Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
sawal-de
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 1. November 2018, 08:47
Wohnort: Essen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 45

Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von sawal-de » Donnerstag 13. Juni 2019, 19:58

Hallo,
ich weiß nicht wie ich es richtig beschreiben soll, aber meine Dyane läuft nicht (mehr) ....Ich habe ja meine Dyane restauriert und dabei am Motor lediglich den Vergaser demontiert, zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt. Nach Montage der Dyane lief auch erst alles einigermaßen aber seit ca. 1 Woche läuft der Motor weder im Standgas, noch im Halb- oder Vollgas... Er dreht hoch, aber sobald ich das Pedal in einer Stellung halte stirbt er langsam ab....Ich habe eine neue Zündung (123), neue Zündspule von Burton, Zündkabel, Kerzen....alles neu... Er springt zwar an aber geht im Standgas gleich wieder aus...Wenn ich bei ausgeschaltetem Motor Vollgas gebe, läuft Sprit aus der Krümmerspinne unten raus (ist ja normal, oder) ...Daher gehe ich davon aus dass es nicht am Spritmangel liegen kann..Im Filter steht auch Sprit...Standgasschraube ist drin, CO Schraube schon in verschiedenen Stellungen probiert....

Vielleicht erkennt jemand anhand des Videos bzw. anhand des Tons um welchen Fehler es sich handeln könnte... Der Link geht zu meinen Google Fotos...

https://photos.app.goo.gl/zg8LNknpbdw3GVAF7
Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3863
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 24x
Danke erhalten: 29x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Donnerstag 13. Juni 2019, 20:08

der Motor läuft nicht richtig auf allen 2 Zylindern sprüh ihn mal ab auf falsch Luft :eek:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

sleeper
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2016, 18:34
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 55x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 36

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von sleeper » Donnerstag 13. Juni 2019, 20:27

Klingt als wäre wo ne Auspuffschelle undicht?!
Leerlaufdüse vorhanden und sauber?
Benutzeravatar

Hy1600
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 16:28
Wohnort: Lüneburg
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 9x

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Hy1600 » Donnerstag 13. Juni 2019, 20:44

meine, der läuft nicht auf beiden Zylindern
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3782
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 179x

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 14. Juni 2019, 08:29

Welche 123 ist drin? Standard !

Kerzen wechseln (welche sind verbaut?), Zündkabel testen, alte Zündspule anklemmen.
Vergaserdüse(n) lose?

Sprit läuft unten raus, das ist so. Da ist ein Loch drin, damit der Motor normal nicht absäuft.

Mach mal den Schlauch zwischen Vergaser und Luftfilter hab und sieh rein wenn der Motor gelaufen hat und aus ist.
Läuft dann Sprit nach ist meist das Schwimmernadelventil defekt. Dann läuft der Vergaser über.

@Sleeper: auch mit ner undichten Auspuffschelle sollte der gut laufen. Meine laufen auf der Werkbank ganz ohne Auspuff ja auch :-D
Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3863
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 24x
Danke erhalten: 29x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 14. Juni 2019, 14:11

:-D r.

@Sleeper: auch mit ner undichten Auspuffschelle sollte der gut laufen. Meine laufen auf der Werkbank ganz ohne Auspuff ja auch :-D
[/quote]
Was bei dir auch ?
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 679
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 64x

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Freitag 14. Juni 2019, 15:07

Servus, ich habe zwar das Video eines sich schüttelnden Motors als Stummfilm gesehen, der Ton (Motorgeräusche) blieb auf meinem Rechner leider aus.
Zusammengefasst: Nach der Vergaserrevision ist dein Motor noch eine Weile ganz normal gelaufen, stimmt das so? Dann kann schon einmal ausgeschlossen werden, dass du im Zug der Vergaserzerlegung eine falsche Vergaserdeckeldichtung montiert haben könntest. Wenn der Vergaser richtig / vollständig bestückt ist und auch die Düse der Leerlaufluftschraube nicht verlegt ist (PS: Leerlaufluftschraube ist von der Vorderseite aus von außen zugänglich und ist ungleich Leerlaufschraube!), ist der Fehler wahrscheinlich in der engeren Peripherie zu suchen. Hast du außer dem Bakelit- Zwischenstück (dient zur thermischen Isolation) am Vergaserfuß wohl auch eine Papierdichtung eingebaut? Dort wird ebenfalls gerne Luft gezogen. Die 4 Vergaserfußschrauben sind ordnungsgemäß (am besten mit dem speziell dafür vorgesehenen Vergaserfußschlüssel) angezogen?
Eine ordnungsgemäße Benzinförderung kann als gesichert angenommen werden? Pumpe fördert einen ordentlichen Strahl in eine Limoflasche? Der Benzinfilter im Tank ist frei von Dreck (Rost) und auch die Benzinschläuche sind alle neu? Entlüftungsöffnung frei und kein Vakuum im Tank?
Zündspule zieht einen ordentlichen Funken auf Masse?

Zur 1-2-3 äußere ich mich lieber nicht. Wenn der Fehler nämlich dort liegt, lässt er sich schwer orten.

Ich hoffe, dass der Fehler sich in der bisherigen Auflistung findet, sonst geht die Suche nämlich innerhalb des Motors weiter (Stichwort Rost in der Ansaugbrücke übers Einlassventil in den Verdichtungsraum gelangt).
lg
Benutzeravatar

Poype
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 137
Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 14:48
Wohnort: Bissingen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 14x

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Poype » Freitag 14. Juni 2019, 16:05

sawal-de hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 19:58
Vielleicht erkennt jemand anhand des Videos bzw. anhand des Tons um welchen Fehler es sich handeln könnte...
Ich denke auch der Motor läuft nur auf einem Zylinder. Das etwas "andere" Geräusch kann auch ein undichter Zylinderkopf sein. Dann hast Du geringere Kompression auf der Seite und er läuft so unruhig oder garnicht.
Ich würde mal abwechselnd links und rechts, bei laufendem Motor, ein Zündkabel abziehen ( mit isolierter Zange natürlich) dann siehst Du ja ob ein Zylinder nicht mitläuft.
Die Kompression würde ich auch testen(lassen).
Benutzeravatar

Themenersteller
sawal-de
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 1. November 2018, 08:47
Wohnort: Essen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 45

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von sawal-de » Freitag 14. Juni 2019, 17:10

Kraftstoffleitungen sind alle neu...Vom Tank bis nach vorne...Werde mal die Fördermenge in eine PLastikflasche prüfen....Aber ist es denn naheliegend dass beide Zündungen die gleichen Probleme haben??? Ich hatte ja bis letzte Tage noch die normale Kontaktzündung drin und es ist immer noch das gleiche Laufbild obwohl alles neu ist (außer die Zündkabel, die waren vorher schon neu)... werde mal die Zündfunken testen..(es sind aber immer beide Abgaskrümmer heiß)

Wenn ich jemanden habe der das Gas hält, werde ich mal Falschluft prüfen aber das kann ich garnicht glauben ...Alle Dichtungen sind neu...

Ich werde wahrscheinlich nochmal den Vergaser zerlegen und prüfen... Echt ärgerlich so ein blöder Fehler....
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3782
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 179x

Re: Dyane läuft nicht richtig....Was kann es sein? Video

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 14. Juni 2019, 18:39

Nochmal:
welche Kerzen sind drin?
Die einfach mal wechslen (auch wenn neu).
Danach würd ich an die Zündkabel und Zündspule gehen.
Antworten