Restauration Acadiane

Benutzeravatar

Schildi
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 3. März 2016, 09:51
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Schildi » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:33

Bei den Leuchtengläsern muss man nur aufpassen, dass auch ein E-Prüfzeichen drauf ist. Könnte sonst Probleme mit dem freundlichen Blaukittel geben. Hatte schon ein paar Leuchtengläser (allerdings klare Blinkergläser) ohne Prüfzeichen bekommen.
Das ist kein Auto, das ist eine Lebenseinstellung :)
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:33

Könnt ihr mal wieder aufhören das hier mit eurem Scheiß aufzublasen?

Bitte jetzt hierzu keine Antworten !!
Zuletzt geändert von Siegfried am Mittwoch 16. Mai 2018, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:35

@Jörg: will eh die Elektrik für die Anhängerkupplung einschleifen, läßt sich also ausgleichen.
Reflektoren hab ich H4, andere bekommt man aber auch.

Sind auch die original Kappen der Rückleuchten, gibt also keine Probleme.
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 829
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 1x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Stolle » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:40

Siegfried hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 18:33
Könnt ihr mal wieder aufhören das hier mit eurem Scheiß aufzublasen?

Bitte jetzt hierzu keine Antworten !!
:-D :lol:
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:43

So gestern die Achse / Schwingarme gereinigt und grundiert, heute dann schwarz angestrichen.

Da die Schwingenlager noch gut sind und auch die Lenkung einen guten Eindruck macht, bleibt das alles an seinem Platz.

Die Achsschenkel werden beim Bolzenwechsel noch farblich behandelt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

joergkaiser01
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 77
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 08:32
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von joergkaiser01 » Donnerstag 17. Mai 2018, 16:47

Hallo Siegfried,

Ich meine die roten Reflektoren hinten. Mir sind beim Ausbau die Zapfen abgebrochen.

Viele Grüße Jörg
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 17. Mai 2018, 17:10

Die heißen Rückstrahler :-).
Nicht weil sie hinten sind, sondern weil sie das einfallende Licht wieder reflektieren (zurück strahlen).

Ja die sind noch ok.
Gibt es aber auch auf franz. Treffen.
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Dienstag 22. Mai 2018, 19:55

Es geht wieder weiter.
Überholung der Scheibenwischerachsen.

Das erste Bild zeigt einen Vergleich der Wischerachsen 2CV (oben) und Dyane (unten).
Warum der Knick da sein muß, konnt ich nicht rausfinden.
Neuteile für Dyane sind aber noch einen Schlag teurer wie die für den 2CV.

Wischerachse Zerlegt und gesäubert.
Es ist hier kaum Verschleiß festzustellen.
Vor dem Zusammenbau hab ich den Raum in dem Gewindestück mit Fett gefüllt (ja das Werkzeug von Udo hab ich auch).

Äußeren Teile sind auch gereinigt /poliert worden (die feinen Punkte am Lack sind Blütenstaub!)

Vorsicht wenn man ein anderes Wischergestänge einbauen möchte!
Der Achsabstand ist größer wie beim 2CV !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 25. Mai 2018, 20:33

Ersatzteile für die Hinterachse bekommen.
Also konnte ich dort weiter machen.
Der ALU Keil hat ja noch auf der einen Seite gefehlt.
Auch hatte ich die Anschlagpuffer noch nicht montiert.
Hier war aber das Gewinde zu kurz, also noch ein Stück abgeschnitten und längeres angeschweißt (Schweißstelle sollte ja nicht stören und im ALU Block verschwinden).

Dann fehlten noch die Bremsleitungen.
Scheinen von der Qualität zur Zeit schlechter geworden zu sein.
Das das Stück am Verteiler zu lang ist, wußte ich schon.

Länger hat dagegen die Suche gedauert, warum die Verschraubung im Achsrohr nicht so recht wollte.
Hier war der Stift (Verdrehsicherung) zu dick - siehe Vergleich mit einem Bohrer der im Achsrohr paßt.

Auch die mitgelieferten Dichtungen waren nicht ganz passend.
Links die falsche, rechts eine aus dem Fundus.

Somit ist auch jetzt dieser Part abgehakt.
Gummis um die Bremsleitungen / Achsrohr kommen beim Anschluß der Leitung nach vorne.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Themenersteller
Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 25x

Re: Restauration Acadiane

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Samstag 26. Mai 2018, 18:33

Heute nur den Nachmittag Zeit gehabt.
Vorderachse hatte ich die Tage schon ausgebaut.
So konnte ich heute den Vorderbau Rahmen streichen und die überholte Achse wieder einbauen.
Dazu gehörte auch die Gewinde der Zugstreben nachschneiden und neue Zugstrebenaugen montieren, sowie neue Kantbolzen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten