Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Benötige etwas für meinen 2CV
Benutzeravatar

Themenersteller
DocK
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 16. Februar 2009, 09:26
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von DocK » Montag 13. Mai 2019, 10:05

Suche Gummi-Verbindungsteil zwischen Vergaser und Luftfilter für Visa 2-Zyl.-Motor mit Weber-Vergaser. Ideal mit den beiden ( fest angebrachten ) Unterdruckschläuchen. Mindestens der kurze Schauch ( zum Vergaser ) sollte dran sein.
Achtung: Der Gummistutzen für den Solex-Vergaser passt nicht ( davon habe ich genug ).
Benutzeravatar

adrian
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 78
Registriert: Montag 12. Januar 2009, 20:24
Wohnort: 27xxx
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 6x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von adrian » Montag 13. Mai 2019, 10:31

Das gesuchte Teil habe ich leider auch nicht. Wenn du aber das Gummiteil Solex Vergaser Lufi loswerden willst, was möchtest Du dafür haben?
Adrian
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3743
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 64x
Danke erhalten: 176x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 13. Mai 2019, 11:12

Wie kann man die beiden unterscheiden?
Benutzeravatar

Themenersteller
DocK
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 17
Registriert: Montag 16. Februar 2009, 09:26
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von DocK » Montag 13. Mai 2019, 11:20

Der vergaserseitige Anschluß hat beim Weber-Stutzen einen größeren Durchmesser als beim Solex-Stutzen.
Beim Gummi für den Solex-Vergaser sind zwei Unterdruckanschlüsse dran auf die die Schäuchlein aufgesteckt werden, beim Weber-Teil sind die Unterdruckschäuchlein fest anvulkanisiert ( und hoffentlich nicht radikal unwissend abgeschnitten ).
Benutzeravatar

AmiSuper
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 19:57
Wohnort: Braunschweig
Danke gesagt: 39x
Danke erhalten: 3x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von AmiSuper » Dienstag 14. Mai 2019, 15:58

Genau, das Gummiformteil für den Weber ist leider wesentlich größer.
Ein neues , noch nicht verhärtetes Gummi für den Solex-Vergaser könnte man vielleicht mit Wärme und etwas Gewalt auch für den Weber verwenden.
Habe es aber noch nicht ausprobiert.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1662
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 45x
Danke erhalten: 97x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Mittwoch 15. Mai 2019, 12:30

AmiSuper hat geschrieben:
Dienstag 14. Mai 2019, 15:58
Ein neues , noch nicht verhärtetes Gummi für den Solex-Vergaser könnte man vielleicht mit Wärme und etwas Gewalt auch für den Weber verwenden.
M.E.n. ist das dann dennoch prädestiniert, dass es sehr bald am "vergewaltigten" Ende einreißt, weil die Spannung dauerhaft zu groß ist.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1247
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 70x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von HaPe » Mittwoch 15. Mai 2019, 14:46

Es gibt bei Ebay: https://www.ebay.de/itm/90-Reduzierboge ... 0276.m3476

Größe ausmessen, die kleinen Schläuche können am Vergase einfach verschlossen werden.
Ha-Pe
Benutzeravatar

Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Re: Weber-Vergaser Visa 2-Zyl.

Ungelesener Beitrag von Rost » Mittwoch 15. Mai 2019, 20:43

rubber duck hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 12:30
AmiSuper hat geschrieben:
Dienstag 14. Mai 2019, 15:58
Ein neues , noch nicht verhärtetes Gummi für den Solex-Vergaser könnte man vielleicht mit Wärme und etwas Gewalt auch für den Weber verwenden.
M.E.n. ist das dann dennoch prädestiniert, dass es sehr bald am "vergewaltigten" Ende einreißt, weil die Spannung dauerhaft zu groß ist.
Kommt auf die Schläuche an. Ich bin jedes Mal aufs neue übrrascht,wie gut sich auf einmal, verloren geglaubte, z.T. selbst harte Schläuche, mit der (temp. geregelten HL Pistole) dauerhaft fest in Form bringen lassen und eben ohne Spannung, wie die "Draufzwing und mit Schelle Festknall Methode"

Probier das mal aus. Ich tippe: Du wirst ebenso überrascht sein.
Antworten