geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Restaurieren oder nicht? Restaurationsberichte, Erfahrungsaustausch und oder Fragen dazu
Benutzeravatar

Themenersteller
AnWiMe
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 31
Registriert: Montag 18. September 2017, 08:14
Wohnort: Entenhausen

geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von AnWiMe » Freitag 23. Februar 2018, 07:26

Moin Leute,
ich habe wieder mal eine Frage an die Experten in diesem Forum:
Beim Ausbau der Fenster der hinteren Türen ist mir aufgefallen, dass der untere Scheibenrahmen vom Rost befallen war. Der Rost ist komplett entfernt worden und der Rahmen mittlerweile lackiert (s. Foto, leider nur von der Fahrertür, weil die Scheibe bereits in der Hecktür eingebaut ist ;-).
Anschließend habe ich den Rahmen ordentlich mit Owatrol-Öl eingeschmiert und dann die Scheibe wieder eingesetzt.
Nun ist die Dichtung ja zweigeteilt und die Stoßkante befindet sich direkt auf dem unteren Rahmen.
Mir stellt sich die Frage, ob es günstiger ist, den Stoß der Dichtung mit Dichtmittel zu "versiegeln", oder ist es besser, die Stoßkante so zu belassen (damit ggfs. eintretendes Wasser auch wieder verdunsten kann)?
Wie macht ihr das?

Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 23. Februar 2018, 08:32

Meine Seitenscheibendichtungen sind auf Stoß verklebt.
Und vor dem Einsetzen habe ich die Rahmen ordentlich mit Sanderswachs eingeschmiert.

An der Heckscheibe ist bei meiner Ente die Dichtung nicht auf Stoß verklebt, dort habe ich die Fuge auch mit Sanderswachs zugeschmiert.

Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12703
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Kontaktdaten:
Wohnort: Preetz/Holstein

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von Birne » Freitag 23. Februar 2018, 08:49

Mike Sander schreibt in der Gebrauchsanweisung für sein Fett, dass es nicht mit Gummi in Berührung kommen soll.
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild

Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Freitag 23. Februar 2018, 09:58

Stoß läßt sich mit Sekundenkleber verkleben.

Frank

Benutzeravatar

Themenersteller
AnWiMe
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 31
Registriert: Montag 18. September 2017, 08:14
Wohnort: Entenhausen

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von AnWiMe » Freitag 23. Februar 2018, 10:50

Moin Leute,
vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe verstanden, dass der Stoß auf alle Fälle verklebt werden sollte. Leider habe ich jetzt schon eine Scheibe eingesetzt.
Ich werde wohl die Idee mit dem Sekundenkleber aufgreifen und den Stoß nachträglich mit Sekundenkleber und einer kleinen Kanüle vorsichtig verkleben.
Das Einsetzen mit Otrawol-Öl ist mir vom Korrosionsschutz-Depot empfohlen worden. Macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck und das Einsetzen ging kinderleicht ;). Mit einem dünnen Sprühdosenaufsatz kann ich nach ein paar Jahren erneut Otrawol auftragen und hoffe so, dass ich der braunen Pest zumindest ein bisschen Einhalt gebiete.

Vielen Dank,
Andreas

Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort: Berlin

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Freitag 23. Februar 2018, 17:17

Stoß mit Bremsenreiniger und Preßluft reinigen, Gummi muß dicht an dicht sein, Sekundenkleber ist nicht rißüberbrückend.

Frank

Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 23. Februar 2018, 17:52

Birne hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 08:49
Mike Sander schreibt in der Gebrauchsanweisung für sein Fett, dass es nicht mit Gummi in Berührung kommen soll.
:|
Oh - ok...
Mal nachsuchen was die Folgen sind. Oder hast du das gerade aus dem Stegreif?

Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2682
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 23. Februar 2018, 17:54

Scheibe nochmal ausbauen.
sind ca 10min max - wo ist das Problem?

Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: Kreis LB, BaWü
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 23. Februar 2018, 18:19

Bei den Scheiben schon. Bei den Türdichtungen nicht.

Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3063
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Kontaktdaten:
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: geteilte Scheibendichtung Tür hinten

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Freitag 23. Februar 2018, 18:43

Keine Ahnung, wie lange Sekundenkleber hält :eek:
Ich nehme für Gummis Loctite 406.

:drink:
Chris
Bild

Antworten