Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Sigmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 482
Registriert: Montag 3. April 2017, 15:56
Wohnort: Bärlin
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von Sigmar » Donnerstag 2. Mai 2019, 12:23

Hallo, ich fahre auch schon seit 19 Jahre einen 635.ger Motor mit Superbenzin 95 Oktan. Habe bis jetzt nie Probleme mit der flüssigen Energie gehabt. Mein Motor ist Baujahr 1981, na ja gut die 2.ten Kolben vor etwa 5 Jahren eingebaut mit ner 9:1 größe( Verdichtung) auch keine Probleme mit Superbenzin 95 Oktan.
Mein Motor läuft wie ne Nähmaschine. Je nach größe meines Geldbeutels gönne ich mir auch mal Super V , also, daß was Porsche und Lambo im Tank haben. ;) Super Plus eher selten. Wenn schon den schon SUPER_V ,daß merkt man auch beim Fahren wenn man das Zeugs drinne hat. Aber is halt teuer nich war, und man bekommt es in Berlin leider nicht überall, meistens auf den Autobahnrasthöfen :cool:
Benutzeravatar

Themenersteller
oztrail
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Montag 15. April 2019, 16:06
Wohnort: Rettershain
Danke gesagt: 21x
Danke erhalten: 2x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von oztrail » Donnerstag 2. Mai 2019, 13:03

Hallo Manni,

vielen Dank für das Angebot mit dem AM2 Motor. Ich komme da eventuell auf dich zurück. Ich muss zuerst sehen, dass ich die Kiste auf die Straße bringe (er muss laufen, TÜV, H-Zulassung, deutsche Papiere). Wenn es Stress mit dem TÜV / H-Zulassung gibt wegen dem anderen Motor, dann auf jeden Fall.

Viele Grüße, Uwe
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3562
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 53x
Danke erhalten: 148x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 6. Mai 2019, 09:50

Wird es nicht geben.
Weiß eh keiner was da original für ein Motor drin ist/war :-D
Benutzeravatar

39 Nm
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 9. April 2019, 22:07
Wohnort: Entenhausen / Mosel
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 6x
Sternzeichen:

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von 39 Nm » Montag 6. Mai 2019, 12:33

Wer weiß, bei welchem aaS Uwe landet... wenn`s einer ist, der die FBA an Achse 2 testen will, würde ich die Flucht ergreifen... :-D

@Uwe: Was fehlt denn noch, damit der Ami wieder läuft?
Benutzeravatar

Themenersteller
oztrail
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Montag 15. April 2019, 16:06
Wohnort: Rettershain
Danke gesagt: 21x
Danke erhalten: 2x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von oztrail » Montag 6. Mai 2019, 17:59

Hallo Siegfried, hallo Stephan,

kleine Geschichte: mein Escort III Automatik (Bauj. 83) hat vor 4 Jahren den TÜV OHNE Mängel bestanden, aber keine H-Zulassung bekommen. Grund: sonnenbedingte Risse auf dem Cockpit, bei den Türpappen hinten löste sich etwas der Überzug, ebenfalls sonnenbedingt und bei der vorderen Schürze war der Weichmacher des Steinschlagschutzes raus und man sah haarfeine Risse im Lack. Das Auto ist komplett, original und sieht auch drinnen sehr gut aus sowie ist er ungeschweißt! Deswegen bin ich eher immer ein bisschen skeptisch, eben auch wegen dem Motor.

Ford Escort III.jpg
Zu dem, was noch gemacht werden muss, die Bremsen sind komplett tot = null Druck. Da werden wohl alle Bremszylinder, Schläuche und dergleichen neui reinmüssen. Mit Sicherheit werden noch hier und da Kleinteile fehlen, was ich im Augenblick noch nicht abschätzen kann. Was noch mein größeres Problem ist, ist die Inneneinrichtung. Die Sitze sind ebenfalls sonnenbdeingt stark verschlissen (s. Foto) und der Teppich fehlt gänzlich. Ich würde gerne das alles so original, wie möglich wieder herstellen. Teppich gibt es neu schon ab 169,00 €. Leider weiß ich nicht welche Farbe bei der Auslieferung drinnen war. Gibt es da eine Möglichkeit das rauszufinden? Sitzbezüge ist auch etwas schwierig. Die Türverkleidungen aus Vollplastik sind sind noch im Original erhalten, aber auch sonnenbedingt in einem schlechten Zustand. Die sind im Augenblick bei einem Lackierer, der sich als Oldiespezialist der Sache angenommen hat.

20190118_183919a.jpg
Wie gesagt, wenn jemand was weiß, so bin ich über jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße, Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

39 Nm
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 9. April 2019, 22:07
Wohnort: Entenhausen / Mosel
Danke gesagt: 9x
Danke erhalten: 6x
Sternzeichen:

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von 39 Nm » Montag 6. Mai 2019, 19:02

Zwecks Baudatum, Farbe und Interieurfarbe "Geburtsurkunde" bei Citroën Heritage anfordern. Kostet ein wenig, ist aber hilfreich :Dhoch: . Adresse kommt per PN.

Vorsicht bei Bremsenkomponenten, oft weiß der Verkäufer auch nicht wirklich Bescheid. HBZ, RBZ... am besten Durchmesser messen und dann bestellen. Wurden beim Ami Scheibenbremsen mit DOT oder LHM (wie beim 2 CV) verbaut?
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1221
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 34x
Danke erhalten: 64x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von HaPe » Montag 6. Mai 2019, 19:18

bei vorderen Scheibenbremsen immer LHM
Ha-Pe
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1571
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 38x
Danke erhalten: 85x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Montag 6. Mai 2019, 19:50

Ich hab mal was gelesen, dass es beim AMI auch kurze Zeit Trommelbremsen vorne mit LHM gegeben hätte? Kurz vor Einführung der Scheibenbremssysteme?
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Benutzeravatar

Themenersteller
oztrail
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 13
Registriert: Montag 15. April 2019, 16:06
Wohnort: Rettershain
Danke gesagt: 21x
Danke erhalten: 2x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von oztrail » Montag 6. Mai 2019, 21:45

Hallo zusammen,

und genau so einen, wie rubber duck beschrieben hat, habe ich. Der Ami 8 hat vorne Trommelbremsen. Es muss wohl echt einer der allerersten sein. Bin mal gespannt, was da noch auf mich zukommt. :eek:

Viele Grüße, Uwe
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3562
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 53x
Danke erhalten: 148x

Re: Motor A06 / 635 mit rotem Typenschild

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Dienstag 7. Mai 2019, 10:22

AMI 8 hatte von 3/69 - 6/69 Trommelbremsen (DOT) vorne.
Ab 9/69 hatte er Scheibenbremsen mit LHM.
Ab 10/76 wurde die Bremsanlage "2 kreisig" ausgelegt.

Siehe auch hier :-D
https://www.2cv-wiki.de/index.php?title=Bremse
Antworten