Wertgutachten?

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

Themenersteller
2CV-Marc
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 7x

Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Montag 8. Oktober 2018, 11:20

Hallo Zitronen

Nachdem ich vor ca. 3 Jahren einen mittelschweren Unfall hatte, habe ich (mit Hilfe) mein Entchen wieder gerichtet: verzinkter Rahmen vom Franzosen, alle Bodenbleche neu, Schweller neu, Lüftungsklappe neu, hintere Fenster gerichtet, neue Kotflügel, Türen gerichtet, komplett lackiert, Hohlraum mit Fett voll... und mittlerweile mit H-Kennzeichen

Eine Menge Arbeit und ich will sie die nächsten 20 Jahre noch fahren. Ich denke, wenn ich sie pfleglich behandel, sollte das machbar sein. Die Ente ist auch seit der Renovierung nicht mehr mein Alltagsfahrzeug und hat für den Winter eine trockene Halle.

Jetzt meine Frage: Wann lohnt sich eurer Meinung nach ein Wertgutachten? Ich will sie ja nicht verkaufen und fürs eigene Ego brauch ich kein Gutachten.
Ist es im Falle eines weiteren Unfalles sinnvoll? Aber auch da erkennt der Gutachter doch den Wert?

Gruß
Marc

Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Gruß
Marc

Richtige Anführungszeichen: und - Nicht " | Richtiges Apostroph: - auf keinen Fall ein Akzent ´ oder gar `. Auch kein Minutenzeichen '
Benutzeravatar

zudroehn
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 815
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 14:47
Wohnort:
Danke gesagt: 22x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 73
Kontaktdaten:

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von zudroehn » Montag 8. Oktober 2018, 14:13

Naja,
der Wert vor dem Unfall wird wohl höher ausfallen...
Ich hab sowas in der Art, damit ich im Falle eines Diebstahls wenigstens ein wenig was bekomme....

gruss

z.
http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13126
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Montag 8. Oktober 2018, 14:42

Wertgutachten ist immer gut. Weniger Sorgen wenn was passiert.
Früher gab es auch ein Zustandsgutachten, preiswerter. Keine Ahnung ob es das noch gibt. ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

healer
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 3. Juli 2016, 13:25
Wohnort: Norddeutschland
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 6x
Sternzeichen:
Alter: 56

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von healer » Montag 8. Oktober 2018, 15:03

Du kannst ein WGA machen lassen und es dann auf dieses versichern. Dann bekommst Du, auch bei Diebstahl, das, was in dem Gutachten steht.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Benutzeravatar

Themenersteller
2CV-Marc
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 7x

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Montag 8. Oktober 2018, 15:23

Danke für die Tipps und Hinweise. Mal beim TÜV bzw. der Dekra nachfragen, was der Spaß kostet.
Gruß
Marc

Richtige Anführungszeichen: und - Nicht " | Richtiges Apostroph: - auf keinen Fall ein Akzent ´ oder gar `. Auch kein Minutenzeichen '
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 834
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 1x

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von Stolle » Montag 8. Oktober 2018, 17:35

Wertgutachten kannst du auch beim ADAC machen lassen.
Benutzeravatar

Micha-Erpel
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 228
Registriert: Sonntag 4. August 2013, 15:59
Wohnort: Karlsruhe
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 51

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von Micha-Erpel » Montag 8. Oktober 2018, 17:59

Wertgutachten machen auch freie Sachverständige. Such Dir am Besten einen amtlich vereidigten Sachverständigen, der sich auch mit Oldtimern auskennt.
Mit hat ein Wertgutachten, als ich einen nicht selbst verschuldeten Unfall hatte, schon geholfen, weil der Unfallgutachter auf dem vorliegenden Wertgutachten aufsetzen konnte.
Grüße von Micha
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2880
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 27x

Re: Wertgutachten?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 8. Oktober 2018, 18:12

Na ob er jetzt unbedingt amtlich vereidigt sein muß, weiß ich nicht.

Ich hab eine Classic Data Kurzbewertung (ca 150€).
Sollte eigentlich reichen.
Antworten