Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Willkommen im größten 2CV Citroën Forum Deutschlands!
Alles über die 2CV Ente, von Restauration bis zur Technik. Melde dich jetzt an und trete der 2CV Community bei.
Werbung
Restaurationsberichte und unvorhersehbare Geschichten
  • Benutzeravatar
von rubber duck  
Themenersteller
 Beiträge: 3.347
 Kilometer: 217.996
Mitgliedschaft Beiträge Freunde Likes Likes Avatar Themen Venus-Fahrer EntenCLUB
#122211
 Beginn: 15. Mai 2017
 Dauer: 11 Monate + X (Fertig ist er nie...)
 Fabrikat: Citroen 2CV6 Spécial (1990)
 Zustand: zerlegt und in viele Kisten verteilt

Hallo zusammen,

Ferdinand, das ist meine Ente. Die zweite Ente in meinem Besitz, eine der letzten gebauten Enten. In Deutschland war schon Lieferstopp, deswegen ist Ferdinand eine weiße 2CV Spécial mit schwarzem Dach, Grauimport aus Belgien.
Innerhalb von nicht mal acht Jahren bekam Ferdinand etwas über 200.000 km auf den Buckel, in der Zeit gab es auch schon mal ein neues Chassis und eine Getriebereparatur (der Rückwärtsgang...). Und auch ein, zwei Reparaturmaßnahmen an der Hütte. Aber nach diesen intensiven acht Jahren war eine größere Sanierung angesagt.

Diese größere Sanierung hat sich hingezögert. Etwa 19 Jahre... :(
Aber da Ferdinand unser Hochzeitsauto war, stand schon bald der Entschluss, zur Silberhochzeit soll er wieder auf die Straße. Mein Problem: Es ist nicht mal mehr ein ganzes Jahr bis dahin...
Aber ich will es als Herausforderung angehen. Für mich selbst zur Motivation und irgendwie auch Dokumentation, und für euch die ihr solche Geschichten liebt (wer sie nicht liebt wird ja auch nicht weiter lesen), gibt es nun diesen thread. Von meiner Seite immer wieder mal Statusberichte, immer wieder mal (vermutlich) Fragen. Von euch hoffentlich emotionale Unterstützung ;) Und falls jemand in der Nähe ist und eine helfende Hand anlegen möchte, verfalle ich sicher nicht in Depressionen ;)

Ein erster Startschuss war vor zwei Jahren, da habe ich die Karosserie in eine Werkstatt gegeben zur Generalsanierung. Sicherlich nicht perfekt, aber garantiert schneller und besser als ich es hinbekommen hätte.

Mein persönlicher Startschuss war heute mit dem Kabelbaum. Und ich bin hin und her gerissen, ob ich einen komplett neuen stricke, dann auch mit sinnvollen Kabelfarben, oder ob ich den originalen weiter verwende. Aber die originale Farbcodierung an den Steckkontakten ist schon kryptisch. Französische Methode um Wirtschafts- und Industriespionage zu vereiteln? :vogel: Wär echt mal interessant, was Citroen seinerzeit dazu bewogen hat, die beiden Enden eines Kabels mit unterschiedlichen Farben zu kennzeichnen, und das systematisch kreuz und quer durch den ganzen Kabelbaum.

Das mal als Auftakt, Fortsetzung folgt (hoffentlich nicht erst im Vorfeld zur Goldenen Hochzeit :rofl: )

Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / (das Marathon-Projekt)
Dieses Thema hat 165 Antworten


Nur angemeldete Benutzer können Antworten sehen. Bitte melde dich im Forum an, um alle Funktionen uneingeschränkt nutzen zu können.

Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Mini die zweite.......
von Easyraider  vor 10 Jahren  - In: Enten Restauration
75 Antworten 
10784 Zugriffe
von ---hannes
vor 2 Jahren
47 Antworten 
6314 Zugriffe
von Birne
vor 7 Jahren
Dyane Anhänger die zweite
von Erpelfan  vor 5 Jahren  - In: Enten Restauration
20 Antworten 
2961 Zugriffe
von Minimum
vor 4 Jahren
3 Antworten 
66 Zugriffe
von Mary
vor 9 Stunden
24 Antworten 
529 Zugriffe
von Birne
vor 9 Jahren
Werbung
Dem Fossy zum 63sten

Herzliche Geburtstagsglückwünsche nach B[…]

Grüße vom Bodensee

:lol: Kenn ich. Und der Polarkreis kurz hinter W[…]

Der "Stall", der hier mit beschrieben […]

Restaurationsbericht

So heute mal den Vergaser gereinigt,zwei Luftleitu[…]

Die neuesten Beiträge



Die besten Restaurationen



Jetzt EntenCLUB beitreten