Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

Themenersteller
2CV-Marc
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 3x

Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Samstag 15. September 2018, 18:00

Hallo zusammen

Neulich musste ich die Kontakte an meinem Licheschalter wieder zurecht biegen. Und ich hatte schon lange vor, das Abblendlicht über ein Relais laufen zu lassen. So wird mein Lichtschalter bei Benutzung nicht immer so warm/heiß. Ausserdem wollte ich das Relais nicht am Lichtschalter, sondern im Motorraum. Es mussten keine Originalkabel aufgeschnitten werden - alles nur gesteckt.

Da ich selber Anleitungen mit Bildern mag, hier meine Vorgehensweise:
Ich habe ein normales KfZ-Relais besorgt. Wenn an 86 und 85 Spannung anliegt, zieht das Relais und die Verbindung zwischen 30 und 87 geschlossen. Und diese Verbindung wird später die Lampen mit Strom versorgen, ohne dass alles über den Lichtschalter läuft.
IMG_6554.JPG
Das sind die Kabel welche vorne aus dem Lampenbaum hin zur Lampe laufen. In meinem Fall ist das grüne/grüne Kabel (oberstes der vier) für das Abblendlicht. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Farben üblich sind - also vorher vielleicht ausmessen.
IMG_6553.JPG

Hier der Stecker passend zum Relais.
IMG_6555.JPG

Nun zieht man das grün/grüne Kabel auseinander und verbindet das Relais damit. Das gelbe Kabel des Relaissteckers wird mit dem Kabel zur Lampe verbunden. Das schwarze Kabel des Relaissteckers wird mit dem grün/grünen Kabel Richtung Fahrzeug verbunden.
Das blaue Kabel des Relaissteckers wird mit Dauerplus verbunden - das weiße Kabel wird mit Masse verbunden. Ich habe dazu zwei Leitungen direkt zur Batterie gezogen.
IMG_6557.JPG

Und damit beide Lampen mit einem Relais geschalten werden, muss das gelbe Kabel mit dem grün/grünen Kabeln beider Lampen verbunden werden. Hier ist nun das Relais mit dem Stecker verbunden und am Lampenbaum befestigt. Das rote Kabel vom Relaisstecker ist für mich ohne Funktion. Rechts auf dem Bild erkennt man auch das grüne Kabel der Lampe der Fahrerseite (verbunden mit rotem Kabel mit rotem Stecker). Dieses trifft links auf den blauen Verbinder (gelbes Kabel), der die andere Lampe gemeinsam verbindet.
IMG_6558.JPG

Alles verpackt (das Relais wird noch Spritzwasser geschützt, obwohl ich meine, dass an diese Stelle wenig, bis kein Spritzwasser hinkommt. Zumindest bei mir.
IMG_6560.JPG




Ich hoffe, jemandem hilft meine Anleitung. Sicher nicht allen alten Hasen - die das womöglich eh schon so (ähnlich) verbaut haben.

Schöne Grüße
Marc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2784
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 9x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 15. September 2018, 19:03

Sieht doch gut aus.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1125
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Samstag 15. September 2018, 19:51

Gute Lösung. Aber warum nicht auch gleich fürs Fernlicht? Diese Relais bekommt man ja für lau im 5er Pack.

Ich hab mir mit diesen 1914er Relais die Ruhestromabschaltung realisiert, plus die wechselweise Ansteuerung für Benzin- bzw. Wasserpumpe (LPG Verdampferheizung).
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2784
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 9x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 15. September 2018, 20:00

Ich hab Leuchtmittel mit weniger Leistung eingebaut :eek:
Dann wird der Schalter auch nicht mehr ganz so warm :-D
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Samstag 15. September 2018, 20:38

Siegfried hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 20:00
Ich hab Leuchtmittel mit weniger Leistung eingebaut :eek:
Dann wird der Schalter auch nicht mehr ganz so warm :-D
Ich hab Leuchtmittel mit mehr Leistung. Für den Schalter gehts, aber mit Relais leuchtet es vielleicht heller.
Gibt es dazu Erkenntnisse bzgl. mehr Licht?

Frank
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2784
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 9x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 15. September 2018, 20:50

Klar gibt Erkenntnisse dazu.
Fahren die jetzt seit ca 1 Jahr und ist deutlich heller.
Auf der Landstraße sieht man die Reflektoren der Leitpfosten in ca 700m.
Man bekommt keine Vorfahrt mehr genommen in de Stadt.

Ich finds ein Sicherheits +

Mehr Wirkung haben die mit eckigen Lampentöpfen.
Bei runden ist es etwas gewöhnungsbedürftig, weil die etwas mehr auf den Punkt leuchten.

:blindeshuhn: :mundhalt:
aber nicht zulässig !
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Samstag 15. September 2018, 20:58

Siegfried hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 20:50
Klar gibt Erkenntnisse dazu.
Fahren die jetzt seit ca 1 Jahr und ist deutlich heller.
Auf der Landstraße sieht man die Reflektoren der Leitpfosten in ca 700m.
Man bekommt keine Vorfahrt mehr genommen in de Stadt.

Ich finds ein Sicherheits +

Mehr Wirkung haben die mit eckigen Lampentöpfen.
Bei runden ist es etwas gewöhnungsbedürftig, weil die etwas mehr auf den Punkt leuchten.

:blindeshuhn: :mundhalt:
aber nicht zulässig !
Meinst du Leuchtmittel oder Relais, bzw. welche Leuchtmittel? Fahre Halogen, ist auch schon ganz gut, geht aber besser vielleicht.

Frank
Benutzeravatar

Themenersteller
2CV-Marc
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 3x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Samstag 15. September 2018, 21:07

Magst du weiter um den heißen Brei reden oder uns sagen, welche Leuchtmittel du verwendest?
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2784
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 9x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 15. September 2018, 21:09

sind LED
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Themenersteller
2CV-Marc
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 3x

Re: Relais für Abblendlicht (im Motorraum)

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Sonntag 16. September 2018, 00:07

rubber duck hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:51
Gute Lösung. Aber warum nicht auch gleich fürs Fernlicht?
Das kommt noch. Ich suche noch eine coole französische kleine Blechdose, in der ich dann alles verpacke.

Ich habe hier so eine alte Hustenbonbon Dose. Mal sehen, vielleicht nehme ich die für die zwei Relais.
Antworten