Beleuchtung

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3609
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 53x
Danke erhalten: 159x

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 7. Januar 2019, 16:44

@Hans: dann müssen aber auch noch automatische Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigungsanlage rein :-D :beifall:
Benutzeravatar

hawk
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2015, 18:01
Wohnort: Wangen ZH
Danke gesagt: 18x
Danke erhalten: 6x

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von hawk » Dienstag 8. Januar 2019, 00:17

Bernhard hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 15:09
Ich empfehle übrigens die Relais, in denen eine Sicherung steckt, wie z.B. dieses: https://www.autoteile-plauen.de/artikel-1751.htm
Bernhard
Danke für deine Erklärung.
Und für den Hinweis/Link zum Relais mit Sicherung. Kannte ich nicht.
mfG Hanspeter
Graçe à André Citroën.
Dyane 6: 1974 - 1978. Dyane Caban: 1983- 1988. Charleston: 1988 - heute
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1602
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 39x
Danke erhalten: 91x

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Dienstag 8. Januar 2019, 19:01

Hat die Ente zwei Sicherungskästen? Dann sind doch drei Sicherungsplätze noch unbelegt. Warum also nicht einfach die nehmen?

Bei Relais in der Nähe des Lampenbaums und mit integrierter Sicherung hat man eine größere Strecke nicht abgesicherter Leitung. Außer man greift die Spannung an der Lima ab. Wird die Zuleitung normal über den Kabelbaum genommen, würde ich möglichst nahe an der Batterie absichern.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
copa164
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 22:01
Wohnort: Weidhausen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 70

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von copa164 » Samstag 19. Januar 2019, 17:00

Hallo zusammen,
also ich habe nach Anleitung je ein Relais für die beiden Abblendlichter montiert.
Jedes Relais mit eigener Stromversorgung.
Dabei zeigt sich jetzt ein Phänomen, dass ich mir nicht erklären kann.
Wird nur ein Relais mit Strom direkt aus der Batterie versorgt, strahlt das Abblendlicht wie eine eins.
Schließe ich das andere Relais an, funzeln beide Abblendlichter wie zuvor.
Batterie-Spannung ist und bleibt ca. 12,5 Volt.
Dabei leuchten beim Aufblenden beide Fernlichter auch ohne Relais normal hell.
Woran kann das liegen?????
:hy: Nach neuem Rahmen und Resta jetzt CO CV 86 H 4/10
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1602
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 39x
Danke erhalten: 91x

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Samstag 19. Januar 2019, 20:07

Kannst du eine Skizze machen, wie du die Relais genau angeschlossen hast? Und wo (an welcher Stelle) im Kabelbaum eingebunden?

Ich hatte es auch, dass ein Abblendlicht nicht mehr wollte. Ich vermute, es ist eine fehlerhafte Verteilung im Kabelbaum.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
copa164
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 22:01
Wohnort: Weidhausen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 70

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von copa164 » Samstag 19. Januar 2019, 22:36

Hallo rubber duck,
ich habe die Relais vorne am Lampenträger plaziert, wo die Steckverbindungen sind.
Vom Batterie-Plus hab ich je ein 4 mm2 Kabel als Stromversorgung ans Relais gelegt. Das Relais ist mit dem vom Lichtschalter kommenden Kabel (Schaltstrom)
und Masse verbunden und mit dem zum Scheinwerfer führenden Kabel.
Die Verkabelung scheint zu passen, da sich immer ein Scheinwerfer (Abblendlicht) prima schalten lässt.
Habs vorhin nochmal ohne Relais versucht und festgestellt, dass wenn nur ein Abblendlicht angeschlossen ist
die Lichtleistung auch gut ist.
Ich bin kein grosser Elektriker, aber ich habe den Eindruck, dass wenn beide Abblendlichter angeschlossen sind, die Dinger in Reihe geschaltet sind.
Vielleicht ein Fehler im Kabelbaum? Habe auch schon den Lichtschalter zerlegt und gereinigt-
:hy: Nach neuem Rahmen und Resta jetzt CO CV 86 H 4/10
Benutzeravatar

Bernhard
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2010, 10:57
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 7x
Sternzeichen:
Alter: 44
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von Bernhard » Sonntag 20. Januar 2019, 08:17

copa164 hat geschrieben:
Samstag 19. Januar 2019, 17:00
Hallo zusammen,
also ich habe nach Anleitung je ein Relais für die beiden Abblendlichter montiert.
Jedes Relais mit eigener Stromversorgung.
Dabei zeigt sich jetzt ein Phänomen, dass ich mir nicht erklären kann.
Wird nur ein Relais mit Strom direkt aus der Batterie versorgt, strahlt das Abblendlicht wie eine eins.
Schließe ich das andere Relais an, funzeln beide Abblendlichter wie zuvor.
Batterie-Spannung ist und bleibt ca. 12,5 Volt.
Dabei leuchten beim Aufblenden beide Fernlichter auch ohne Relais normal hell.
Woran kann das liegen?????
Servus
Ich tippe auf Masseproblem an den Birnen vorne, Strom kommt an und kann nimmer weg (als einfache Erklärung).
Hast Du die neuen Hella Anschlüsse an den Birnen? Optimalerweise mit neuer Masseleitung bis an die H4 Stecker?
Bernhard
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wherever you go, go deux chevaux!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Benutzeravatar

Themenersteller
copa164
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 22:01
Wohnort: Weidhausen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 70

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von copa164 » Sonntag 20. Januar 2019, 09:07

Guten Morgen,
da werd ich heute gleich mal die Masseverbindung überprüfen und evtl. auf HELLA Stecker 8JA umrüsten.
Schönen Sonntag noch. :Dhoch:
:hy: Nach neuem Rahmen und Resta jetzt CO CV 86 H 4/10
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1602
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 39x
Danke erhalten: 91x

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Sonntag 20. Januar 2019, 23:48

Verstehe ich das richtig? Wenn nur ein Scheinwerfer angeschlossen ist, leuchtet der normal hell. Egal ob der linke oder der rechte. Wenn beide angeschlossen sind, leuchten sie nur reduziert stark? Egal ob über Relais geschaltet oder direkt? Und die Batteriespannung ist komplett unbeeindruckt, egal ob kein Scheinwerfer leuchtet, nur einer oder beide?

Miss mal, wenn beide Abblendleuchten nur funzeln, die Spannung direkt an der Fassung.

Wenn es ein Masseproblem ist, dann dürfte es eigentlich immer nur eine Leuchte betreffen. Und es müsste auch eine andere Leuchte anfangen zu glimmen, wenn die fehlgeleitete Masse da drüber geht.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
copa164
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 22:01
Wohnort: Weidhausen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 70

Re: Beleuchtung

Ungelesener Beitrag von copa164 » Dienstag 22. Januar 2019, 16:15

Hallo rubber duck,
also ich hab die Spannung bei Abblendlicht an der Fassung gemessen: 11,18 V zu 12,5 V Batterie.

Dann bei einem Abblendlicht Strom unterbrochen: Birne glimmt mit,das andere leuchtet hell.

Dann bei Lichtschalter auf AUS: Zuleitungen in den Lampenträger von Abblendlicht und Masse direkt mit der Batterie verbunden: Licht funzelt und beide Standlichter glimmen.

Eigentlich kann der Fehler nur in den Kabeln im Lampenbaum oder an den Steckern (Fassungen) zu suchen sein. Hab mir 2 HELLA-Fassungen bestellt und werde als letzte Möglichkeit auch die Kabel erneuern.
Oder kann der Fehler doch noch wo anders liegen?

Freue mich schon auf die fachmännische Beurteilung deinerseits.

Freundliche Grüsse
Günther
:hy: Nach neuem Rahmen und Resta jetzt CO CV 86 H 4/10
Antworten