Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Rost » Montag 18. Dezember 2017, 21:06

Weiß jemand, ob der original Öleinfüllstutzen von 2CV4/6 unter die LOMAX Haube passt ?

Bild

Hintergrund ist der, das auf allen (?) Bildern im Netz stets die grausige, leicht verkürzte ( 3cm ?) Variante mit Flügelmutter zu sehen ist. Nervig zu öffnen.

Bei mir steht diese Variante ohnehin im Verdacht, defekt zu sein, da sich schon jemand sicher nicht grundlos mit einem Smart (?) Rückschlagventil versucht hat. Und das ist nicht so mein Fall, zumal ich noch über ein gutes Original verfüge. Ich liebe auch dessen Verschluß.

Versuchsweise einbauen möchte ich derzeit eigentlich nicht ;-) Da fallen mir die Finger ab.

Desweiteren hätte ich gerne noch eine Lomax Bauanleitung als Mail, wenn jemand die hat.

Außerdem brauche ich noch eine Idee, wo ich die Gaszug Feder besser befestige, als ausgerechnet am Ölpeilstab.

Vorsorglich: Nein, ich werde der AZ nicht abspenstig. Ganz sicher nicht.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3743
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 64x
Danke erhalten: 176x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Dienstag 19. Dezember 2017, 07:38

Hi,
frag doch wegen dem Stützen mal beim Christian Seibold nach, ob er dir ne gekürzte Version bauen kann.

Für die Gaszugfeder kannste doch nen Halter bauen, der an der Ölkühlerschraube befestigt wird.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Rost » Dienstag 19. Dezember 2017, 09:14

Prima Idee, die Schraube des Öhlkühlers zu verwenden :-) Die habe ich völlig übersehen. :oops:
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Dienstag 19. Dezember 2017, 18:00

Siegfried hat geschrieben:
Dienstag 19. Dezember 2017, 07:38
Hi,
frag doch wegen dem Stützen mal beim Christian Seibold nach, ob er dir ne gekürzte Version bauen kann.

Für die Gaszugfeder kannste doch nen Halter bauen, der an der Ölkühlerschraube befestigt wird.
Selber kürzen, Stück rausschneiden und wieder zusammenweichlöten. Lötpaste vom z.b. Korr...depot.

Frank
Benutzeravatar

dieselenfield
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 10
Registriert: Montag 23. November 2015, 19:40
Wohnort: Pfungstadt
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von dieselenfield » Dienstag 19. Dezember 2017, 18:24

Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3743
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 64x
Danke erhalten: 176x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 20. Dezember 2017, 07:27

@Frank: beim Christian könnte er den aber den direkt überholen lassen
Benutzeravatar

Themenersteller
Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Rost » Mittwoch 20. Dezember 2017, 10:39

Vielen Dank für die Hinweise, Jungs ! Wie ich mittlerweile weiß, muß er gekürzt werden, sagt die (leider nicht herunterladbare**) FaV Anleitung, die dieselenfield verlinkt hat.

Hilft alles nichts, ich muß bei besseren Wetter in den Hühnerstall und schauen, wie weit ich abschneiden muß.

Oder es passt sogar der deutlich kürzere AZ Öl Öleinfüllstutzen (oben etwas breit),dem ich dann noch ein Röhrchen für den Abgang zum Ölpeilstab verpassen muß. Insofern charmant,weil dessen Schnüffelventil leicht zu tauschen ist (Soll es mittlerweile auch in VITON geben) und der Verschluss fast noch besser ist, als der des 2CV6 Stutzen.

Bild

**Wenn jemand die Lomax Bauanleitung zum Herunterladen oder Mail hat, bitte ich um PN, dieses Online Lupe und Schieb Verfahren ist nix für mich und mein 14" Monitor :-)

@Frank: Ich kann löten, aber verbrate ich nicht die Gummis des 2CV 6 Stutzens dabei ?
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Mittwoch 20. Dezember 2017, 11:21

Kommt auf den Abstand zu den Gummis an, ggf. kühlen (ins Wasser stellen). Müßte selbst auch improvisieren.

Frank
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 671
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 34x
Danke erhalten: 53x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Mittwoch 20. Dezember 2017, 11:24

Rost hat geschrieben:
Mittwoch 20. Dezember 2017, 10:39

Oder es passt sogar der deutlich kürzere AZ Öl Öleinfüllstutzen (oben etwas breit),dem ich dann noch ein Röhrchen für den Abgang zum Ölpeilstab verpassen muß. Insofern charmant,weil dessen Schnüffelventil leicht zu tauschen ist (Soll es mittlerweile auch in VITON geben) und der Verschluss fast noch besser ist, als der des 2CV6 Stutzen.

@Frank: Ich kann löten, aber verbrate ich nicht die Gummis des 2CV 6 Stutzens dabei ?
Ich befürchte, das AZ- Schnüffelventil wird nicht genügend Durchsatz für die 6er- Maschine haben.

Wenn du dir einen gekürzten Stutzen richtest, würde ich sowieso auf den Revisionssatz von Burton zurückgreifen, also Ring zum Trennen der beiden Hälften setzen + Gummiteile neu geben. Im getrennten, zerlegten Zustand kannst du auch am besten ersehen, wo die Kürzung am sinnvollsten ist.

lg ...hannes
Benutzeravatar

Themenersteller
Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Rost » Mittwoch 20. Dezember 2017, 12:31

Gute Idee mit dem Wasser, Frank !

Hannes, danke, über den Durchsatz habe ich noch gar nicht nachgedacht. Aber klar,unser Freund aus Soest hat mir ein Bild eines (späten) aber leider zu langen AZ Stutzens geschickt, der im Abgang (nach rechts) zwei dieser Schnüffelventile nebeneinander hatte, sicher nicht grundlos.

Die Idee des AZ Ventils rührte aus einer Bauanleitung Sauerländer Drehbankfreunde, die sich einen solchen in den Abgang gesetzt haben, nicht so Querschnitt verjüngend wie die verbaute Smart Ventil Lösung, die auch mal propagiert wurde.

https://citroen-sauerland.de.tl/2CV-Sch ... ventil.htm

http://www.andre-citroen-club.de/forums ... eses-teil/
Antworten