Frieda aus Bayern....

Restaurieren oder nicht? Restaurationsberichte, Erfahrungsaustausch und oder Fragen dazu
Benutzeravatar
andreas1968
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 16:33
Alter: 49

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von andreas1968 » Sonntag 13. Mai 2018, 11:01

Hallo Thomas,

ich fahre die Kombination schon seit fast 7 Jahren und über 100.000km ohne jegliche Probleme.
Seitdem hatte ich nie wieder die lästigen Warmstart- oder Absterbprobleme.

LG
Andreas

Benutzeravatar
Athom1507
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:18
Wohnort: Reichshof
Alter: 53

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Athom1507 » Montag 14. Mai 2018, 15:19

andreas1968 hat geschrieben:
Sonntag 13. Mai 2018, 11:01
Hallo Thomas,

ich fahre die Kombination schon seit fast 7 Jahren und über 100.000km ohne jegliche Probleme.
Seitdem hatte ich nie wieder die lästigen Warmstart- oder Absterbprobleme.

LG
Andreas
Hätte ich dich mal direkt gefragt. :Dhoch: Wusste nicht welche elektronische Zündung du verbaut hast.
Werde das demnächst umrüsten.

Gruß Thomas
Nur Glücklichsein macht richtig glücklich. :-)

51580 Reichshof

Benutzeravatar
Athom1507
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:18
Wohnort: Reichshof
Alter: 53

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Athom1507 » Sonntag 3. Juni 2018, 14:11

So.
Am Freitag habe ich mal den Brückentag genutzt und endlich Frieda vorne wieder auf Normalhöhe gebracht. Waren gute 2,5 cm.
Jetzt ist sie auch nicht mehr so "rappelig".
Leider habe ich dabei einen ölenden Stoßdämpfer gefunden.

Habe ich dann eben noch mit in die Bestellung für die Zündspule gepackt.

Langsam kommt Frieda an den Punkt wieder alltagstauglich zu werden.

Bis bald.
Gruß Thomas
Nur Glücklichsein macht richtig glücklich. :-)

51580 Reichshof

Benutzeravatar
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2546
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 4. Juni 2018, 07:28

Tauschst aber beide Stoßdämpfer aus !

Benutzeravatar
Athom1507
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:18
Wohnort: Reichshof
Alter: 53

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Athom1507 » Montag 4. Juni 2018, 15:21

Siegfried hat geschrieben:
Montag 4. Juni 2018, 07:28
Tauschst aber beide Stoßdämpfer aus !
Aber selbstverständlich.
:kueken:
Behalte den ganzen nur mal für den Notfall.
Nur Glücklichsein macht richtig glücklich. :-)

51580 Reichshof

Benutzeravatar
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2546
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 4. Juni 2018, 19:02

Für welchen "Notfall"?
Das einer verloren geht?

Schmeiß weg.
Ich leg mir keine gebrauchen hier hin, wo neue zZ um die 35€ kosten.

Benutzeravatar
Athom1507
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 19:18
Wohnort: Reichshof
Alter: 53

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Athom1507 » Montag 4. Juni 2018, 22:26

Siegfried hat geschrieben:
Montag 4. Juni 2018, 19:02
Für welchen "Notfall"?
Das einer verloren geht?

Schmeiß weg.
Ich leg mir keine gebrauchen hier hin, wo neue zZ um die 35€ kosten.
Irgendwann gibt es eine Dämpferknappheit und ihr werdet mich um den letzten gebrauchten anbetteln.... :Bauchhalt:

Vermutlich hast du recht. Liegt schon genug Krempel hier rum.
Aber falls jemand einen braucht, meldet euch. Noch ist er da.
Nur Glücklichsein macht richtig glücklich. :-)

51580 Reichshof

Benutzeravatar
Sigmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 452
Registriert: Montag 3. April 2017, 15:56
Wohnort: Bärlin, am Tempelhofer - Feld

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Sigmar » Dienstag 5. Juni 2018, 09:29

Irgendwann gibt es eine Dämpferknappheit.............uupsss. :eek:

Vielleicht für mein Dampfkochtopf, wenn der stark Dampft, dann bewegt er sich so stark hin & her,daß es mir Angst und bang wird. :traurig: :roll: :rofl:

Benutzeravatar
Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4150
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Im Süden. Stuttgarts.
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Mosel » Mittwoch 6. Juni 2018, 14:14

Siegfried hat geschrieben:
Montag 4. Juni 2018, 19:02
Für welchen "Notfall"?...
ich war damals in Russland froh, dass ich noch einen alten Dämpfer dabei hatte.

Die vorher neu gekauften LIP haben leider die paar tausend Kilometer nicht alle gehalten, bei einem ist ein Auge abgebrochen. Von den vorher neu gekauften Stoßdämpferbolzen ist auch einer gebrochen. Auch da hatte ich zum Glück noch einen von den alten dabei.

Ach ja, der andere hintere Dämpfer ist dann kurz nach der Rückkehr gebrochen.

Also nicht alles wegwerfen.

Mosel
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild

Benutzeravatar
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2546
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26

Re: Frieda aus Bayern....

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 6. Juni 2018, 19:05

Wenn ich so Touren machen würde, hätte ich auch entsprechende Ersatzteile dabei - stimmt.

Ich kann dir aber gern die Sachen schicken, die ich hier entsorge :-)

Antworten