Scheinwerfer leuchtet nicht

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
sanMiguel
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. März 2018, 09:58
Wohnort: Nürnberg
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 0
Alter: 45

Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von sanMiguel » Donnerstag 4. April 2019, 13:26

Hallo,

Vieleicht kann mir jemand helfen.

Zur Zeit leuchtet nur ein Scheinwerfer. Erst dachte ich naja Birne austauschen und gut ist.
Ist es aber nicht. Wenn ich je Seite nur eine Birne drinn habe, funktioniert es. Wenn aber beide Birnen drinn sind leuchtet nur eine.
Strom liegt auf beiden Seiten an, hab ich gemessen.

Evtl. Massefehler? Leider kenne ich mich mit Elektrik nicht aus.

Vielen Dank im Voraus.
Michl
Benutzeravatar

sleeper
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 359
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2016, 18:34
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 34x
Danke erhalten: 15x
Sternzeichen:
Alter: 36

Re: Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von sleeper » Donnerstag 4. April 2019, 13:39

Leg ne fliegende Masseleitung zum Leuchtmittel(am besten Leitung mit Krokoklemmen). Die 3 Stecker sind eh richtig an der Birne angeschlossen und nicht vertauscht worden beim letzten Wechsel?
Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2302
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 21x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von dollytom » Donnerstag 4. April 2019, 14:52

schau dir auch mal den Stecker an, und die Kabel, die in der Lampe sind , die Stecker mit Kabel kosten 3 €.
dazu https://www.ebay.de/i/253930361035?chn=ps sowas findest du in den Elektrikabteilungen im Baumarkt.

Bei mir waren vorne die Lampenstecker an den kabelschuhen, Übergang zum Kabel korrodiert, die werden ja bei jedem rein rausmachen der Birne beansprucht, und bekommen Feuchtigkeit ab, so dicht sind die Lampentöpfe nicht.

daher habe ich irgendwann die Stecker abgeschnitten, die Kabel lang gelassen, und neue Stecker rangemacht. Das Licht war sofort heller....
stecker.JPG
dann noch über der Batterie mal alle Steckerchen der Grünen Kabel auseinander machen, mit 1000er Papier schmirgeln, ein bisschen die Weibchen zusammendrücken, die Männchen wieder rein. Kontakte halt säubern...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

Themenersteller
sanMiguel
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. März 2018, 09:58
Wohnort: Nürnberg
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 0
Alter: 45

Re: Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von sanMiguel » Montag 8. April 2019, 07:13

So, Problem gelöst.

Wer hätte gedacht das nicht der rote Stecker auf den roten Stecker, sondern Rot und Grün zusammen gehört.
Vielen Dank für die Hilfe.

Schöne Grüße

Michl
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 33x
Danke erhalten: 71x

Re: Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Montag 8. April 2019, 09:03

Wo gehört Rot und Grün zusammen?

Mit Ausnahme des Steckers am Scheibenwischermotor kenne ich es nur so, dass an der Ente zwar an den Enden eines Kabels unterschiedliche Steckerfarben sein können, aber die zusammengehörende Stecker zweier Kabel immer dieselbe Farbe haben. Nicht dass du nur eine (temporär?) funktionierende Symptombekämpfung gefunden hast, aber keine wirkliche Problemlösung.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

sleeper
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 359
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2016, 18:34
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 34x
Danke erhalten: 15x
Sternzeichen:
Alter: 36

Re: Scheinwerfer leuchtet nicht

Ungelesener Beitrag von sleeper » Dienstag 9. April 2019, 09:36

Naja, vielleicht sind die Kabelschuhe aus der "Fassung" gerutscht und falsch wieder hineingesteckt. Hatte ich selbst mal produziert, Ablendlicht/Fernlicht war undefinierbares "glimmen" beider H4-Leuchtmittel nach Tausch.
Antworten