Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

Themenersteller
Dyane 6

Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von Dyane 6 » Mittwoch 5. September 2018, 19:35

Hallo!

Nachdem ich endlich einen Anbieter von 35Ah-Batterien für PKW gefunden hatte, der unter der 50 Euro-Grenze lag, kam die Ernüchterung beim Kauf.
Eine Ladenkette mit 3 Buchstaben, welche auch Werkstätten unterhält, bietet auf ihrer Homepage die Batterie für 32,49 Euro plus Porto an. Über den Filialfinder fand ich den nächsten Standort heraus und fuhr dort hin.
Im Laden kostete sie plötzlich 42,95 Euro. Mit dem Verweis, daß "online" ja noch Versand dazugekommen wäre, gab man sie mir für 39,95 Euro, zog die rote Schutzkappe vom Pluspol und... das war es. Als ich danach fragte, wo ich denn jetzt eine Schutzkappe bekomme, bot man mir für 2 Euro eine an, was ich ablehnte. :vogel:
Darf ich denn ohne Schutzkappe auf dem Pluspol herumfahren? Habe gehört, der TÜV mag das nicht. Okay, die alte, italienische Batterie, welche ich als Pfand dort ließ, hatte auch keine drauf, als ich den Wagen kaufte :eek:
Gruß, Olli
Benutzeravatar

Schwarzfahrer
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 222
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 23:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von Schwarzfahrer » Mittwoch 5. September 2018, 20:07

Hi
Ob man ohne fahren darf, kann ich dir nicht sagen, Was ich sagen kann, ist, daß ich Jahrzehntelang ohne gefahren bin. Ausgeliefert wurden die auch ohne. Als Vorschrift kannte ich das aus früheren Zeiten vom Käfer. Da machte das auch Sinn, weil die Batterie unter dem Rücksitz war. Da konnte man theoretisch einen heissen Ar... bekommen.
Wenn du jetzt keinen findest (Verwerter in deiner Stadt. Ich nehme fast an, das die Teile da nur entsorgt werden), würde ich einfach ein Stück von einer alten Fußmatte über dem Pol Fixieren. Doppelseitiges Klebeband irgendwo oben auf die Batterie und das Stück Gummifußmatte über den Pol legen, festdrücken und gut is.
Aber aufpassen das da keine Entlüftungsöffnungen verschlossen werden.

Ob der Tüv das so mag weiß ich nicht, ist aber sicher besser als ohne.

mfg. Hans

edit: Es gibt auch selbsklebendes Klettband, dann lässt sich diese Abdeckung für Wartungs und Reparaturarbeiten leichter entfernen und wieder befestigen.
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 5. September 2018, 20:23

Warum keine 2 Euro ausgeben und stattdessen die Fußmatte, zwar nur Beifahrerseite, zerschneiden, ist mir nicht klar.
Und warum man bei der Marke mit drei Buchstaben kauft, auch nicht.

Frank
Benutzeravatar

Themenersteller
Dyane 6

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von Dyane 6 » Mittwoch 5. September 2018, 21:48

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
Die Marke mit den 3 Buchstaben mag ich eigentlich auch nicht so sehr, aber eine Autobatterie mit 35Ah zu bekommen, ist im Raum Berlin nicht einfach. Ein Baumarkt in Leipzig wäre die nächstgelene Alternative gewesen.
Ich muß einmal meine Werkstatt durchsuchen, vielleicht finde ich noch eine alte Polkappe. Klar sind 2 Euro nicht viel, aber das Verkaufsverhalten hat mich dann doch gestört. Deshalb habe ich diesen Betrag (dort) nicht ausgeben wollen.
Bisher hatten alle Batterien, die ich neu gekauft habe Polkappen drauf.
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 5. September 2018, 21:55

Ich kaufe im Netz bei Winne.... Batterien, bzw. letzten AGM bei einem Online- Händler im Norden von Berlin direkt abgeholt.
Nehme auch an, dass der Händler mit drei Buchstaben durchschnittlich eine größere Marge hat als ein Onlinehändler und darunter evtl. die Qualität leidet.
Und warum muß es so eine kleine Batterie sein, wenn auch was größeres reinpaßt?

Frank
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 700
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Donnerstag 6. September 2018, 06:54

Dyane 6 hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 21:48
... aber eine Autobatterie mit 35Ah zu bekommen, ist im Raum Berlin nicht einfach.
Das ist aber nicht in Beton gemeisselt, dass es eine mit 35 Ah sein muss.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Themenersteller
Dyane 6

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von Dyane 6 » Donnerstag 6. September 2018, 08:30

[/quote]

Das ist aber nicht in Beton gemeisselt, dass es eine mit 35 Ah sein muss.
[/quote]

Hallo Jörg!
Nein, natürlich ist das nicht in Beton gemeißelt. Eine 30Ah-Batterie war mein Ziel, aber manchmal muß man eben Kompromisse machen, also wurde es eine 35Ah-Batterie. ;)
Benutzeravatar

robi64
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:17
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von robi64 » Donnerstag 6. September 2018, 09:17

Der Tüv möchte nur, dass es keinen Kurzschluß geben kann.
Du kannst dir einen alten Tupperdeckel suchen und den
mit Tape befestigen, reicht völlig aus. Die meisten Pol-
Abdeckungen passen e nicht, da irgendwelche Kabel im Weg sind.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1125
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 6. September 2018, 09:40

Bei mir hat der Prüfer bei der HU einfach in seine Schublade gegriffen, eine Polabdeckung rausgezogen und mir wortlos auf die Batterie gesteckt. Der hat was verstanden von Service :Dhoch:
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Batterie für Dyane - Polkappe fehlt

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Donnerstag 6. September 2018, 10:53

robi64 hat geschrieben:
Donnerstag 6. September 2018, 09:17
Der Tüv möchte nur, dass es keinen Kurzschluß geben kann.
Du kannst dir einen alten Tupperdeckel suchen und den
mit Tape befestigen, reicht völlig aus. Die meisten Pol-
Abdeckungen passen e nicht, da irgendwelche Kabel im Weg sind.
Da war bei mir nie was im Weg. :eek:

Frank
Antworten