Enten-Räder auswuchten, Standorte

Werkzeuge, Zubehör, Tuning
Benutzeravatar

volkmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 590
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 21:12
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von volkmar » Mittwoch 1. März 2017, 10:17

Oh, Danke für die Tipps. :Danke:

1. Donnerstag im Monat ist unpraktisch, da bin ich oft zu einer Stadtteilkonferenz hier bei uns, wo ich Sprecher bin. Aber wir treffen uns nicht jeden Monat. Da kann im Laufe des Sommers sicher auch mal nach Bremen reisen.
Schöne Grüße
Volkmar
Benutzeravatar

pepusalt
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2016, 13:41
Wohnort:
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von pepusalt » Mittwoch 1. März 2017, 11:36

Reifen-Seitner :Dhoch: in 63897 Miltenberg kann Enten-Räder auswuchten. Da vibriert nichts mehr bei 120 :lenkrad:
Am schönsten ist das Gleichgewicht, wenn es gleich zusammenbricht.
Benutzeravatar

volkmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 590
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 21:12
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von volkmar » Donnerstag 2. März 2017, 10:30

120? Da muss ich aber vorher eine Strecke bergab fahren...
Schöne Grüße
Volkmar
Benutzeravatar

robi64
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 111
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 09:17
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von robi64 » Donnerstag 2. März 2017, 11:22

Geht das nicht bei allen Firmen mit der Feinwuchmaschine?
Da bleiben die Räder ja am Fahrzeug. Wenn ich das richtig
verstanden habe ist das Wuchten ja bei den meisten
Fahrzeugen gar nicht nötig.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 2. März 2017, 12:43

Bei allen Fahrzeugen die ich in Werkstätten sehe, werden die Räder gewuchtet wenn sie neue Reifen aufgezogen bekommen.
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1840
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 5x

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Donnerstag 2. März 2017, 22:27

Bei mir, ich ziehe auf und wuchte statisch, damit habe ich bislang einen Satz vibrationslos verschlissen. Demnächst steht so der nächste an.

Frank
Benutzeravatar

Micha-Erpel
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 228
Registriert: Sonntag 4. August 2013, 15:59
Wohnort: Karlsruhe
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 51

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von Micha-Erpel » Samstag 25. März 2017, 14:09

In Karlsruhe kann Pneu Matthy Reifen auf Entenfelgen aufziehen und wuchten.

Sehr freundlicher Betrieb!

:kueken:
Grüße von Micha
Benutzeravatar

wizzmerl
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 136
Registriert: Montag 19. September 2011, 21:43
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 0

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von wizzmerl » Samstag 25. März 2017, 19:35

Zum "Französisch Wuchten" im Westen Münchens:
82140 Olching
http://reifenhausschwarz.de/startseite.html
Wizzmerl

AK400, EZ 11/1973
Benutzeravatar

musikinstrum_ente
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 4. Januar 2009, 13:20
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Alter: 36

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von musikinstrum_ente » Mittwoch 16. Mai 2018, 07:03

Aus aktuellem Anlass:

Reifen Müller (point S)
Obentrautstraße 71
10963 Berlin-Kreuzberg
Tel. 030 - 23 63 63 0

Sehr netter Service. Mit selbst gekauften Reifen musste ich (verständlicherweise) etwas länger auf einen Termin warten (ca. zwei Wochen). Bei Anlieferung haben mich die Monteure zum Café gegenüber geschickt und knapp 30min später konnte ich die Räder wieder mitnehmen. Und das, obwohl mir im Büro zunächst gesagt wurde, man hoffe es noch diese Woche erledigen zu können (wegen Maschinenumbau).

und:

Reifen Müller (die gelb-blauen)
Oberspreestr. 118
12555 Berlin-Köpenick
Tel.: 030 – 65 88 04 30

Auswuchten ist hier ebenfalls möglich. Ich hätte aber einen noch späteren Termin bekommen und mehr Fahrerei gehabt.

Außerdem: habe zwei Originalfelgen und zwei Nachbaufelgen abgegeben. Dreimal dürft ihr raten an welchen jeweils 50g (!) Gewichte dran sind :mundhalt:

Viele Grüße
Patrick
clean, cleaner, too clean?
Benutzeravatar

Saar_nur
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 680
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 12:57
Wohnort:
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 4x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Räder auswuchten, Standorte

Ungelesener Beitrag von Saar_nur » Donnerstag 17. Mai 2018, 10:40

crissy hat geschrieben:
Freitag 21. Oktober 2016, 15:41
NT81Bonn hat geschrieben:Solch extrem hohe Unwuchten resultieren meist aus defekten Felgen. Entweder stark aufgerostet oder miserable Z-Ware. Ein starker Bordsteinkontakt kann auch ursächlich sein, selbst wenn kein offensichtlicher Schaden vorhanden ist.
Andreas
linke Felge sieht neu aus...und die Reifen sind M+S, Vee Rubber
Zu Vee Rubber habe ich spezielle Erfahrungen. :eek:
1997 eine Vespa ET4 neu gekauft. Dort waren Vee Rubber drauf, die gerade mal 2.500km gehalten haben.
Dann massiver Sägezahn im Vorderrad-Profil und allg. Verschleiß am Hinterrad, beide getauscht gegen Heidenauer. Diese hielten immer > 10.000km.
Lt. Händler war damals Vee Rubber der einzige Hersteller, der den Vespa-Schriftzug in die Reifenflanke einvulkanisierte. Piaggio hat die Reifen später nicht mehr montiert.

Selbst auf dem Fahrrad halten Vee Rubber nur kurz, dann völlig rissig.
Fazit: Maximal als Radiergummi oder statt Fahrzeuge für Stehzeuge brauchbar.

Gruß
Jürgen
Antworten