Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar
AmiSuper
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 19:57

Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von AmiSuper » Samstag 2. Juni 2018, 19:44

Hallo in die Runde der Spezialisten !
Ich habe endlich einen Visamotor gefunden und benötige vor der Besichtigung und Kauf noch einige Infos.

1.) Wenn der Visa-Motor in den 2CV soll muss die Schwungscheibe ca.5 mm abgedreht werden.
Wo genau muss abgedreht werden ? An der Fläche wo die Schwungscheibe mit der Kurbelwelle verschraubt wird ?

2.) Der Anlasserzahnkranz des Visa wird nur dann durch das 2CV-Teil ersetzt wenn man einen 2CV-Anlasser verwenden möchte.

Benutzeravatar
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2297
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 2. Juni 2018, 19:48

Abdrehen weiß ich nicht.

zu 2) ja.
Würd ich aber trotzdem machen, weil du eher 2CV Anlasser bekommst wie welche für den Visa.
Außerdem schließ es ggf einen falsch eingebauten aus.

Benutzeravatar
adrian
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 49
Registriert: Montag 12. Januar 2009, 20:24

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von adrian » Samstag 2. Juni 2018, 20:10

Du musst den Zahnkranz abnehmen und dann die Schwungscheibe um x mm abdrehen lassen. Sonst greift der Anlasser nur auf den halben Zahn. Ob du dann den Visa Kranz oder einen Entenkranz aufschrumpfst ist egal. Ich habe auch einen 2CV Kranz genommen weil man einen Enten Anlasser leichter bekommt als einen vom Visa.

Benutzeravatar
AmiSuper
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 19:57

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von AmiSuper » Samstag 2. Juni 2018, 20:40

Reicht es nicht aus den Zahnkranz um 5mm auf der Schwungscheibe zu versetzen ?
Abnehmen und um 5mm Richtung Anlasser montieren ?

Benutzeravatar
adrian
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 49
Registriert: Montag 12. Januar 2009, 20:24

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von adrian » Samstag 2. Juni 2018, 22:54

Genau das musst du machen und dafür hält die Schwungscheibe abdrehen.

Benutzeravatar
HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1029
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort: Nasshövel
Alter: 62

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von HaPe » Sonntag 3. Juni 2018, 18:35

Am Schwungrad muss nur der Zahnkranz 4mm nach vorne versetzt werden, dann greift der Anlasser auch voll in den Zahnkranz.
Ha-Pe

Benutzeravatar
AmiSuper
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 19:57

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von AmiSuper » Sonntag 3. Juni 2018, 21:55

Bin seit heute nachmittag Besitzer eines V06/644 , gelbe Motorplakette.
Eine Schwungscheibe war dabei, mit 130 Zähnen, scheint original Visa zu sein.
Blackbox, Kabelbaum sowie ein abgesägtes Getriebegehäuse mit einem Anlasser und zwei Zündfühlern dran war ebenfalls dabei.

Nun hab Ichs verstanden, der Anlasser ist das Problem.
Der Zahnkranz muss 5mm weiter in Richtung Motorgehäuse damit das Anlasserritzel voll eingreift !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1029
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort: Nasshövel
Alter: 62

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von HaPe » Montag 4. Juni 2018, 07:41

Der Zahnkranz vorsichtig demontieren, (Schwungscheibe erwärmen) geht aber auch ohne. Den Zahnkranzsitz 4mm weiter abdrehen (lassen), Zahnkranz wieder aufschrunpfen. Wenn die Zündanlage noch vorhanden ist, Geberbrücke ( Burton, Steinkern, Weber) besorgen und diese verwenden.
Bei Umbau auf Zündung an der Nockenwelle, funktioniert auf Dauer nur der PP Adapter zuverlässig. ( Wenn die 123 Zündung durchhält)
Ha-Pe

Benutzeravatar
HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1029
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort: Nasshövel
Alter: 62

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von HaPe » Montag 4. Juni 2018, 07:43

Ps, eventuell muss an der Getriebeglocke unterhalb des Anlasserstraße 1-2 mm weggeschnitten werden.
Ha-Pe

Benutzeravatar
AmiSuper
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 19:57

Re: Visa in 2CV, Schwungscheibe abdrehen ?

Ungelesener Beitrag von AmiSuper » Montag 4. Juni 2018, 13:25

Super Tip!
PP ist ja ein Paradies für Entenfahrer !!!
Ist dieser Adapter gemeint ?

http://www.pp-2cv.be/FR/News/adaptateur ... lumage.htm
Da gibt es sogar eine Option mit Kontaktzündung , für den Notfall ?
215€ plus Versand.
Sogar abgedrehte Schwungscheiben für Visa auf 2CV sind lieferbar.

Hat jemand Erfahrung mit der Bestellung bei pp ?
Die Seite ist etwas chaotisch aufgebaut, Bestellung per Fax oder Mail ?

Bei meinem Visamotor ist eigentlich alles für die Originalzündung dabei , natürlich alt und ohne Funktionsgarantie.
Ich werde mir zuerst den Adapterbügel von Burton bestellen.
https://www.burton2cvparts.com/sensoren ... _8024_8028
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten