fast nagelneue Hütte bei Autex

Benutzeravatar

Themenersteller
Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14253
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Alter: 62
Wohnort: Entenhausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Sternzeichen:

fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von Minimum » Samstag 2. März 2013, 18:33

heute gesehen, Erstmuster :foto: :foto: :foto:
die sehr kleinen Schwachstellen werden noch verbessert :Dhoch:
https://picasaweb.google.com/1137647265 ... directlink

auf der Rückfahrt habe ich eine Ente mehrfach beim überholen beobachtet ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar

ratterkiste
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 328
Registriert: Montag 6. Juni 2011, 00:06
Kontaktdaten:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von ratterkiste » Samstag 2. März 2013, 22:19

Den Drängler kenn ich...
Muß man Obacht walten lassen :roll:
Jutta
Bild
Entenhaut-Couture

Benutzeravatar

red2cv
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 29. März 2009, 18:29
Alter: 37
Sternzeichen:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von red2cv » Sonntag 3. März 2013, 10:25

Bis auf ein paar Details gefällts. Aber wär mir zu teuer. Aber ich bin sicherlich auch nicht die Zielgruppe von diesem Häuschen.... ich lern gerade die Grundlagen von Karosseriebau und Schweißen....Aber schön, dass es wieder"neue" Häuschen gibt....
:paris:

Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12703
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Kontaktdaten:
Wohnort: Preetz/Holstein

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von Birne » Sonntag 3. März 2013, 10:26

Was kostet die Hütte denn?
:wasguckstdu:
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild

Benutzeravatar

culrich

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von culrich » Sonntag 3. März 2013, 10:53

5500 Euro Oldtimer Markt aktuelle Ausgabe Seite 214

Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2316
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Alter: 45
Kontaktdaten:
Wohnort: sesamstrasse
Sternzeichen:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von dollytom » Sonntag 3. März 2013, 11:16

Schwachstellen, du meinst z. B. das Wellblech unten am Fensterrahmen ( an Hauben Scharnier) etc, oben die holme.. also alle stellen, wo Bleche aufeinandertreffen ?

Wie wollen die das machen ? Die Fensterrahmen kommen doch so schlecht schon als Ersatzteil....
Die Beule unten ist mir bekannt von meinem Windschutzscheibe. Rahmen, der hier liegt

Sieht jedenfalls ganz gut aus. Danke für die photos.

Toll das es Leute gib, die sowas machen, 5000 ist schon heftig, aber wenn ich allein die 2000 sehe, die ich an Blech kaufen musste, dazu die Arbeit und dazu noch die verzinkung, Dann darf man wirklich nicht meckern. Immerhin ist das Handarbeit und die Hütte wird ja nicht 19.000 mal auf Band per Roboter durch Skoda geschweißt, sondern aus reparaturblechen aufgebaut.

Wäre schon ein Traum sowas als Grundlage nehmen zu können.
Allerdings wären mir verzinkte Türen lieber ...
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.

Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6518
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Alter: 55
Kontaktdaten:
Wohnort: Bonn
Sternzeichen:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Sonntag 3. März 2013, 17:52

Fein, dass es wieder welche gibt!
Meine Preisklasse ists zwar auch nicht...
Aber ganz ohne Rost und Flex und Schweissgerät wärs ja auch langweilig :rofl:

Die Knitterfalte unten am Scheibenrahmen kann man relativ leicht wieder ausbügeln.
Ich lege da von innen ein paar Schweissnähte aneinander, um Material aufzubauen.
Danach kann ich von aussen alles schön mit der Flex in Form schleifen.

Stören würde mich da eher, dass z.B. die Bleche oberhalb der B-Säule nicht richtig aufeinander liegen.

Ansonsten gibt es bei dieser Art der "Verzinkung" zumindest nicht die üblichen "Feuerverzinkungsknitterfalten". Dafür sind die Schweisspunkte nicht Rostgeschützt.
Aber ne neue Hütte, ja das hat schon was.
:kueken:
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch

Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2316
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Alter: 45
Kontaktdaten:
Wohnort: sesamstrasse
Sternzeichen:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von dollytom » Sonntag 3. März 2013, 21:20

die bleche oberhalb der b säule meinte ich auch
mit
oben die holme.. also alle stellen, wo Bleche aufeinandertreffen
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.

Benutzeravatar

Themenersteller
Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14253
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Alter: 62
Wohnort: Entenhausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Sternzeichen:

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von Minimum » Montag 4. März 2013, 04:37

die sehr kleinen Schwachstellen werden noch verbessert
hatte ich geschrieben :suche:

@Tom
das Blech war eins davon ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12703
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Kontaktdaten:
Wohnort: Preetz/Holstein

Re: fast nagelneue Hütte bei Autex

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 4. März 2013, 07:19

Klingt ja vielversprechend! Auch, dass die bereit sind, auf Verbesserungen einzugehen :Dhoch:
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild

Antworten