Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

ab und zu gibt es hier Umfragen zu diversen Themen
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6412
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Montag 6. Februar 2012, 22:17

Tja, der Beschreibung nach muss das vom Ansgar http://www.franzose.de/de/Citroen-2CV/2 ... /ANR17084/ wohl mindestens genauso gut sein.
"2CV, Rolldach Sonnenland Stoff in schwarz, mit heizbarer Heckscheibe. Sonnenland ist ein deutscher 3 lagiger Stoff, der z.B. auch bei Mercedes, BMW, Audi in der Erstausstattung benutzt wird. In unserern Dächern werden nur Neuteile verbaut.

Bitte vorhandenen Rolldachgriff benutzen!Das Dach muß ca. 2x im Jahr imprägniert werden. Imprägierung führen wir unter der Nr. 20071 als 400ml Spray oder 20072 als 1000ml Dose.Evtl. kann etwas weißes Puder auf dem Dach sein. Das ist Talkum von der Fabrikation, welches sich auswäscht oder aber abgebürstet werden kann! Sollte das Dach nach einigen Jahren etwas ausbleichen, können Sie es mit unserer Verdeckfarbe 20070 wunderbar nachfärben!"

Beim entendach http://www.entendach.de/Verarbeitung/verarbeitung.html Ausser den Originalteilen werden nur hochwertige Materialien verwendet, die auch in der Autosattlerbranche üblich sind. Es kommen z.B. verrottungsfreie Expanderseile zum Einsatz, welche im Vergleich zu den original Gummizügen an den Enden mit extra angefertigten Edelstahlklammern ausgestattet sind. Anstelle des Original-Keder zur Fixierung der Heckscheibe wird ein Chrom-Keder verwendet, der qualtitativ besser ist, und zudem noch eine schönere Optik bietet.Sämtliche beim Entendach verwendete Schrauben und Muttern sind aus rostfreiem VA-Stahl!
Die hintere Traverse ist entlackt und pulverbeschichtet, ein Verfahren, dass häufig zur Konservierung von Blechteilen in der Oldtimer-Szene angewendet wird.
Den vordere Holm lassen wir aus VA herstellen
Den hintere Scheibenrahmen lassen wir aus Aluminium herstellen bzw. aufwendig aufarbeiten ( entlackt und pulverbeschichtet) !!!!!!!
Alle Blechteile sind entlackt und pulverbeschichtet bzw. aus Aluminium.

Die Frage ist nun, wer verarbeitet besser??
Sollte man bei einem Treffen mal vergleichen, wenn Autos mit den verschiedenen Dächern vor Ort sind.
Der nächste Vergleichs- und Kaufberatungsthread :roll:
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

Birne

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 6. Februar 2012, 22:27

Stimmt, bis auf die Verarbeitungsqualität klingt das bei beiden sehr ähnlich. Wo ist denn jetzt die "nicht vergleichbare Qualität"? :roll:
Benutzeravatar

kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3274
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 7. Februar 2012, 07:31

Moin ,
beim Alex gibt es keine Nähte , sondern nur geklebte Stoffverbindungen . Ich weiß jetzt aber nicht , wie es der Franzose handhabt .
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Michels2CV
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 420
Registriert: Samstag 10. Januar 2009, 17:32
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Michels2CV » Dienstag 7. Februar 2012, 09:00

ein Unterschied wäre auf Duffy ist ein Asböck Dach in dubkelblau drauf, und ich habe in 6Jahren noch nicht irgendwas dran gemacht ausser mal mit Wasser abgespritzt... weil er sagt nix dran machen (Imprägnierspry oder ähnliches) dann hält es ewig.
Kann ich bis dato bestätigen. ;)
Benutzeravatar

Themenersteller
Der Rote Baron
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1365
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 13:55
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Der Rote Baron » Dienstag 7. Februar 2012, 09:44

Verarbeitung beim Dach vom Alex besser...
(direkter Vergleich zuhause in der Garage möglich)
Optik beim Dach vom Alex ist besser... (Edelstahlteile, Tenax-Rolldachhalterung)
BildEuro-Ducks Frankfurt, der Rhein-Main Entenstammtisch
Benutzeravatar

ENThusiast
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 696
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 13:39
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 15x
Danke erhalten: 5x
Sternzeichen:

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von ENThusiast » Mittwoch 8. Februar 2012, 11:52

Der Rote Baron hat geschrieben:Verarbeitung beim Dach vom Alex besser...
Optik beim Dach vom Alex ist besser... (Edelstahlteile, Tenax-Rolldachhalterung)
Genau so ist es, Birne. Schreiben kann jeder viel. Putz die Brille und schau Dir die Unterschiede in natura an.

Auch eine Nachbehandlung mit Imprägnierzeugs habe ich – wie Michel auch schreibt – in den 6 Jahren nicht gemacht. Mein Asböck-Dach ist dicht, passgenau und schwarz wie am ersten Tag und im Vergleich mit einem halb so alten Dach aus Vechta sieht meines wie neu aus.
Axel Bild


Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst Bild, überlege Dir, was Du im Nebenzimmer willst.
Benutzeravatar

Birne

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Birne » Mittwoch 8. Februar 2012, 12:31

Vergleichst du jetzt das Cotton-Dach vom Franzosen mit dem Assböck-Dach oder das Sonnenlanddach vom Franzosen mit dem Assböck-Dach? :suche: Im zweiten Fall würde es bedeuten, dass das Sonnenlanddach vom Franzosen gar kein Sonnenlanddach ist :roll:
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13224
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 8x
Danke erhalten: 46x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Mittwoch 8. Februar 2012, 17:53

meine bisherige 2 Jahre alte Info
das Sonnenland original gibts nur in schwarz
andere Farben sind aus Cotton

kann sicher auch falsch sein :oops:
V195±2,5mmH280±2,5mm Ich fahr Lada Niva, das geilste was es gibt...ausser Ente
Benutzeravatar

ENThusiast
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 696
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 13:39
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 15x
Danke erhalten: 5x
Sternzeichen:

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von ENThusiast » Donnerstag 9. Februar 2012, 14:20

Minimum hat geschrieben:meine bisherige 2 Jahre alte Info
das Sonnenland original gibts nur in schwarz
andere Farben sind aus Cotton

kann sicher auch falsch sein
Und meine Infos sagen, dass der Hersteller Sonnenland mehr als 2 Qualitäten hergestellt hat.
Namen sind also Schall und Rauch und wir können über die unterschiedlichen Qualitäten noch endlos diskutieren. Nur bringt das nichts, wenn man die Qualitäten nicht selber direkt nebeneinander gesehen und gefühlt hat.
Axel Bild


Bevor Du mit dem Kopf durch die Wand willst Bild, überlege Dir, was Du im Nebenzimmer willst.
Benutzeravatar

Birne

Re: Orig. Plastikdach oder Stoffdach?

Ungelesener Beitrag von Birne » Donnerstag 9. Februar 2012, 15:09

ENThusiast hat geschrieben:Und meine Infos sagen, dass der Hersteller Sonnenland mehr als 2 Qualitäten hergestellt hat.
Das wußte ich nicht, ich dachte Sonnenland wäre immer die gute Qualität. Wenn dem nicht so ist, ist es ja ein Lotteriespiel und der Hersteller schadet sich selbst :|
Antworten