Microfiche scannen...

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

Themenersteller
Steppenwolf
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 6. April 2019, 18:26
Wohnort: Einbeck
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 5x
Sternzeichen:

Microfiche scannen...

Ungelesener Beitrag von Steppenwolf » Dienstag 7. Mai 2019, 21:31

Ich habe hier noch diverse Microfiche von der Ente und Artverwandten. Ein entsprechendes Lesegerät habe ich nicht, da ich mir nie sicher war, ob ein angebotenes Lesegerät überhaupt zu den Fichen von Citroen passt. Außerdem ist mir irgendwie der Platz zu schade für diese riesigen Kisten und da wo ich so etwas aufstellen kann, hätte ich die Bilder dann doch nicht sofort im Zugriff, wo ich sie gerade brauche.
Irgendwie alles unpraktisch.

Daher hatte ich den Gedanken die Fiche mal einzuscannen und jeweils ein Pdf draus zu machen.

Folgendes ist mir aber schon klar:
  • Mit einem Diascanner reicht die Auflösung bei weitem nicht aus, um brauchbare Ergebnisse zu bekommen.
  • Abfotografierte Bilder haben mich bisher von der Schärfe und dem Kontrast nicht überzeugen können.
  • Es gibt spezialisierte Firmen, die das sehr gut können, aber für die Preise würde ich wohl schon eine Ente kaufen können.
  • Meine Gedanken gehen zu einem digitalen Mikroskop mit Durchlichteinheit. Das sollte genug Auflösung, Schärfe und Kontrast geben. Oder etwas Ähnliches zusammenbauen...
Hat jemand das schon mal gemacht und Erfahrungen damit?
Oder Ideen?
Norbert
200
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3093
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 9x
Kontaktdaten:

Re: Microfiche scannen...

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Dienstag 7. Mai 2019, 22:55

Mit einem sehr guten Scanner einscannen, entsprechend vergrößern und einzelne Bildauschnitte als PDF speichern.
Dürfte aber ne Wahnsinns Arbeit sein :eek:

Mein Nachbar nutzt deswegen für seine Fiche von Opel immer noch ein Lesegerät.

:drink:
Chris
Bild
Benutzeravatar

robi64
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:17
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Re: Microfiche scannen...

Ungelesener Beitrag von robi64 » Mittwoch 8. Mai 2019, 12:56

Hat nicht irgendjemand im Bekanntenkreis noch die
Geräte der Papier-Fotografie? Damit müsste es doch gehen.
Damit auch gleich vergrößern und dann normal scannen.
Oder?
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1247
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 70x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Microfiche scannen...

Ungelesener Beitrag von HaPe » Mittwoch 8. Mai 2019, 13:25

Ha-Pe
Benutzeravatar

Themenersteller
Steppenwolf
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 6. April 2019, 18:26
Wohnort: Einbeck
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 5x
Sternzeichen:

Re: Microfiche scannen...

Ungelesener Beitrag von Steppenwolf » Freitag 10. Mai 2019, 00:10

:Danke: :Danke: :Danke: Da kann ich mir die Arbeit ja wirklich sparen. :Danke: :Danke: :Danke:
Norbert
200
Antworten