AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Restaurieren oder nicht? Restaurationsberichte, Erfahrungsaustausch und oder Fragen dazu
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13126
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Minimum » Donnerstag 11. Oktober 2018, 14:56

normale Inspektion :suche:

Rücklichter evtl. tauschen...
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2880
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 27x

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 11. Oktober 2018, 16:23

Für den AZU kannste Kotflügel hinten bestellen, die Trennbeche zu den Klappen auch, die Klappen, Bodenbleche, Pedalboden ..

Schöne Bilder zu den Post AZU sind in dem Buch von Vincent über die belgische 2CV
Benutzeravatar

HaPe
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1113
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 00:10
Wohnort:
Danke gesagt: 10x
Danke erhalten: 5x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von HaPe » Donnerstag 11. Oktober 2018, 16:46

Untenrum gibt es alle Bleche, nur die Dächer nicht.
Ha-Pe
Benutzeravatar

Themenersteller
Sandhase
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 11:28
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Sandhase » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:14

so, das Teil das ich suche ist die Zwischentraverse. Das ist ziemlich angerostet. Den Rest bekomme ich so wie ich gesehen habe bei den meisten Teilehändler.

Was würdet Ihr für Chassis darunter bauen. Neues verzinktes mit Scheibenbremsen oder altes mit trommel. Auf jeden Fall den BigBlock mit 29 PS.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2880
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 27x

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:39

Welche Zwischentraverse?

Unter dem Tank, oder vorn die zum Fahrgastraum?

Was willst du für Bremsen einbauen? Scheibe oder Trommel?
Benutzeravatar

Themenersteller
Sandhase
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 11:28
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Sandhase » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:44

vorne am Fahrgastraum suche ich
Benutzeravatar

Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 428
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 10x

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Rost » Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:47

Sandhase hat geschrieben:
Donnerstag 11. Oktober 2018, 17:14
Was würdet Ihr für Chassis darunter bauen. Neues verzinktes mit Scheibenbremsen oder altes mit trommel. Auf jeden Fall den BigBlock mit 29 PS.
Altes unverzinktes Chassis mit Trommelbremsen natürlich. Die Beläge fährst Du ohnehin nicht mehr runter und im Winter fährst Du den Bock ja nicht. ;) Dann knallst Du da noch 5kg Fett rein..
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2880
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 27x

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:33

die mit dem schwarzen Pfeil gibt es noch nicht, da mußte selber bauen.

die mit dem gelben Pfeil müßte es geben, wenn mit AK identisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

ArtyMehari
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 12. November 2016, 20:36
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 49

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von ArtyMehari » Donnerstag 11. Oktober 2018, 20:03

Wo nach dem Chassis gefragt wurde ( :Popcorn: -Thema), nur damit die Alternative nicht nur "Neues verzinktes mit Scheibenbremsen oder altes mit trommel" ist: die neuen (verzinkt oder unverzinkt) gibt es auch mit Anbauteil für Trommel. Ob du den Kasten im Winter bewegen willst, kannst du am ehesten selbst abschätzen :suche: . Ich persönlich halte die LHM-Scheibenbremse für wartungsfreundlicher :mundhalt: , aber bei der schönen Kastenente :Dhoch: würde ich aus Originalitätsgründen eventuell zu Trommeln raten... :Popcorn: :Popcorn:
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2880
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 11x
Danke erhalten: 27x

Re: AZU 250 restaurieren - Explossionszeichnung

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 11. Oktober 2018, 20:19

Wieso sind Scheibenbremsen wartungsfreundlicher?
Nur weil die Fußbremsbeläge schnell gewechselt sind?
Die Handbremsklötze sind da schon etwas komplizierter.

Bei der Trommelbremse macht man über Jahre nix dran.
Wenn man kein DOT fährt und zB Silikon Bremsflüssigkeit, gehen auch die RBZ nicht so schnell kaputt.
Also Trommelbremse braucht man dann wenig zu warten :-D
Antworten