Gummi der Lüfterklappe / Türen

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 17x

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:39

WD 40 zum schmieren sehr beschränkt hilfreich, siehe internet z.B.

Frank
Benutzeravatar

Manni
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 11:41
Wohnort: Nordhorn
Danke gesagt: 34x
Danke erhalten: 10x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Manni » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:56

Das bestmögliche Lackierergebnis erzielt man mit ausgebauten Dichtungen; den Falz nur an den Türecken leicht mit Buchen- oder Plastikkeil (Fensterbauer/Fliesenleger) öffnen.
Beim Einbau mit einer stumpfen Kneifzange den Falz wieder zudrücken. Stabiles Kunststoff, Leder o.ä. das den Druck aushält zwischen legen. Als Gleitmittel verwende ich BALISTOL, da freut sich auch das Gummi!

Gruß Manni
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1398
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 27x
Danke erhalten: 52x

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:25

Mit einziehen hat es bei mir nicht geklappt. Durch das Ziehen hat sich der Gummi gedehnt und gelängt. Wenn er deswegen nicht schon vorher wieder aus der Nut geflutscht ist, dann war er am Ende doch deutlich zu lang.

Ich habe deswegen den Gummi mit genanntem Hartholzkeil quer reingedrückt. Das hat zwar auch Kraft und Nerven gekostet, ging aber besser als den Gummi längs in den Falz reinzuziehen. Und vor allem passte am Ende das Ergebnis.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1181
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 33x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von HaPe » Freitag 4. Januar 2019, 07:39

Spülmittel, Seife, oder ähnliches gehören nicht an Gummis die abdichten sollen!!!
Diese Mittel setzen die Oberflächenspannung von Wasser extrem herab, so das es viel leichter eindringen kann.
Besser Talkum oder Fett, (Mike Sanders) nehmen.
Ha-Pe
Benutzeravatar

Themenersteller
Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3734
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 17x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 11. Januar 2019, 09:15

:Danke:
So wollte mich bedanken. Das Gummi der Lüfterklappe ging nur mit auf und zu biegen und Lackieren danachwas ein Sch__ß, die Türgummis durch einziehen mit richtig viel Flutschi flutsch auch blöd aber ging.Gut und sauber abkleben geht schneller. :eek:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3307
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 42x
Danke erhalten: 98x

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 11. Januar 2019, 15:53

Abkleben geht vielleicht schneller, aber da man nicht weiß wies drunter aussieht mach ich die lieber raus.
Wenn man eine Klemmleiste erneuern muß geht's eh nicht anders :-)
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3057
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 5x
Kontaktdaten:

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Freitag 11. Januar 2019, 18:56

Wie Citroen das wohl original gemacht hat? :eek:
:drink:
Chris
Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3734
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 17x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 11. Januar 2019, 21:25

Ente68 hat geschrieben:
Freitag 11. Januar 2019, 18:56
Wie Citroen das wohl original gemacht hat? :eek:
:drink:
Das würde ich auch gerne wissen :eek:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3307
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 42x
Danke erhalten: 98x

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 12. Januar 2019, 14:25

Ich denke das die so ne Art "Rollen Maschine" dafür benutzt haben, die dann die Falz zu gedrückt hat.
Benutzeravatar

maximus
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 23. August 2018, 19:11
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Gummi der Lüfterklappe / Türen

Ungelesener Beitrag von maximus » Donnerstag 17. Januar 2019, 10:53

Dolly-Manne hat geschrieben:
Freitag 11. Januar 2019, 21:25
Ente68 hat geschrieben:
Freitag 11. Januar 2019, 18:56
Wie Citroen das wohl original gemacht hat? :eek:
:drink:
Das würde ich auch gerne wissen :eek:
Wehrend meiner Lehrzeit bei Citroen haben wir die Falz aufgedrückt ein bisschen rundherum, die Gummis reingedrückt und danach mit ein abgerundetes Keilholz das Blech wieder angeklopft. Das ganze auf eine gut gefütterte Unterlage. :2cv:

Mache ich heute immer noch so :-D
Antworten