wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3138
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 68x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 23. Januar 2019, 18:50

Konstruktiv waren die 2CV mit den an den B-Säulen eingeschoben Türen auch nicht für die Geschwindigkeiten eines 2CV6 ausgelegt :-D
Die letzten 16PS Enten waren mit 95km/h angegeben. Ob das auch für die bis ´64 gilt, weiß ich gerade nicht - hab keinen KFZ aus der Zeit vorliegen.
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Mittwoch 23. Januar 2019, 19:59

Siegfried hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 18:50
Konstruktiv waren die 2CV mit den an den B-Säulen eingeschoben Türen auch nicht für die Geschwindigkeiten eines 2CV6 ausgelegt :-D
Das stimmt. Es ist aber relativ leicht nachzuvollziehen, dass ein auf ganzer Höhe fixiertes Türblatt weniger Möglichkeiten hat zu "flattern" als eine Tür, die, instabil wie sie beim 2CV nun mal ist, nur an zwei Punkten plus Türschloss gehalten wird. Leicht an den hinteren Türen zu überprüfen. Diese gehen nicht "auf" wenn man z. B. 110 km/h fährt.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1164
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 22x
Danke erhalten: 25x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von HaPe » Mittwoch 23. Januar 2019, 20:03

Die standen dafür vorne auf...
Kann man bei jetzt Wasch ich Ihn selbst nachlesen 😎
Ha-Pe
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Mittwoch 23. Januar 2019, 20:14

HaPe hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 20:03
Die standen dafür vorne auf...
Kann man bei jetzt Wasch ich Ihn selbst nachlesen 😎
Fake News :daumen:

Das kann man schon so einstellen, dass es ziemlich dicht ist. Jedenfalls besser als bei vorn angeschlagenen Türen.

Bei meiner 85er habe ich am oberen Scharnier eine Distanzplatte entfernt, um die inzwischen etwas müden Dichtungen wieder näher an die Karosserie zu bekommen. Hilft etwas.

Ich bleibe aber dabei: die ursprüngliche Konstruktion ist die Bessere.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

p40p40
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 129
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:38
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 3x
Sternzeichen:
Alter: 51

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von p40p40 » Mittwoch 23. Januar 2019, 20:48

Enten fahren ist für mich entschleunigen ,runterkommen , genießen .
Da die Ente Umfalltechnisch ( crashtest ) nicht die besten Werte hat . Versuche ich auch auf die anderen :blindeshuhn: Verkehrsteilnehmer zu achten . Man weis ja nie .
Und das geht bis 90Km recht gut . Offen werden die Windgeräusche ab 70 störend ( Radio ) ( Deswegen will ich mir noch eine Windabweiser bauen so das ich 10Km/h rausschinden kann )
dann wäre ich bei 80Km/h
Schnell fahren war früher darauf lege ich keinen Wert . Für mich ist meist der Weg das Ziel .
LG Markus
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1932
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 17x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 23. Januar 2019, 21:18

Jörg Kruse hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 19:59
Siegfried hat geschrieben:
Mittwoch 23. Januar 2019, 18:50
Konstruktiv waren die 2CV mit den an den B-Säulen eingeschoben Türen auch nicht für die Geschwindigkeiten eines 2CV6 ausgelegt :-D
Das stimmt. Es ist aber relativ leicht nachzuvollziehen, dass ein auf ganzer Höhe fixiertes Türblatt weniger Möglichkeiten hat zu "flattern" als eine Tür, die, instabil wie sie beim 2CV nun mal ist, nur an zwei Punkten plus Türschloss gehalten wird. Leicht an den hinteren Türen zu überprüfen. Diese gehen nicht "auf" wenn man z. B. 110 km/h fährt.
Hintere und vordere Türen zu vergleichen ist wie Äpfel und......
Vorne windet es möglicherweise ganz anders als hinten (Sog an der A-Säule? Habe gerade keinen Zugang zum Windkanal, um das nachzuprüfen)
Und die vorderen sind viel verwindbarer, größer, keine große "fest" eingebaute Scheibe.

Frank

PS: Und wie baut man Türen nun fachgerecht ein? Hatte einer hier geschrieben, dass dann 100km/h ohne Windspalt möglich seien. Vielleicht habe ich das nur falsch verstanden.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3138
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 68x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 24. Januar 2019, 07:27

@Jörg: kann schon sein, aber es ist auch nicht immer angenehm mit Selbstmördertüren um die 100km/h zu fahren. Da flattert das Türschloß auch schon mal schön und der Wind zieht an der Türe.
Wenn du die Möglichkeit hast, fahr mal mit :-D , ist eh ein Erlebnis wert :Dhoch:
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Donnerstag 24. Januar 2019, 07:43

Siegfried hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 07:27
@Jörg: kann schon sein, aber es ist auch nicht immer angenehm mit Selbstmördertüren um die 100km/h zu fahren. Da flattert das Türschloß auch schon mal schön und der Wind zieht an der Türe.
Wenn du die Möglichkeit hast, fahr mal mit :-D , ist eh ein Erlebnis wert :Dhoch:
Das stimmt wohl, sind eh die schöneren Enten mit dem "besseren" Fahrwerk :-)
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

joergkaiser01
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 08:32
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von joergkaiser01 » Donnerstag 24. Januar 2019, 08:03

Siegfried hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 07:27
@Jörg: kann schon sein, aber es ist auch nicht immer angenehm mit Selbstmördertüren um die 100km/h zu fahren. Da flattert das Türschloß auch schon mal schön und der Wind zieht an der Türe.
Wenn du die Möglichkeit hast, fahr mal mit :-D , ist eh ein Erlebnis wert :Dhoch:
Ich bin mit meiner 4er damals bis Marokko gefahren und mit meinem Cabrio zum Nordkap und nach Mallorca (und da zieht es mit ohne Türen noch etwas mehr ;-) )
Aber "irgendwann" wird vielleicht unsere Ente mit den Selbstmördertüren mal angepackt...

Mir macht das Vollgasfahren mit der Ente einfach mehr Spaß. Da passiert wenigstens was, wenn man ab und an mal einen LKW überholt. Gerade in Frankreich finde ich das Fahren mit unserem Berlingo bei 130 sehr ermüdend. Mit der Ente eben nicht. Und zum "Heizen" habe ich ganz andere Fahrzeuge.

Viele Grüße
Jörg
Benutzeravatar

Themenersteller
CV223
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 09:57
Wohnort: 69168 Wiesloch
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: wie schnell fahrt Ihr mit der Ente?

Ungelesener Beitrag von CV223 » Donnerstag 24. Januar 2019, 09:05

Danke Leute;
jetzt weiß ich zumindest, dass ich schneller könnte, wenn ich wollte :lol:
Gruß, Horst

-die Gummiseite immer nach unten!
Antworten