Handbremse einstellen (Trommelbremse)

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
flatterente
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 17:49
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von flatterente » Dienstag 28. August 2018, 16:19

Ich habe vor 1,5 Jahren neue Bremsbeläge eingebaut, aber die Handbremse nicht eingestellt.
Nachdem ich jetzt zum TÜV muß wollte ich die Handbremse einstellen.
Wenn die Räder in der 5ten Stellung blockieren und ich die Bremse lösen möchte geht die Bremsfunktion nicht zurück.
Soll ich dann mit Gewalt anfahren oder was ist zu tun?
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1821
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Dienstag 28. August 2018, 16:35

flatterente hat geschrieben:
Dienstag 28. August 2018, 16:19
Ich habe vor 1,5 Jahren neue Bremsbeläge eingebaut, aber die Handbremse nicht eingestellt.
Nachdem ich jetzt zum TÜV muß wollte ich die Handbremse einstellen.
Wenn die Räder in der 5ten Stellung blockieren und ich die Bremse lösen möchte geht die Bremsfunktion nicht zurück.
Soll ich dann mit Gewalt anfahren oder was ist zu tun?
Natürlich nicht, weils die Ursache nicht beseitigt. Bremse muß leichtgängig sein. Zustand Züge und deren Lage prüfen, etc. Ggf. etwas mehr Spiel.

Frank
Benutzeravatar

Clemens
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 920
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 23:36
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Kontaktdaten:

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von Clemens » Mittwoch 29. August 2018, 08:13

Bei Trommelbremse vorne zuerst die Handbremse einstellen und dann die Fußbremse. Wie Frank schon schrieb Leichtgängigkeit der Backen und Züge sind Grundvoraussetzung. Klemmende Radbremszylinder können so einen Defekt auch kreieren. Ebenso dass keine Teile bei der Montage der Schwerkraft zum Opfer fielen z.b. eine Feder...
Gruß vom Clemens
Ich lebe um zu schrauben und schraube um zu leben
Ein Leben ohne Ente ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar

Themenersteller
flatterente
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 17:49
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von flatterente » Mittwoch 29. August 2018, 09:42

Danke Clemens
Ich stelle jetzt die Bremsbeläge zurück, nehme die Bremstrommel ab. Schau nach ob alles in Ordnung ist und stelle erst die Handbremse ein.
Warum muß erst die Handbremse eingestellt werden und was passiert wenn die Handbremse erst hinterher eingestellt wird???
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 597
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 6x

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Mittwoch 29. August 2018, 18:51

flatterente hat geschrieben:
Mittwoch 29. August 2018, 09:42
Danke Clemens
Ich stelle jetzt die Bremsbeläge zurück, nehme die Bremstrommel ab. Schau nach ob alles in Ordnung ist und stelle erst die Handbremse ein.
Warum muß erst die Handbremse eingestellt werden und was passiert wenn die Handbremse erst hinterher eingestellt wird???
Ich stelle die Handbremse so ein, dass die Beläge auf der 1. Raste leicht anschleifen, auf der 3. spürbar greifen, auf der 5. blockieren.
Beim Einstellen der Betriebsbremse wiederum stelle ich so ein, dass die vorderen und hinteren Bremsbacken bereits ohne Pedalbetätigung hauchzart(!) anschleifen.
Wenn du jedoch die Betriebsbremse zuerst einstellt, kannst du nicht unterscheiden, ob es jetzt die Betriebsbremse oder die Handbremse auf der 1. Raste ist, die zart anschleift. Es fehlt dir dann das Gefühl fürs beidseitig gleichmäßige Einstellen der Feststellbremse.
lg
Benutzeravatar

Themenersteller
flatterente
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 17:49
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von flatterente » Montag 10. September 2018, 09:43

Wie gesagt vor 1,5Jahren habe ich das Getriebe gewechselt die Handbremse aber nicht mehr montiert.
Dies wollte ich jetzt nachholen.
Aber mein altersgeschwächtes Gedächnis hat mir nicht mehr verraten wie es montiert war und so habe ich es dermaßen falsch montiert habe daß es zu peinlich ist es beim Namen zu nennen. Ich war zu verzweifelt und blokiert um den Fehler zu orten.

Am wochende war ich auf dem Dachsbergtreffen.

Und da traf ich meinen RETTER........ Dolly-Manne

Er hat sich die Sache angesehen und bevor ich bab sagen konnte hatte er den Fehler erkannt und er brachte gleich alles in Ordnung.
Er war überhaupt ein guter Geist auf dem Treffen und er konnte noch ein paar anderen mit Rat und Tat helfen.

Ich kann gar nicht genug Worte finden um DOLLY-MANNE gebührend zu danken.

Ich freue mich jedenfalls ihm irgendwann wieder zu begegnen.... einem wahren ENTEN-DOKTOR
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 597
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 6x

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Montag 10. September 2018, 16:52

flatterente hat geschrieben:
Montag 10. September 2018, 09:43

...Und da traf ich meinen RETTER........ Dolly-Manne

Er hat sich die Sache angesehen und bevor ich bab sagen konnte hatte er den Fehler erkannt und er brachte gleich alles in Ordnung.

Ich kann gar nicht genug Worte finden um DOLLY-MANNE gebührend zu danken.
Chapeau für deinen selbstlosen Einsatz auch von mir, Dolly Manne! Die vorderen Trommelbremsen sind ja schließlich auch nicht en passant umzubauen und einzustellen. Danach ist der halbe Treffentag bereits gelaufen.

PS: Gerade die Montage der vorderen Trommelbremsen gehört zu den etwas heikleren (weil sicherheitsrelevanten) Arbeiten, an die man nicht herangehen sollte, ohne zuvor das Werkstatthandbuch bemüht zu haben, Rolf.
Ich denke, ein vertieftes Studium dieser Literatur hätte dich auf den Montagefehler gebracht und Dolly Manne einige Arbeit auf der grünen Wiese erspart.
Freut mich, dass deine Ente jetzt wenigstens wieder sicher und mit voller Bremsleistung auf der Straße fährt und du den selbstlosen Einsatz deines "Retters" zu würdigen weißt.
lg ...hannes
Benutzeravatar

Themenersteller
flatterente
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 17:49
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Handbremse einstellen (Trommelbremse)

Ungelesener Beitrag von flatterente » Montag 10. September 2018, 18:14

Hallo hannes
Du weißt daß ich Dich über alle Maßen für Deine präzisen technischen Beiträge schätze. Ich fage mich immer wieder wie kann ein einzelner Mensch ein dermaßen Rundum Wissen haben.
Ich schraube zwar schon länger bin aber Amateur geblieben und während ein Profi die Sache mit logik angeht, blokiere ich mich manchmal selbst.

Ich habe Euch im Forum sicher mit meinen "absurden" Fragen schon genervt, aber allein daß ich eine Frage stellen konnte hat mir schon manchmal weitergeholfen
Antworten