Restauration meiner 2CV6

Benutzeravatar

Themenersteller
Der Entobert
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2019, 10:33
Wohnort: Rösrath
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Der Entobert » Freitag 29. März 2019, 12:43

Ich würde gerne dazu eure Meinung wissen.. Macht es wirklich Sinn den ganzen Unterbodenschutz zu entfernen, wenn keine erkennbaren Roststellen sichtbar sind? Ich habe geplant den Unterboden, sowie die Kotflügel innen mit TimeMAX zu behandeln.
Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2314
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 23x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von dollytom » Freitag 29. März 2019, 12:52

Siegfried hat geschrieben:
Donnerstag 28. März 2019, 17:53
Du hast da vergessen noch 2 Löcher zu zuschweißen :-D
der kleine tommi hat vor der grossen bösen Aktion mit viel Dreck und böser Flex erstmal die hütte stabilisiert.
Er konnte die nicht vom chassis runternehmen, weil die darauf 3 schichtig festgeschweiss war.

und die Löcher sind bis zum Schluss offengeblieben, damit ich darin mit ferpox malen konnte.

heute, 10 Jahre später mache ich das auch wieder anders

ist die trollente
enti3.JPG
enti2.JPG
enti1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 42x
Danke erhalten: 91x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von HaPe » Freitag 29. März 2019, 13:11

Den unteren Pedalboden und die Bodenbleche würde ich erneuern, wie sehen der Kofferboden und die hinteren Radkästen aus?
Ha-Pe
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13219
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 8x
Danke erhalten: 46x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Minimum » Freitag 29. März 2019, 16:06

die Federtöpfe haben innen sicher dank fehlendem Schutz auch satt Umwelt :oops:
V195±2,5mmH280±2,5mm Ich fahr Lada Niva, das geilste was es gibt...ausser Ente
Benutzeravatar

Themenersteller
Der Entobert
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2019, 10:33
Wohnort: Rösrath
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Der Entobert » Sonntag 31. März 2019, 10:41

Minimum hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:06
die Federtöpfe haben innen sicher dank fehlendem Schutz auch satt Umwelt :oops:
Ich habe mir das Rahmenkit bei Autex mit verzinktem Rahmen, Bremsleitungen und Kleinteilen abgeholt. Weil die keine verzinkten Federtöpfe hatten, bekam ich ohne Aufpreis die Federtöpfe in Edelstahl dazu :Dhoch:

@HaHe. Durchrostungen habe ich genug gefunden :( Auf den ersten Blick ...Die Bodengruppe mit (genietetem :vogel: ) Pedalblech. Die beiden Schweller haben auch schon manche Bratversuche von den Vorbesitzern ertragen müssen und zumindest an den vorderen Bereichen ist meiner Meinung nur ein Neuteil die Lösung. Und leider sind auch innen an den Innenkotflügeln, die Befestigungen der Anschlaggummis und Gurtbefestigung teilweise zerbröselt. Und auch eine Stelle am Sitzbankkasten.. Das Heck ist noch prima, soweit ich es bis jetzt sehen kann.
Benutzeravatar

Themenersteller
Der Entobert
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2019, 10:33
Wohnort: Rösrath
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Der Entobert » Sonntag 7. April 2019, 08:43

Ich habe mir aus Platzmangel ein paar Stützen für mein Häuschen gebaut. Damit kann ich das Unterteil leicht in die Garage rein- und rausfahren..
stuetze.JPG
stuetze1.JPG
stuetze3.JPG
stuetze4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3917
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 77x
Danke erhalten: 199x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Montag 8. April 2019, 18:49

Schön :Dhoch:
Ich hab früher für diese Aktion 3 Holzböcke und eine Dachlatte genommen.
Ging auch
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1801
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 61x
Danke erhalten: 127x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Montag 8. April 2019, 19:40

Ja, ging früher auch und geht heute auch noch. Nachteil der Holzbock-Variante ist allerdings, dass es mehr Platz braucht und instabiler ist. Ich hatte deswegen auch das selbstgebaute Holzgestell, obwohl ich es nicht ganz so beengt habe.
Allerdings beide Gestelle als diese große Portalversion ausgeführt, damit ich das Fahrgestell in beide Richtungen rausschieben kann.

Zudem - Günstiger ist die Holzbock-Variante in erster Linie dann, wenn man sie eh schon hat.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Themenersteller
Der Entobert
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2019, 10:33
Wohnort: Rösrath
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Der Entobert » Freitag 12. Juli 2019, 17:24

Nach einigen Überlegungen, wie die Restaurierung jetzt am besten weitergeht, habe ich bei NT81Bonn ein Top fertig geschweißtes Häuschen gegen meine rote Hütte eingetauscht. Ich bekam es sogar standesgemäß im Doppelpack geliefert!! :Danke:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3917
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 77x
Danke erhalten: 199x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 12. Juli 2019, 17:28

Feigling :cool: :-D

Ne is ok
Antworten