Vordere Kotflügel anpassen - wie?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Schrullo
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2015, 11:58
Alter: 56
Kontaktdaten:
Sternzeichen:

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Schrullo » Sonntag 8. April 2018, 12:32

Hallo Rubberduck,

auch meine Ente hat neue Kotflügel. Nach einem Unfall hatte ich mir mal zwei gekauft, die der Verkäufer interessanterweise von 2 unterschiedlichen Anbietern bezogen hat. Links ist er raus und reingeflutscht wie der alte, rechts hat überhaupt nichts gepasst. Aber wirklich garnichts. Um den einschmiegen zu können hätte er zerlegt gestückelt und die Aufhängungen verlängert werden müssen.

Den habe ich dem Verkäufer postwendend zurückgeschickt mit der Aufforderung die Passform an einem
eigenen 2CV zu überprüfen .... es kam sofort und diskussionslos ein neuer, passender.

Ausgesehen hat der "Falsche" schon ordentlich. Der Zweck eines spezifischen Ersatzteilkaufes ist aber
nicht, daß man das Teil erstmal kunstgerecht zerlegt und dann wieder zusammenfügt. Davon wird das
Material auch nicht besser.

Gib ihn zurück.

Grüße
Martin

Benutzeravatar

Themenersteller
rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Sonntag 8. April 2018, 13:06

Schrullo hat geschrieben:
Sonntag 8. April 2018, 12:32
Gib ihn zurück.
:-D :rofl:
Der diesem Tip innewohnende Humor erschließt sich nur mit dem Wissen, dass diese Kotflügel vor über 20 Jahren ein Geburtstagsgeschenk waren. Da ist nichts mehr mit zurück geben, unabhängig davon dass sie inzwischen mit Bolzen versehen für die Befestigung von Dämmmatten, und komplett lackiert sind.

Aber das konntest du nicht wissen.

Benutzeravatar

Schrullo
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2015, 11:58
Alter: 56
Kontaktdaten:
Sternzeichen:

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Schrullo » Montag 9. April 2018, 11:48

Hallo Rubberduck,

Deine Eingangsformulierung "heute bin ich endlich dazu gekommen meine ..." legt nicht unbedingt nahe, daß zwischen dem Erwerb und dem Einpassen Deiner neuen Kotflügel eine Zeitspanne von mehr als zwanzig Jahren liegt.

Hektisches Vorgehen kann man Dir da nicht mehr vorwerfen.

Unter uns Schwaben gilt der ungeschriebene Leitsatz, nach dem dem geschenkten Gaul nicht ins Maul geschaut wird, was juristisch formuliert einen Verzicht auf die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen gegen den Schenker bedeutet.

Tatsächlich gibt es (unter Umständen) eine Sachmängelgewährleistung des Schenkers. Das brauchen wir jetzt aber auch nicht diskutieren, weil die Frist in Deinem Fall seit 19 1/2 Jahren abgelaufen ist.

Unter Berücksichtigung dieser Umstände ist mein Rat die Kotflügel zurück zu geben natürlich komplett verfehlt.

Grüße
Martin

Benutzeravatar

Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14252
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Alter: 62
Wohnort: Entenhausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Sternzeichen:

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Montag 9. April 2018, 14:51

den Kotflügel/die Laschen am Gewinde randrücken...anziehen und fahren...
Es ist ne Ente :-D

Ich seh das Teilchen als Fahrzeug zum fahren, Sommer wie Winter und Spass haben... ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12703
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Kontaktdaten:
Wohnort: Preetz/Holstein

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 9. April 2018, 15:06

Minimum hat geschrieben:
Montag 9. April 2018, 14:51
den Kotflügel/die Laschen am Gewinde randrücken...anziehen und fahren...
Es ist ne Ente :-D
Hab ich erst gestern genauso gemacht. :-)
Minimum hat geschrieben:
Montag 9. April 2018, 14:51
Ich seh das Teilchen als Fahrzeug zum fahren, Sommer wie Winter und Spass haben... ;)
Wo ist denn da der Unterschied?
temp.jpg
:Bauchhalt:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild

Benutzeravatar

Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14252
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Alter: 62
Wohnort: Entenhausen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Sternzeichen:

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Montag 9. April 2018, 16:44

:Bauchhalt:
es gibt keinen, nur Wetter :-D
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2682
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 9. April 2018, 18:23

Auch keine Hilfe von mir.
Hat sich aber nix geändert in den Kotflügeln :-(.

Da bau ich doch lieber nur gute gebrauchte an :-)
Heut wieder einer angekommen, der 2te ist noch unterwegs :-)

Bin mal auf deine Dämmatten gespannt, wenn die Kotflügel dran sind.

Nicht aufgeben, es wird schon.
So wie Hans geschrieben hab.
Ich hab die schon mal oben angefangen zu montieren, dann hinten, zum Schluß mit viel Kraft an den Lampenträger - vor allem unten wird eng.

Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Montag 9. April 2018, 18:40

dollytom hat geschrieben:
Samstag 7. April 2018, 22:48
Ich hab die kataphorese Dinger aus cassis

Von vorne gesehen am lampenbaum den kotflügel die ersten 30cm an den schweisspunkten auftrennen.
Dann anpassen
Bei mir musste unten 1cm Blech weg

Dann zusammenschweißen

Dann lackieren

Geht auch jetzt noch . Verbrennt Halt der Lack

Ist aber 90% unter der Haube
Wenn du es so im Prinzip machst, aber nicht die Schweißpunkte auftrennst, sondern ca. 2cm vom Rand innenseitig und parallel dazu einschneidest, anpaßt, verschweißt.... dann verbrennt nur der innenseitige Lack.
Bzw. hintere Laschen lassen sich auch ändern ohne Lack zu verbrennen, ggf. Hitzeblocker, Preßluft, wasser verwenden.

Frank

Benutzeravatar

Themenersteller
rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 12. April 2018, 20:53

Hab ich jetzt mal gemacht.

Am linken Kotflügel den Halter hinten oben abgenommen:

Koflü vo li anpassen 1.jpg
Koflü vo li anpassen 2.jpg
Koflü vo li anpassen 3.jpg

Dann den Kotflügel hinten unten und am Lampenträger oben abgeschraubt. Es passt schon erheblich besser, wenn auch der billige Nachbau mit seinem krumm und buckligen Spaltmaß nach wie vor ins Auge fällt. Den Halter hinten oben auch angeschraubt, so habe ich die Positionierung fürs Anschweißen.

Koflü vo li anpassen 4.jpg

Vorne muss ich dann noch unten anpassen. Den Schnitt im Innenkotflügel würde ich so setzen wie skizziert.

Koflü vo li anpassen 5.jpg
Koflü vo li anpassen 6.jpg

Das Ergebnis sieht schon mal wieder ermutigend aus :-D

Koflü vo li anpassen 7.jpg


Rechts hat alles auf Anhieb gleich etwas besser gepasst.

Koflü vo re anpassen 2.jpg
Koflü vo re anpassen 3.jpg
Koflü vo re anpassen 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: Vordere Kotflügel anpassen - wie?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Donnerstag 12. April 2018, 21:05

Supa, wird doch.

Vorne mußte sehen, dass der Streifen des Innenkotflügels nicht zu breit ist, sonst läßt sich die Rundung nicht zugleich harmonisieren und es gibt einen zu starken Bogen am Ende des Schnittes. Oder du machst ein paar kurze Schnitte (Blechschere) quer zu dem langen schnitt.
Aber einfacher stelle ich es mir vor, wenn du dichter an der Rundung schneidest.
(Sofern Rundung der Korrektur bedarf)

Hast nur den hintern oberen Halter abgenommen. Der hintere stimmte? Nicht das jetzt alles zu weit nach vorne oder oben gekommen ist??

Frank

Dreieckblech paßt?

Antworten