Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
sawal-de
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 1. November 2018, 08:47
Wohnort: Essen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 45

Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von sawal-de » Donnerstag 8. August 2019, 21:00

Ich bin langsam am verzweifeln.... Vor der Restauration meiner Trommelbrems-Dyane funktionierte die Bremse an der Dyane ganz gut...Nun nachdem alles wieder zusammengebaut ist (nur neue Leitungen), lässt sich die Bremse beim ersten treten fast bis unten durchtreten. Nach etwas pumpen ist Druck vorhanden und bleibt auch... Es läuft nirgends Bremsflüssigkeit aus....Entlüftet wurde schon zig mal... Jetzt das komische... Wenn ich die Handbremse anziehe, habe ich sofort Druck beim ersten Tritt des Bremspedals.

Ich habe schon die Bremsbacken nachgestellt aber das hat relativ wenig gebracht....Was könnte es denn noch sein?
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 8. August 2019, 21:37

Du hast Trommelbremsen vorne? Dann würde ich die Mechanik nochmal genau studieren. Klingt mir ganz so, als hätten die RBZ zu viel Leerweg, der dann mit angezogener Handbremse überbrückt wird.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

adrian
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 84
Registriert: Montag 12. Januar 2009, 20:24
Wohnort: 27xxx
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 8x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von adrian » Donnerstag 8. August 2019, 21:44

Hast du den Stift zwischen Pedal und HBZ richtig eingestellt?
Guck mal im Handbuch nach, aus dem Gedächtnis darf/muss der minimal Spiel haben.
Adrian
Benutzeravatar

Themenersteller
sawal-de
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 1. November 2018, 08:47
Wohnort: Essen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 45

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von sawal-de » Donnerstag 8. August 2019, 22:07

rubber duck hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 21:37
Du hast Trommelbremsen vorne? Dann würde ich die Mechanik nochmal genau studieren. Klingt mir ganz so, als hätten die RBZ zu viel Leerweg, der dann mit angezogener Handbremse überbrückt wird.
Das habe ich auch vermutet aber ich habe schon soweit wie möglich nachgestellt. Wenn ich die beiden Excenter noch weiter drehe blockiert die Bremse schon ohne Betätigung des Pedals oder der Handbremse....Komischerweise kann ich die Handbremse immer noch locker 6 Rasten rausziehen obwohl ich beide Excenter nachgestellt habe.
Benutzeravatar

Themenersteller
sawal-de
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 1. November 2018, 08:47
Wohnort: Essen
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 18x
Sternzeichen:
Alter: 45

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von sawal-de » Donnerstag 8. August 2019, 22:10

adrian hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 21:44
Hast du den Stift zwischen Pedal und HBZ richtig eingestellt?
Guck mal im Handbuch nach, aus dem Gedächtnis darf/muss der minimal Spiel haben.
Adrian
Ich habe das Pedal garnicht vom HBZ gelöst...Den HBZ hatte ich eingebaut gelassen....HAbe nur den Behälter obendrauf erneuert
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 8. August 2019, 22:22

Ich kenne mich mit der Trommelbremse vorne nicht so aus. Aber wenn ich die hintere vor Augen habe, da habe ich zwei Exzenter. Einen zum Bremsbacken schön zentrisch einzustellen, und ein anderer um den Arbeitsweg des HBZ einzustellen.

Kann es sein, dass das bei den vorderen Trommeln auch so ist, und du an den "falschen" Exzentern eingestellt hast?
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13218
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 8x
Danke erhalten: 46x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von Minimum » Freitag 9. August 2019, 05:26

Ich habe das Pedal garnicht vom HBZ gelöst...Den HBZ hatte ich eingebaut gelassen....HAbe nur den Behälter obendrauf erneuert
Ist der Behälter richtig im Gummi?
V195±2,5mmH280±2,5mm Ich fahr Lada Niva, das geilste was es gibt...ausser Ente
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 9. August 2019, 09:04

Minimum hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 05:26
Ich habe das Pedal garnicht vom HBZ gelöst...Den HBZ hatte ich eingebaut gelassen....HAbe nur den Behälter obendrauf erneuert
Ist der Behälter richtig im Gummi?
:eek: Was gäbe es da für einen Zusammenhang mit den beobachteten Symptomen?
- keine Leckage
- bei angezogener Handbremse kein besonderer Leerweg im Pedal
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Poype
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 137
Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 14:48
Wohnort: Bissingen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 14x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von Poype » Freitag 9. August 2019, 09:07

sawal-de hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 22:07
....Komischerweise kann ich die Handbremse immer noch locker 6 Rasten rausziehen obwohl ich beide Excenter nachgestellt habe.
Die Anzahl der Rasten stellt man mit den Flügelmuttern an den Handbremsseilen ein und nicht mit den Einstellnocken...bei 5 Rasten sollte blockieren.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1734
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 52x
Danke erhalten: 115x

Re: Bremse lässt sich durchtreten - manchmal

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 9. August 2019, 09:49

Wird über diese Flügelmuttern der Leerweg für Bremsbacken / RBZ insgesamt eingestellt? Dann dürfte da der Pfeffer im Hasen stecken.
Mal Handbremse an den Flügelmuttern korrekt einstellen und dann nochmal schauen, was das Pedal macht.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Antworten