 0

Re: Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von Lurchi » Sonntag 14. Juli 2019, 17:54

Sorry dass ich jetzt erst schreibe, habe z. Zt. viel um die Ohren.
@Siegfried: Bin mir sicher dass ich bei der Montage auf die richtige Einbaulage geachtet habe.
Was würde das bringen wenn ich die Dämpfer anders herum montiere?
---------------------------------------------------------------------
Bild
Benutzeravatar

Gutflug
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 12:55
Wohnort: Oschtalb
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 4x

Re: Lips Stoßdämpfer in Ente zu hart

Ungelesener Beitrag von Gutflug » Sonntag 14. Juli 2019, 23:22

Lurchi hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 17:54
Sorry dass ich jetzt erst schreibe, habe z. Zt. viel um die Ohren.
@Siegfried: Bin mir sicher dass ich bei der Montage auf die richtige Einbaulage geachtet habe.
Was würde das bringen wenn ich die Dämpfer anders herum montiere?
...es gibt ganze Abhandlungen darüber, welcher Dämpfer von welchem Hersteller in welcher Richtung eingebaut wird. (ist je nach Hersteller anders) Außerdem gibt es bei manchen Dämpfern auch liegend oben und unten, bei Monroe-Gasmatik war das glaube ich so, da gab es eine Nase, die nach oben zum Bodenblech schauen musste...also einfach mal ausprobieren...
Antworten