Winterarbeit

Restaurieren oder nicht? Restaurationsberichte, Erfahrungsaustausch und oder Fragen dazu
Benutzeravatar
hori
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 5
Registriert: Montag 16. Juli 2018, 18:18
Alter: 64

Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von hori » Sonntag 9. September 2018, 11:56

Hab mir eine Beschäftigung für den Winter in Südfrankreich besorgt. Was ich genau machen werde weiß ich noch nicht, bin für Anregungen und Tipps dankbar.
Substanz ist gut. Motor weiß ich noch nicht. Pedalboden französisch genietet. Detailbiler folgen sobald ich die Arbeit beginne.
IMG_20180908_151334.jpg
IMG_20180906_131008.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 779
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort: 5207

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von Stolle » Sonntag 9. September 2018, 15:09

Schönes Auto.

Dann viel Spaß. :Arbeite:

Freuen uns auf die weitere Entwicklung des Fahrzeuges.

Stolle.

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3169
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 10. September 2018, 07:05

Mach doch ein Cabrio aus dem Lada!
:Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:


































:hallo:
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3537
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Nähe Heidelberg
Alter: 52

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Montag 10. September 2018, 08:12

Iwan oben Ohne :kueken:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles

Benutzeravatar
palbo
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:57

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von palbo » Donnerstag 13. September 2018, 13:54

Servus.
Meine Meinung zu deiner Frage "Was Tun...?":
Wenn machbar, repariere nur das was wirklich notwendig ist. TÜV ist notwendig und den Innenraum wohnlich machen. Mehr würde ich nicht mehr tun. Nicht aus Geiz oder Unvermögen, sondern weil weggeflexte Patina selten schön ist. Ein paar Schrammen und Beulen hier und da haben Charme. Das ist wie mit Wein oder Käse...
In unserem frz. 2CV-Club (de la Save) gibt es einige Hochglanz-Enten und einige mit deutlichen Gebrauchsspuren. Die Gaffer bei Treffen wandern ab von den Komplettrestaurationen hin zu den Gebrauchsmodellen.
Wenn dir der Boden zu weich wird, kannst du immer noch eine Restauration anfangen. Aber die angescheuerten Ecken, kleine Rostfleckchen und speckigen Sitze würde ich so lassen. Das kann man nicht mehr nachmachen.
Régale-toi avec ta deuche de l´époque.
palbo

Benutzeravatar
hori
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 5
Registriert: Montag 16. Juli 2018, 18:18
Alter: 64

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von hori » Donnerstag 13. September 2018, 19:01

Servus palbo

Vielen Dank für Deine Meinung. Ich denke so ähnlich werde ich es auch machen. Der Pedalboden wird ersetzt und die Elektrik auf Vordermann gebracht. Was ich mit dem Außenrost mache weiß ich noch nicht. Hier noch ein Foto von dem Wagen der in Frankreich noch angemeldet wat. CT ok

Gruß Horst
IMG_20180908_150739.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2564
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 13. September 2018, 19:04

Für die CT sind erst ab diesem Jahr Durchrostungen an nicht tragende Teile relevant(er) :-D

Mußte mal sehen was noch darunter zum Verschein kommt.
Rahmen könnte ja auch oben durch sein.

Benutzeravatar
palbo
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:57

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von palbo » Sonntag 16. September 2018, 23:21

von dem Wagen der in Frankreich noch angemeldet wat. CT ok

Meine Ente wurde jedesmal mit viel Mitleid und einer Portion Welpenschutz durch den TÜV gemogelt. Sie leidet an Inkontinenz und da dies selbst in Frankreich nun ein Thema ist, hat mir der TÜV-Monsieur gesagt, dass er mir kein TÜV geben kann, wenn der Wagen hier alles volltropft.
Rost am Bodenblech dagegen wäre nicht so tragisch. Wenn man damit in einen LKW brettert, hat man ganz andere Probleme.
Deshalb hat dein Wagen frz. TÜV trotz Bodenblech mit viel "Patina".

Benutzeravatar
rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 992
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Montag 17. September 2018, 09:20

Einer meiner Prüfer meinte bei meinem T3, dass so lange ihm bei der Kontrolle kein Öl auf die Glatze tropft, ist das Auto dicht Bei der letzten Prüfung hat es haarscharf geklappt - ein Tropfen direkt vor ihm (fast auf die Nase), einer direkt hinter ihm (fast in den Kragen) :rofl:
Aber wenn die Franzosen mokieren, dass ihnen alles vollgetropft sei, dann klingt das für mich nach einer nicht mehr tolerierbaren Inkontinenz. Wo kommt es denn her, Motor oder Getriebe?

Benutzeravatar
palbo
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 15:57

Re: Winterarbeit

Ungelesener Beitrag von palbo » Montag 17. September 2018, 15:22

"Alles Volltropfen" war nur ein Ausspruch des TÜV-Mannes, als er meinen T4 beguckte. Auch der T4 hat ein paar schwitzige Stellen, wurden aber alle toleriert da sie nicht vehement genug waren und ich dort Stammgast bin.
Wo meine Ente tropft?
Unten am Motor :roll:
Nächsten April muss sie dicht sein. Da guckt ihr der TÜV-Mann unter die Flügel.
Dichtsatz ist bestellt und Oktober oder so will ich da mal ran.
Meistens sieht man bei Zerlegen wo was herkommt.
Woran es genau liegt weiß ich nicht, rechne aber mit den Brillen-Dichtungen und ein bis zwei steife Simmerringe. Hab auch schon gelesen dass der Öleinfüllstutzen eine Teilschuld haben kann...ich werd sehen.

Antworten