Weißwandreifen selber pinseln

Restaurieren oder nicht? Restaurationsberichte, Erfahrungsaustausch und oder Fragen dazu
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1841
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 6x

Re: Weißwandreifen selber pinseln

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Sonntag 22. Juli 2018, 19:39

Schrullo hat geschrieben:
Sonntag 22. Juli 2018, 16:59
Hallo Fourgonette,

Deine Annahme der Abwesenheit von Weichmachern geht fehl.

Im Reifengummi sind jedenfalls welche drin, und in lösungsmittelhaltigen Reifenlacken erst recht.

Mit Kautschuk gehen Bindemittel aus PVC und Chlorkautschuk innige Verbindung ein im Sinne guter Haftung. Das dürften daher die bevorzugten Bindemittel für Reifenlacke sein. Das sind aber alles im Normalzustand eher spröde Materialien. Ein PVC - oder Chlorkautschuklack wird deswegen -je nach Einsatzzweck- mit mehr oder weniger Weichmacher formuliert, niemals aber ganz ohne.

Wenn ein Gokartbahnbesitzer seine Kurvenhindernisse mit Altreifen ausstattet und diese rotweiß schraffieren möchte würde er von mir mit Chlorkautschuklack bedient werden. Das wird jedenfalls gut Haften und lange dranbleiben weil davon auszugehen ist, daß die Hindernisse nach Möglichkeit umfahren werden.

Für einen im Betrieb befindlichen Reifen am Auto, der bei jeder Umdrehung gewalkt wird, würde ich die Weichmachermenge vorsichtshalber mal verdoppeln. Sonst gibts sicher bald Risse.
Es gibt Ausnahmen mit chemisch eingebundenen Weichmachern, üblicherweise sind Weichmacher aber Substanzen die sich gut mit dem Bindemittel mischen und vertragen aber nur lose in der Polymermatrix liegen. Die neigen eigentlich fast immer zu Wanderungen, dahin wo weniger Weichmacher ist.

Älteren, rissig gewordenen Reifen wird eine allmähliche Weichmacherimmigration sogar gut tun.
Die in der Karkasse befindlichen Gewebe, die für die Stabilität des Reifens sorgen, dürften aus Materialien bestehen die von Weichmachern nicht erweicht werden, denn sonst würden uns alle Reifen alsbald um die Ohren fliegen. Panik scheint mir hier nicht angebracht zu sein.

Grüße
Martin
Danke für die Info!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :Dhoch:

Frank
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6370
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Weißwandreifen selber pinseln

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Montag 23. Juli 2018, 10:05

Stolle hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 20:47

@Andreas :Dhoch: :Dhoch:
Wer kommt schon auf die Idee sich Reifen anzupinseln.




Dann lies mal das Thema dieses Beitrags....
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 832
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 1x

Re: Weißwandreifen selber pinseln

Ungelesener Beitrag von Stolle » Freitag 3. August 2018, 21:09

NT81Bonn hat geschrieben:
Montag 23. Juli 2018, 10:05
Stolle hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 20:47

@Andreas :Dhoch: :Dhoch:
Wer kommt schon auf die Idee sich Reifen anzupinseln.




Dann lies mal das Thema dieses Beitrags....
Lieber Andreas,

weiß ich doch.Halt trotzdem nichts davon.Ist nur meine Meinung. :-)

Aber jedem das "Seine".

Gruß

Stolle.
Antworten