Drehzahlmessgerät anschließen

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
wokri
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 14
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 19:44
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von wokri » Sonntag 7. Juli 2019, 22:30

Hallo,
wo kann ich beim 2CV ein Drehzahlmessgerät anschließen, so dass ich eine genaue Leerlaufdrehzahl einstellen kann?
Ein Bild wäre hilfreich.
Wolfgang
Benutzeravatar

Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4231
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Schduergert
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von Mosel » Montag 8. Juli 2019, 06:30

Hallo,

Am Minuspol der Zündspule. Dann nur noch das Messgerät richtig einstellen.

Mosel
.
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild
Benutzeravatar

Clemens
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 972
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 23:36
Wohnort: Berlin
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 41x
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von Clemens » Montag 8. Juli 2019, 10:41

So richtig. Wenn es tatsächlich ein Drehzahlmesser ist der auf zwei Zylinder umzustellen ist. Man beachte auch die spulen- doppel-Zündung .

Es funktioniert auch mit einem Diesel Drehzahlmesser. Da muss dann der Impuls an der Lichtmaschine Klemme W abgenommen worden. Das ist dann vor den Dioden. Dazu eignen sich am besten Limas von Paris-Rhone oder Ducellier, die muss man dann nicht zerlegen. Da kann man direkt an der sicherungsplatine das Kabel anklemmen.

Gruß vom Clemens
Ein Leben ohne Ente ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar

Poype
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 14:48
Wohnort: Bissingen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 17x

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von Poype » Montag 8. Juli 2019, 15:20

wokri hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 22:30
Hallo,
wo kann ich beim 2CV ein Drehzahlmessgerät anschließen, so dass ich eine genaue Leerlaufdrehzahl einstellen kann?
Ein Bild wäre hilfreich.
Wolfgang
Es gibt auch Drehzahlmesser die klemmt man einfach an ein Zündkabel
Bild
Ok, grad im acc Forum gelesen, Du hast schon ein Gerät. Was ist denn das für ein Gerät zum Drehzahl einstellen, wenn es kein Drehzahlmesser ist ??
Benutzeravatar

Themenersteller
wokri
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 14
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 19:44
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von wokri » Montag 8. Juli 2019, 16:33

Bild
Schließe ich das Drehzahlmessgerät an den beiden Kabeln an, +=gelb und minus=schwarz?
Wolfgang
Benutzeravatar

RWBrf
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 657
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 17:34
Wohnort:
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 0

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von RWBrf » Montag 8. Juli 2019, 16:36

Das Drehzahlsignal liegt auf der Minusleitung. Der Unterbrecherkontakt schließt und öffnet diese Leitung immer nach Masse. Die Plusleitung kommt über das Zündschloß von der Batterie.
Man sollte immer den Mut haben, auch eine Tür ins Ungewisse zu öffnen.
Benutzeravatar

Themenersteller
wokri
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 14
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 19:44
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von wokri » Montag 8. Juli 2019, 16:40

Mein Drehzahlmessgerät hat einen plus-Pol und einen minus-Pol. Beim Käfer schließe ich das Gerät auch an die Zündspule an, also hier auch?
Wolfgang
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1892
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 135x

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Montag 8. Juli 2019, 21:30

Ja, kannst du machen.
Wenn du einen alten Enten-Kabelbaum hast, kannst du da raus Rundstecker entnehmen und dir einfach Hilfskabel basteln, die du an der Zündspule einfach zwischensteckst. So brauchst du nicht mit "Stromdieben" den Kabelbaum verpfuschen, oder mit halb abgezogenen Steckkontakten an der Zündspule werkeln.

Hast du mal ein Foto von deinem Drehzahlmesser?
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Themenersteller
wokri
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 14
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 19:44
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von wokri » Montag 8. Juli 2019, 21:53

Nee, habe ich leider nicht hier. Könnte, wenn dran denke, Morgen mal hier veröffentlichen.
Wolfgang
Benutzeravatar

Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 562
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 70x
Danke erhalten: 56x

Re: Drehzahlmessgerät anschließen

Ungelesener Beitrag von Rost » Montag 8. Juli 2019, 23:03

Poype hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 15:20
Es gibt auch Drehzahlmesser die klemmt man einfach an ein Zündkabel
Sogar saubillig: Digitale DZM für Motorsägen mit eigener Stromversorgung, bieten auch Betriebsstunden, schalten sich selbstständig ein und aus und können daher unauffällig im AZ verbleiben:
Drehzahlmesser für Notfälle : Findet man seinen alten analogen Motometer Krempel nicht mehr, weil die XYL "das Zeug " schon vor Jahren auf dem Sperrmüll entsorgt hat, muß man im 6V Bereich lange suchen, sofern nicht Sammler oder Ostalgiker. Da passt es gut, dass der Chinese auf der Auktionsplattform massenweise digitale Drehzahlmesser für Motorsägen im Preisbereich von 5-10€ anbietet. Vorsicht: Bei den ganz billigen Modellen lässt sich die Batterie nicht wechseln bzw. das Teilerverhältnis nicht einstellen.
imageproxy.php.jpg
Das gezeigte 2 Tasten Modell (für CR2045, 2032 passen mit etwas Pappe auch ;-)) ist aber für den 2CV geeignet (Teiler: Postion 2) und schaltet sich automatisch ein, sobald der Motor dreht. Der Zündimpuls wird, minimal invasiv , über 3-4 Windungen des Geberkabels auf dem Zündkabel kontaktlos abgenommen . Das Geberkabel ist so lang, dass man das Instrument sogar in den Innenraum legen kann, wenn man mal wissen will, wie hoch die AZ Maschine bei angezeigten 50km/h im 3. Gang dreht. Man wird es aber angesichts der unpassenden Optik nicht dauerhaft dort installieren.

Fazit : Dieser Drehzahlmesser ist ebenso billig wie hässlich, aber er funktioniert problemlos. 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten