Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3804
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 17. Mai 2019, 17:21

:kueken:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1002
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 26x
Danke erhalten: 19x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Stolle » Samstag 18. Mai 2019, 21:06

kudder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Mai 2019, 11:38
Moin,

der Frontwechsel ist nun vollzogen. Alles geschweisst und abgedichtet. Passt alles. Jetzt sind an Schweissarbeiten noch der Innenkotflügel Beifahrerseite, der Batteriekasten und der Unterboden Fahrersitz zu erledigen. Die Aufnahmen für die Haubenaufsteller vorn habe ich eben gerade im PZ HH bestellt. Sind vorrätig :beifall: .

PICT0001.JPGPICT0002.JPGPICT0003.JPGPICT0004.JPG

Jetzt noch den Innenkotflügel Beifahrerseite, den Batteriekasten und den Unterboden Fahrersitz schweissen, dann bin ich damit durch. Dann kann ich mich endlich der Technik widmen ... :roll:

Hattest Du nach dem Schweissen und vor dem Spachteln,geprimert? :suche:

Stolle.
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3189
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 6x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Samstag 18. Mai 2019, 23:12

Jupp, ist aber kein Spachtel, sonder Karosseriedichtmasse.
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten