Lüfterflügel beschädigt

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar
LüEnte
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:13
Alter: 65

Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von LüEnte » Mittwoch 5. September 2018, 16:46

Hallo,

ein Flügel ist zur Hälfte abgebrochen. Wahrscheinlich läuft das Teil jetzt nicht mehr rund. Zu sehen ist das allerdings nicht.
Sollte der Lüfter getauscht werden? Könnten Folgeschäden auftreten?
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße in die Runde
Armin

Benutzeravatar
HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort: Nasshövel
Alter: 62

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von HaPe » Mittwoch 5. September 2018, 16:51

Ja, Ja, Ja
Ha-Pe

Benutzeravatar
Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3537
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Nähe Heidelberg
Alter: 52

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Mittwoch 5. September 2018, 18:30

Hatte ne Ente da hat es Zündungsprobleme dadurch gegeben .
:Hammer:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles

Benutzeravatar
Dyane 6
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 20:13
Wohnort: Michendorf
Alter: 47

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von Dyane 6 » Mittwoch 5. September 2018, 19:38

Ja. Der Lüfter läuft jetzt unrund. Den solltest Du umgehend ersetzen.

Benutzeravatar
fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 5. September 2018, 20:19

Dyane 6 hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 19:38
Ja. Der Lüfter läuft jetzt unrund. Den solltest Du umgehend ersetzen.
Wegen ein paar Gramm Plastik besteht Gefahr im Verzug? Hmh... :eek:

Frank

Benutzeravatar
Clemens
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 913
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 23:36
Wohnort: Rixdorf in Neukölln in Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von Clemens » Mittwoch 5. September 2018, 20:43

Bei 6000 U-/min sind ein paar Gramm in Kombination mit der Umlaufgeschwindigkeit entscheidend. Kann man ausrechnen . . .
Gruß vom Clemens
Ich lebe um zu schrauben und schraube um zu leben
Ein Leben ohne Ente ist möglich aber sinnlos

Benutzeravatar
fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1741
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 5. September 2018, 21:51

Also gegenüber genauso weit abschneiden und bis der neue da ist weiterfahren.
Nicht mehr Vollgas und nicht voll beladen fahren.

Frank

Benutzeravatar
antn1
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 20:50
Alter: 53

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von antn1 » Donnerstag 6. September 2018, 00:24

:drink:
fourgonette hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 21:51
Also gegenüber genauso weit abschneiden und !!!!
gut ist‘s zu dieser Jahreszeit
😉 Nimm’s locker 🍺

Benutzeravatar
Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 672
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Donnerstag 6. September 2018, 07:50

Dolly-Manne hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 18:30
Hatte ne Ente da hat es Zündungsprobleme dadurch gegeben .
:Hammer:
Wie das?
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984

Benutzeravatar
Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3537
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Nähe Heidelberg
Alter: 52

Re: Lüfterflügel beschädigt

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Donnerstag 6. September 2018, 08:14

Jörg Kruse hat geschrieben:
Donnerstag 6. September 2018, 07:50
Dolly-Manne hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 18:30
Hatte ne Ente da hat es Zündungsprobleme dadurch gegeben .
:Hammer:
Wie das?
Die Dame sagte mir die Symthome eines sich verabschiedenden Kondensator. Ich sagte den hast Du neu eingebaut auch der Kontakt ist neu. Ich hatte alles kontrolliert mit der Blitzlampe alles ok . Als sie hier war sah ich das der Lüfter beschädigt war ich fragte was war , sie die Schraube lose. Ich habe zuerst abgeblitzt und siehe daß die Markierung wandert wie blöd . Neuer Lüfter dran Motor läuft besser abgeblitzt Markierung standhaft und keine Probleme mehr. Die Unwucht muß sich über die K . welle auf die N . welle übertragen haben wie weis ich auch nicht.
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles

Antworten