Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 19x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 6. Oktober 2019, 09:38

Jau Meister! Bei den Einstellern unten hab ich wirklich viel drin, die Teile waren nämlich sowas von festgegammelt, da wollte ich präventiv arbeiten :-D . Lassen sich jetzt schön bewegen. Aber hast natürlich Recht. Ich mußte den eingeschmierten Kram mehrmals wieder auseinandernehmen, weil ich die Trommel erst nicht über die Beläge bekommen hab. Die Handbremse war im Weg, bzw. der Hebel ging nicht weit genug zurück :oops: . Mußte ich erst mal wieder merken, das dauert manchmal ja etwas bei mir :eek: .
Schön, mal wieder von dir zu hören!
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13223
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 8x
Danke erhalten: 46x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Minimum » Dienstag 8. Oktober 2019, 06:20

Die Beläge werden normalerweise vorne angephast, also Kante brechen. Dann wird mit einer Dreikantfeile ein Riffelmuster (schräge Querrillen) auf jeden Belag gefeilt. Ist für den Bremsstaubabtransport gedacht.
Und dann passt auch die Trommel schneller drauf. ;)

Kudder, ich lese hier im Forum (als Mod) fast alles. Schreiben sollen ruhig andere Profis, die mehr aktiv bei :2cv: sind.
V195±2,5mmH280±2,5mm Ich fahr Lada Niva, das geilste was es gibt...ausser Ente
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 19x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 8. Oktober 2019, 07:14

Die Kanten ha ich gebrochen, die Riffel sind mir (leider) neu.
Danke und Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 19x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 9. Oktober 2019, 17:35

​Heute hab ich mal den Porsche gewendet, damit ich auf der Beifahrerseite im Trocknen arbeiten kann. Mal eine völlig neue Ansicht vom Haus aus :rofl: :rofl: :rofl: !
PICT0001.JPG
Nasse Grüße
Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 25x
Danke erhalten: 34x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Donnerstag 10. Oktober 2019, 06:53

Wenn der fertig ist haste genug zu tun mit der Flaschenbürste die Felgen zu schrubben. :mundhalt: da brauchst Du kein neues Objekt. :kueken:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:01

Früher gabs für Fahrräder doch diese Flaschenbürsten zum zwischen die Speichen binden, damit sich das Zeugs während der Fahrt selbst reinigt. Kann er doch auch...
:rofl:
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3990
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 212x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:04

Die waren für die Naben, nicht für die Speichen

Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 19x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:08

Hach, wer denkt denn jetzt schon an die Folgen des Fahrens? :eek:
:Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:12

Siegfried hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:04
Die waren für die Naben, nicht für die Speichen
Na und? Kriegst du die nicht um die Speichen?

kudder hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 07:08
Hach, wer denkt denn jetzt schon an die Folgen des Fahrens?
Greta.
:Bauchhalt:
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3264
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 19x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:45

:-D
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten