Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Benutzeravatar
NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6489
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort: Bonn
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Samstag 16. Juni 2018, 21:42

kudder hat geschrieben:
Samstag 16. Juni 2018, 14:54


Das ist die Durchrostung auf der Fahrerseite.


PICT0003.JPG

DAS nennst du Durchrostung?? Nach deinem Zombie ist das wohl nicht erwähnenswert.
:rofl: :rofl: :rofl:
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 17. Juni 2018, 07:00

Auch wieder wahr! :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14183
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: Entenhausen
Alter: 61

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Minimum » Sonntag 17. Juni 2018, 08:33

https://www.hausundwerkstatt24.de/Gasdu ... t-R-15mm_2

Vorteil, Du kannst Punktgenau den Nagel anheften und das Blech an dieser Stelle ziehen. ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 17. Juni 2018, 08:47

Super, das Teil wird besorgt.
:Danke:
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 17. Juni 2018, 10:22

Heute morgen hab ich den Motor mit der Hand durchgedreht, nachdem ich ihn einige Tage lang nach Einspritzung von WD-40 in die Zündkerzenlöcher hab stehen lassen. Ist gottlob nicht fest, sondern dreht. Als nächstes werden die Leitungen geprüft, Anlasser und Lichtmaschine eingebaut und mit Anlasser durchgdreht. Dann mal langsam an den Motorlauf rantasten. Wie gesagt, der Wagen ist am 17.11.´97 stillgelegt und seitdem nicht mehr bewegt worden. :eek:
Gruß
kudder
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 26. Juni 2018, 18:35

So allmählich kann ich die Flex anschmeissen. Hab heute das Sch(w)eißgerät repariert. Die Gasflasche wird auch noch für das dritte Auto reichen :lol: !
Grüßle
kudder
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14183
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: Entenhausen
Alter: 61

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Minimum » Mittwoch 27. Juni 2018, 05:08

kudder hat geschrieben:
Dienstag 26. Juni 2018, 18:35
So allmählich kann ich die Flex anschmeissen. Hab heute das Sch(w)eißgerät repariert. Die Gasflasche wird auch noch für das dritte Auto reichen :lol: !
Grüßle
kudder
Wenn Du sie nie aufdrehst... :mundhalt:
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 27. Juni 2018, 06:10

:Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:
Neeeee, soviel ist da ja nicht zu tun :suche: !
Blech klingt , Plastik springt ...

Benutzeravatar
Minimum
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 14183
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: Entenhausen
Alter: 61

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Minimum » Mittwoch 27. Juni 2018, 15:26

Jung,
wenn Du lange nicht mit MIG MAG geschweisst hast wird der Draht Patina Umwelt belastet ...
auf der Aussenseite der Rolle bildet sich so einiges an Kram was die Seele im Schlauch nicht gerade zum fördern des Drahtes bewegt...
TIPP:
Einfach vor der Benutzung den Deckel der Verbindungsmaschine aufmachen, den Draht zurückziehen(Vorher an der Düse abkneifen, ohne Gradbildung) und dann die Gammelgeschichte langsam abwickeln bis wieder brauchbarer Draht sichtbar wird...
Dann kurz mit Trennspray alles einsprühen (Draht einfädeln, 0,8_1,0 Andruckrollen richtig einstellen) und los gehts mit dem Vergnügen der Blechverbindungen...


oder so ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm

Benutzeravatar
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort: 29581 Gerdau
Alter: 54

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 27. Juni 2018, 15:38

Das hab ich genau so gemacht :Dhoch: . Danke!
Blech klingt , Plastik springt ...

Antworten