Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Benutzeravatar

Themenersteller
sweetbag
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2012, 20:35
Wohnort:
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 1x

Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von sweetbag » Dienstag 13. August 2019, 19:43

Sehr geehrte Enthusiasten

Zur Lackierung meiner unbehandelten, neuen Rohkarrosserie (Häuschen) suche ich einen Lackierbetrieb.
Nur die Rohkarrosserie ohne jegliche Anbauteile wie Kotflügel, Hauben etc.
Hat jemand Kontakte in den Osten und kann Adressen empfehlen? Hier in der Schweiz werden dafür
unverschämte Preise aufgerufen, unbezahlbar.

Vielen Dank und Gruss
Thomas
fullsizeoutput_1e9e.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Dienstag 13. August 2019, 23:14

Ich denke mal, Belle2CV hier im Forum ist ein kompetenter Ansprechpartner und nicht so furchtbar weit weg.

Ich habe meine Karosserie in Polen richten lassen, bei einem Betrieb 100km östlich von Krakau. Der Preis war so unverschämt günstig, da hat sich auch die Entfernung von 1200 km (einfache Strecke) gerechnet. Allerdings bin ich von der Arbeitsqualität nicht mehr überzeugt. Es ist doch mehr nur "aufhübschen" als ich gedacht habe.
sweetbag hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 19:43
Hier in der Schweiz werden dafür unverschämte Preise aufgerufen, unbezahlbar.
Ist eine Frage der Sichtweise. Du willst für deine Arbeit ja auch eine ordentliche Bezahlung. Für ein Appel und ein Ei bekommt man in unserer Wohlstandswirtschaft halt keine Qualitätsarbeit. Letztendlich "schmarotzern" wir nur das Wohlstandsgefälle und nutzen die niedrigen Löhne und Arbeitsstandards in Osteuropa aus. Ich würde eher das als "unverschämt" bezeichnen. Trotzdem würde ich das wieder machen. Nicht weil die Preise hier (tatsächlich oder vermeintlich) so hoch sind, sondern weil ich mir das nötige Budget (tatsächlich oder vermeintlich) nicht freigeben will, und die Alternativen dann "selber machen" oder "komplett verzichten" wären...
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
sweetbag
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2012, 20:35
Wohnort:
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 1x

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von sweetbag » Mittwoch 14. August 2019, 07:48

In meinem Fall ist es so dass der örtliche Karrosseriebetrieb keine solchen Aufträge annimmt. Da er keinen Platz hat, die Karrosserie stehen zu lassen und es einfach nicht in die Arbeitsabläufe passt. Der verweist mich an einen Betrieb der solche Arbeiten zwischendurch mal macht. Der wiederum ruft für diese Arbeit den Preis eines Mittelklassewagens auf. Da sprechen wir jetzt nicht von ein paar tausend Euro. Und eine absolute Toparbeit ist von mir nicht gesucht, da beim Häuschen nur wenig sichtbare Flächen sind. Wichtig ist die saubere Vorbehandlung und die zuverlässige Abdichtung der Karrosseriefalze. Alles andere wäre meines Erachtens völlig übertrieben für diese Art von Automobil.

Insofern suche ich nur Empfehlungen, möglichst mit genauer Adresse. Vielen Dank.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Mittwoch 14. August 2019, 09:51

:-D Ja, das kenne ich auch - ungeliebte Arbeiten nicht ablehnen, sondern über den Preis unattraktiv machen.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

sleeper
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 387
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2016, 18:34
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 55x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 36

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von sleeper » Mittwoch 14. August 2019, 11:53

Also ich würde andeiner Stelle mal in Österreich oder Deutschland div Lackierbetriebe anfragen. Es braucht ja nur gefüllert werden und nicht groß gekittet und geschliffen?
Das müsste mit 2000€ erledigt sein, mein Bauchgefühl. Immerhin sind hier keine heiklen Anbauteile dabei.
Wenn alle Stricke reissen, kann ich dir in Wien 2 Lackierbetriebe empfehlen, bei denen ich immer mal wieder was machen lasse.
Benutzeravatar

tremola
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 158
Registriert: Dienstag 2. August 2016, 08:23
Wohnort: 85459 Berglern
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 3x
Kontaktdaten:

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von tremola » Montag 19. August 2019, 09:41

Halloele,

wenn Du einen Wohnort angeben würdest oder mir eine PN sendest kann ich Dir eventuell helfen. Öffentlich im Forum kann und will ich es nicht schreiben.
Herzliche Grüße

Ralf - mein Hut, mein Stift, mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6407
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Montag 19. August 2019, 14:15

tremola hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 09:41
Halloele,

wenn Du einen Wohnort angeben würdest oder mir eine PN sendest kann ich Dir eventuell helfen. Öffentlich im Forum kann und will ich es nicht schreiben.
Also was illegales?
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6407
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Montag 19. August 2019, 14:18

Ich habe einen Lackierer in der Nähe von Stettin, aber der ruft auch 1800 € dafür auf. Plus liefern und abholen, ob das noch lohnt??
Die Jungs im Osten wissen inzwischen auch, was das hier kostet und verlangen demzufolge auch höhere Preise als vor 20 Jahren.
Andress
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

2CV-Marc
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 168
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 10:12
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke gesagt: 43x
Danke erhalten: 25x

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von 2CV-Marc » Montag 19. August 2019, 15:37

NT81Bonn hat geschrieben:
Montag 19. August 2019, 14:15
Also was illegales?
Nicht alles, was man nicht öffentlich machen will, ist gleich illegal. Ich kennen den Grund von tremola nicht, aber es wird sicher einen geben.
Gruß
Marc

Richtige Anführungszeichen: und - Nicht " | Richtiges Apostroph: - auf keinen Fall ein Akzent ´ oder gar `. Auch kein Minutenzeichen '
Benutzeravatar

tremola
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 158
Registriert: Dienstag 2. August 2016, 08:23
Wohnort: 85459 Berglern
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 3x
Kontaktdaten:

Re: Suche Lackierbetrieb in Osteuropa

Ungelesener Beitrag von tremola » Dienstag 20. August 2019, 13:45

Halloele,
[/quote]

Also was illegales?
[/quote]

Noe - man kann auch Dinge legal machen und trotzdem nicht die ganze Welt daran beteiligen wollen.
Herzliche Grüße

Ralf - mein Hut, mein Stift, mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
Antworten