Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
bukolly
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 358
Registriert: Montag 6. November 2017, 14:04
Wohnort: Wiesbaden
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 50

Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von bukolly » Dienstag 23. Oktober 2018, 10:26

Da meine Batterie beginnt die Flügel zu strecken würde ich bei der nächsten gerne die maximale Kapazität verwenden, die geht. Dabei stellt sich mir die Frage,
welche Batteriegröße maximal in dir original Halterung passt.
Benutzeravatar

Schrullo
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2015, 11:58
Wohnort: Backnang
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 3x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von Schrullo » Dienstag 23. Oktober 2018, 10:56

Hallo Bukolly !

Erst kürzlich habe ich wieder im Autoteilegeschäft die palettenweise gestapelten Batterien
durchgesehen, da meine Ente ebenfalls eine neue Batterie benötigt hat. Dieser örtliche Händler hat eine vergleichweise große Auswahl. Beim Vergleichen war aber zu ermitteln, daß die Amperestunden nicht unbedingt in direktem Zusammenhang mit den Abmessungen stehen.
In allen 12 V Leistungsvarianten gab es welche mit größerer und kleinerer Abmessung bei gleichem Amperestundeninhalt.

Ich habe beispielweise eine mit 44 AH gekauft, die knapp kürzer war als die ersetzte 38 AH Batterie.

Um das aktuell machbare Obergrenzenmaximum auszuloten würde ich zum Händler gehen, die am meisten geeigneten Stücke zum Auto fahren und anprobieren ob sie noch reinpassen.

Grüße
Martin
Benutzeravatar

Themenersteller
bukolly
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 358
Registriert: Montag 6. November 2017, 14:04
Wohnort: Wiesbaden
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 50

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von bukolly » Dienstag 23. Oktober 2018, 11:49

Schrullo hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 10:56
Hallo Bukolly !

Erst kürzlich habe ich wieder im Autoteilegeschäft die palettenweise gestapelten Batterien
durchgesehen, da meine Ente ebenfalls eine neue Batterie benötigt hat. Dieser örtliche Händler hat eine vergleichweise große Auswahl. Beim Vergleichen war aber zu ermitteln, daß die Amperestunden nicht unbedingt in direktem Zusammenhang mit den Abmessungen stehen.
In allen 12 V Leistungsvarianten gab es welche mit größerer und kleinerer Abmessung bei gleichem Amperestundeninhalt.

Ich habe beispielweise eine mit 44 AH gekauft, die knapp kürzer war als die ersetzte 38 AH Batterie.

Um das aktuell machbare Obergrenzenmaximum auszuloten würde ich zum Händler gehen, die am meisten geeigneten Stücke zum Auto fahren und anprobieren ob sie noch reinpassen.

Grüße
Martin
Danke für die Info. Mir gings aber primär um die Maße, da ich nach Möglichkeit eine 60 AH+ einbauen möchte. Und die werde ich bestimmt nicht beim Händler kaufen, da Amazon & Co hier um Klassen billiger sind.

Gruß Olly
Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2236
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von dollytom » Dienstag 23. Oktober 2018, 11:56

nimm doch einfach was vom fachhändler, zum beispiel eine Bosch S3 001 12V 41Ah. die ist nicht zu gross, sie ist besser als der übliche Baumakrtschrott, und sie ist bei mir schon mehrfach komplett entladen worden, weil ich ein Problem mit der Endstufe vom radio hatte, und sie tut es seit mindestens 5 Jahren mit eingeschalteter endstufe mit subwoofer... + H4 birnen ....


bitte bedenken: Kabel der Lima unter den Steckern prüfen ( oft salzkorrodiert)
Lima prüfen, Regler prüfen. Sonst nützt die tollste batterie nix.


Sorry, was willst du mit 60 ah+ ?
Kühlschrank und TV habe ich nicht in der Ente.
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

Themenersteller
bukolly
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 358
Registriert: Montag 6. November 2017, 14:04
Wohnort: Wiesbaden
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 50

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von bukolly » Dienstag 23. Oktober 2018, 12:10

dollytom hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 11:56
nimm doch einfach was vom fachhändler, zum beispiel eine Bosch S3 001 12V 41Ah. die ist nicht zu gross, sie ist besser als der übliche Baumakrtschrott, und sie ist bei mir schon mehrfach komplett entladen worden, weil ich ein Problem mit der Endstufe vom radio hatte, und sie tut es seit mindestens 5 Jahren mit eingeschalteter endstufe mit subwoofer... + H4 birnen ....


bitte bedenken: Kabel der Lima unter den Steckern prüfen ( oft salzkorrodiert)
Lima prüfen, Regler prüfen. Sonst nützt die tollste batterie nix.


Sorry, was willst du mit 60 ah+ ?
Kühlschrank und TV habe ich nicht in der Ente.
Ich hatte nicht nur einmal Probleme, weil entweder die Lichtmaschine nicht mehr wollte oder weil es Startprobleme gab. Deshalb so groß wie möglich. Ich würde auch ne 100 AH reinbauen, wenn die passen würde ;-)

Und hast Du mal die Preise von Amazon und Fachhändler verglichen? Da ist Amazon sehr deutlich billiger...
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1124
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Dienstag 23. Oktober 2018, 12:18

Wenn die Lima nicht mehr will, hilft aber eine große Batterie auch nichts mehr.
Außer du hängst sie zuhause dann immer ans Ladegerät. Vorstufe zur Elektro-Ente?

Ansonsten bleibt die Batterie, was sie ist: Ein Pufferspeicher, die nur raus geben kann was vorher rein gesteckt wurde. Wenn du zu viele Verbraucher hast, dass die Lima selbst in gesundem Zustand nicht hinterher kommt, hilft eine stärkere Lima deutlich mehr als eine größere Batterie.

Sonst gibt es hier was zu möglichen Abmessungen:
https://www.2cv-wiki.de/index.php?title=Batterie
Benutzeravatar

Themenersteller
bukolly
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 358
Registriert: Montag 6. November 2017, 14:04
Wohnort: Wiesbaden
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 50

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von bukolly » Dienstag 23. Oktober 2018, 12:28

rubber duck hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 12:18
Wenn die Lima nicht mehr will, hilft aber eine große Batterie auch nichts mehr.
Außer du hängst sie zuhause dann immer ans Ladegerät. Vorstufe zur Elektro-Ente?

Ansonsten bleibt die Batterie, was sie ist: Ein Pufferspeicher, die nur raus geben kann was vorher rein gesteckt wurde. Wenn du zu viele Verbraucher hast, dass die Lima selbst in gesundem Zustand nicht hinterher kommt, hilft eine stärkere Lima deutlich mehr als eine größere Batterie.

Sonst gibt es hier was zu möglichen Abmessungen:
https://www.2cv-wiki.de/index.php?title=Batterie
Thanx, das war ein guter Link.

Ansonsten bevorzuge ich immer die größtmögliche Batterie, da ich

A) im Problemfall mehr Puffer habe (dass mit Lima & Startproblemen waren nur Beispiele)
B) ich die Batterie länger nutzen kann, da eine 60AH Batterie mit natürlichen Verlusten an Kapazität natürlich länger als ein 40 AH Batterie noch eine brauchbare Leistung bringt
Benutzeravatar

Clemens
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 920
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 23:36
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Kontaktdaten:

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von Clemens » Dienstag 23. Oktober 2018, 12:41

Zur größeren Batterie muß auch die LiMa entsprechend sein. Die 30A-LiMa der Ente kommt bei 60Ah-Batterie nicht hinterher. Lieber ne gut geladene 45Ah als eine halb aufgefüllte 60Ah-Batterie . . . Bei der Kapazität ist eine LiMa Visa/GS die Wahl.

Gruß vom Clemens
Ich lebe um zu schrauben und schraube um zu leben
Ein Leben ohne Ente ist möglich aber sinnlos
Benutzeravatar

Themenersteller
bukolly
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 358
Registriert: Montag 6. November 2017, 14:04
Wohnort: Wiesbaden
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 50

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von bukolly » Dienstag 23. Oktober 2018, 12:44

Clemens hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 12:41
Zur größeren Batterie muß auch die LiMa entsprechend sein. Die 30A-LiMa der Ente kommt bei 60Ah-Batterie nicht hinterher. Lieber ne gut geladene 45Ah als eine halb aufgefüllte 60Ah-Batterie . . . Bei der Kapazität ist eine LiMa Visa/GS die Wahl.

Gruß vom Clemens
Ich hab die Visa LiMa ;-) Und auch mit der schwächeren Lima wird eine 45 AH Batterie genauso weit wie eine 60 AH Batterie gefüllt werden ;-)

Griss Olly
Benutzeravatar

Gutflug
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 12:55
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Welche Batteriegröße passt maximal in die seriemäßige Halterung?

Ungelesener Beitrag von Gutflug » Dienstag 23. Oktober 2018, 15:30

Wenn Du bereit bist, die Haltestangen der Batterie entweder zu verlängern oder durch M5-Gewindestangen zu ersetzen und Dir egal ist, dass die Batterie 3 cm über den Batterieschacht herausragt, ist das hier das größte was ich gefunden habe:

Exide EA 640 (175x242x190, 64Ah)

Dass die Lima die Batterie nicht mehr vollkriegt, ist übrigens völliger Blödsinn, es dauert nur länger. Anzuraten ist ein Amperemeter, der zeigt Dir ganz präzise den Ladezustand und vor allem, wann die Batterie voll ist. (dann steht der Zeiger beim Fahren bei 0 bis +1). Ist die Batterie nicht voll, schlägt er ohne Verbraucher aus bis max. 25A) Wenn Du Licht, 2x Gebläse, 2x Sitzheizung, Radio und Scheibenwischer einschaltest, steht der AM bei mir auf Null, d.h. Batterie wird beim Einschalten weiterer Verbraucher oder/und beim Stand an der Ampel nicht mehr geladen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten