Restauration meiner 2CV6

Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 864
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 40x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Dienstag 12. März 2019, 14:03

Schöne Story, und noch schöner, dass Du den Weg zur Ente zurückgefunden hast. Viel Erfolg mit der Restaurierung!
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1103
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 45x
Danke erhalten: 30x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Stolle » Dienstag 12. März 2019, 20:13

Birne hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 08:26
Der Entobert hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 07:46
Die "Orange" auf dem 1.Bild war tatsächlich Gelb.. kommt auf dem Bild nur nicht so rüber.
Also eher so:
temp.jpg
:-)


Sieht aus wie Ral 1023 Verkehrsgelb. :-D
Benutzeravatar

Birne

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Birne » Dienstag 12. März 2019, 20:47

Das schönste Gelb! :-D
Benutzeravatar

udoh
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 297
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2009, 08:15
Wohnort: Windeck
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von udoh » Dienstag 12. März 2019, 21:29

Der Entobert hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 11:05
tremola hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 10:16
Halloele,

wenn ich mir deine Bilder so anschaue, könnte es fast sein das wir nebeneinander Ente gefahren sind. Meine diversen Kamikazeversuche hatten in den Jahren 82-86 auch GL auf dem Kennzeichen. Schrauben und schweissen konnte ich damals noch schlechter als heute und Geld hatte ich auch keines. Ich glaube meine Eltern sind damals regelmäßig tausende Tode gestorben wenn ich mal wieder von den Kollegen mit den grünen Mützen nach Hause begleitet wurde.

Meine Enten wohnten damals in GL entweder in Schildgen oder später in Paffrath.

Sehr schön geschrieben, vielen Dank für die Erinnerung, ich sollte echt mal meine Diakisten durchsuchen. :-(
Ich wohnte damals noch in Refrath/Frankenforst und die Pink-Weiße Ente war bekannt wie ein Bunter Hund :-D. Bestimmt haben wir uns mal gesehen..
Da müssten wir uns eigentlich alle irgendwie kennen. Bin in Refrath gross geworden und 1980 nach Katterbach gezogen. 1977 ne weisse 16er gekauft und 1980 eine rote 25 PS. 81 bin ich dann nach Freiburg gezogen zum studieren. Aber in Refrath und Gladbach kannte man mich schon recht gut........
Benutzeravatar

Themenersteller
Der Entobert
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2019, 10:33
Wohnort: Rösrath
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Der Entobert » Mittwoch 13. März 2019, 08:19

udoh hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 21:29
Der Entobert hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 11:05
tremola hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 10:16
Halloele,

wenn ich mir deine Bilder so anschaue, könnte es fast sein das wir nebeneinander Ente gefahren sind. Meine diversen Kamikazeversuche hatten in den Jahren 82-86 auch GL auf dem Kennzeichen. Schrauben und schweissen konnte ich damals noch schlechter als heute und Geld hatte ich auch keines. Ich glaube meine Eltern sind damals regelmäßig tausende Tode gestorben wenn ich mal wieder von den Kollegen mit den grünen Mützen nach Hause begleitet wurde.

Meine Enten wohnten damals in GL entweder in Schildgen oder später in Paffrath.

Sehr schön geschrieben, vielen Dank für die Erinnerung, ich sollte echt mal meine Diakisten durchsuchen. :-(
Ich wohnte damals noch in Refrath/Frankenforst und die Pink-Weiße Ente war bekannt wie ein Bunter Hund :-D. Bestimmt haben wir uns mal gesehen..
Da müssten wir uns eigentlich alle irgendwie kennen. Bin in Refrath gross geworden und 1980 nach Katterbach gezogen. 1977 ne weisse 16er gekauft und 1980 eine rote 25 PS. 81 bin ich dann nach Freiburg gezogen zum studieren. Aber in Refrath und Gladbach kannte man mich schon recht gut........
Refrath scheint die Keimzelle für Enten zu sein.. :paris:
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3906
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 76x
Danke erhalten: 196x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 13. März 2019, 17:40

Ich denke eher, das es Anfang der 80er viele "Keimzellen" für die Enten gab.
Da waren ja auch noch sehr viel mehr unterwegs.
Benutzeravatar

tremola
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 159
Registriert: Dienstag 2. August 2016, 08:23
Wohnort: 85459 Berglern
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 3x
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von tremola » Donnerstag 14. März 2019, 08:54

Halloele,
udoh hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 21:29
Da müssten wir uns eigentlich alle irgendwie kennen. Bin in Refrath gross geworden und 1980 nach Katterbach gezogen. 1977 ne weisse 16er gekauft und 1980 eine rote 25 PS. 81 bin ich dann nach Freiburg gezogen zum studieren. Aber in Refrath und Gladbach kannte man mich schon recht gut........
noe dann bist Du zu alt :-)

77 bin ich in Leverkusen noch um den Weihnachtsbaum gekreiselt :-)
ich denke wir sind 78/79 nach Schildgen gezogen. Mit 18 also 82 habe ich meine erste Ente gekauft und vor der Kneipe neben unserem Haus geparkt. Damals war noch reichlich Platz zum Parken für Motorrad und Ente. Ich würde also zeitlich gesehen sagen das ich zu Deiner Nachfolgegeneration gehöre. :-)

Rein rechnerisch dürfte ich damals eigentlich nur 4er Enten gehabt haben. Weil jünger als 10 Jahre war bestimmt keine von denen die ich mir leisten konnte.
Herzliche Grüße

Ralf - mein Hut, mein Stift, mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3906
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 76x
Danke erhalten: 196x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 14. März 2019, 16:37

4er und 6er Ente kamen ziemlich zeitgleich auf den Markt, so um 1970.
Heißt 1982 waren die ältesten dann auch schon 12 Jahre :-)

Oder meintest du 16PS Ente (425ccm)? :-D
Benutzeravatar

tremola
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 159
Registriert: Dienstag 2. August 2016, 08:23
Wohnort: 85459 Berglern
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 3x
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von tremola » Freitag 15. März 2019, 08:31

Halloele,

wie schon geschrieben, ich sollte mal meine Diakästen durchschauen, aber das will ich auch schon seit 10 Jahren und immer geht mir die Wolle aus. :-) Ich denke es waren damals immer 2CV4.
Herzliche Grüße

Ralf - mein Hut, mein Stift, mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 864
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 40x

Re: Restauration meiner 2CV6

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 15. März 2019, 15:15

In D wurde sehr viel mehr die 6er verkauft als die 4er. Würde mich wundern, wenn Du immer 4er hattest. Es sei denn, Du hast bewusst danach gesucht.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Antworten