Was ist das für ein Teil?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
volkmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 590
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 21:12
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von volkmar » Mittwoch 6. April 2016, 19:14

Könnte mir jemand verraten, wie die beiden Teile heißen, auf die die Pfeile zeigen?
Die Zahnradscheibe dreht sich zwar wunderbar durch die Halterung, aber ich habe die Sache im Verdacht, dass von dort ein regelmäßiges Klicken kommt. Das is relativ laut, wenn der Motor kalt ist und fast ganz weg, wenn man im höheren Tempo fährt.
Mein Bastel-Spezi konnte das Klicken nicht orten. Er hat Ventilspiel geprüft, ist okay, Teil der Antriebswelle erneuert, Bremsanlage erneuert und hinten Stoßdämpfer erneuert alle Schmierdienste durchgeführt, aber das Klicken kann er sich nicht erklären.
Alles läuft jetzt gut und rund, aber das Klickern macht mich verrückt. Hat jemand eine weiterführende Spur? Hört sich an, als ob Metall es verursacht, ist absolut rhythmisch und wird wie gesagt immer schneller und leiser, je schneller ich fahre und je wärmer der Motor ist.
Scheibe im Motor.jpg
Heißen Dank für sachdienliche Hinweise.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße
Volkmar
Benutzeravatar

Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4231
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Schduergert
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von Mosel » Mittwoch 6. April 2016, 19:18

Schwungscheibe und Anlasser
Was da Geräusche von sich gibt, weiß ich nicht.

Mosel
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4021
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 217x

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Mittwoch 6. April 2016, 19:29

Geräusche sind ja bekanntlich immer schwer zu beurteilen übers WWW :-).
Wenn die Geräusche von da kommen, konnte das was Kupplungsmäßiges sein, Lamellen am Druckautomat gebrochen, Ausrückgabel defekt ..
Wird das besser wenn du die Kupplung betätigst?
Sonst könnte das ggf auch der Anlasser sein, der mitdreht.

Oder hast du die Luftführungen für die Bremsen noch drin?
Schleifen die an der Schwungscheibe?

FF beim Suchen
Benutzeravatar

Gutflug
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 186
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 12:55
Wohnort: Oschtalb
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 4x

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von Gutflug » Mittwoch 6. April 2016, 21:51

Ist es denn Drehzahl-abhängig oder "nur" Geschwindigkeitsabhängig? Bei letzterem könntest Du schauen, ob die vordere Felge innen am Achsschenkelbolzen schleift (entweder weil die Felge innen durch den Rost aufgequollen ist oder ein Wuchtgewicht streift). Dann könntest Du noch die Antriebswelle prüfen, evtl. hat sich da eine Schlauchschelle verabschiedet und streift...
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6412
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 28x
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Mittwoch 6. April 2016, 22:12

Schraube oder Mutter reingefallen.
Das Schwungrad nimmt sie mit hoch, fällt wieder runter, nimmt sie mit hoch, fällt wieder runter,nim.....
Bei höheren Drehzahlen hört sich das anders an, das Teil bleibt dann oftmals in der Schwebe.
Schau mal mit einem Endoskop rein, falls verfügbar.
Oder mit einem Magnetstab in den Untiefen stochern.

Andreas
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Donnerstag 7. April 2016, 00:23

Alles läuft jetzt gut und rund, aber das Klickern macht mich verrückt. Hat jemand eine weiterführende Spur? Hört sich an, als ob Metall es verursacht, ist absolut rhythmisch und wird wie gesagt immer schneller und leiser, je schneller ich fahre und je wärmer der Motor ist.
Trotz Ventilspieleinstellens: Hört sich für mich nach Ventiltrieb an, weil wie du schreibst, absolut rthymisch (soll wohl heißen, mit einem Grundschlag, bei gleichbleibender Drehzahl).
Reingefallene Teile wäre nicht wie das Ticken einer Uhr, aber so beschreibst du es, außer dass das "Ticken" mit zunehmender Drehzahl schneller wird.

Und der Ventiltrieb dürfte mit Erwärmen seinen Klang verändern, allein wegen der langen Stoßstangen. :roll:

Mal hören, ob es nicht auch seitlich aus dem Motor kommen könnte, denn die Lokalisierung ist oft tricky. Mit Metallstange auf die Metallteile halten (Ventildeckel, aber nicht aufs Bitumen) und andere Stellen. Mal googeln, gibt vielleicht noch andere Möglichkeiten des Abhörens.

Du wirst noch richtig ausgefuckst! :Dhoch:
Aber über die Sache mit dem Zahnrad kannste dich noch mal grundlegend informieren....so Bilder bei Tante google oder so.
Wie versiert ist dein Spezialist tatsächlich?

Frank
Benutzeravatar

Danyel
hat ne Ente zerlegt
hat ne Ente zerlegt
Beiträge: 309
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 19:10
Wohnort: Oberstedten
Danke gesagt: 12x
Danke erhalten: 6x
Sternzeichen:
Alter: 37

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von Danyel » Donnerstag 7. April 2016, 07:09

Anlasserritzel geht nicht ganz zurück und so haben die Zahnräder vom Anlasserritzel und von der Schwungscheibe bißchen Kontakt.
Citroën-Fahrer in 3.Generation
Benutzeravatar

awh2cv
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 496
Registriert: Mittwoch 19. Juni 2013, 19:05
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 57

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von awh2cv » Donnerstag 7. April 2016, 07:26

Steckt vielleicht noch der Einstellstift für die Zündung
Im Loch und titscht regelmäßig an die Schwungscheibe?

mit vermutlischen Grüßen
armin
Wer Rechtschreibfehler sucht und findet darf sie behalten
Enten in artgerechter Freiland haltung
Die WER??
Benutzeravatar

Themenersteller
volkmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 590
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 21:12
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von volkmar » Donnerstag 7. April 2016, 14:24

Danke für die vielen Hinweise. :Danke: Ich werde ihnen übers Wochenende intensiv nachgehen und euch mitteilen, ob ich etwas entdeckt habe. :suche:
Auf der Fahrt zur Arbeit habe ich heute festgestellt, dass sich das Ganze bei warmen Motor und flotter Fahrt so ähnlich wie Nähmaschinensurren anhört - absolut rhythmisch und schnell. Bei Langsamfahrt und kaltem Motor hat es was von hohlem Topf in dem etwas tuckert - das geht aber sehr schnell vorbei, schon nach wenigen hundert Metern.
Na, schaun mer moal - ober besser: hörn mer moal. :Arbeite:
Wie versiert ist dein Spezialist tatsächlich?
Im Vergleich zu mir ist er ein Genie. Aber nobody is perfekt.
Schöne Grüße
Volkmar
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 885
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 46x

Re: Was ist das für ein Teil?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Donnerstag 7. April 2016, 14:29

Klingt also eher nach Geschwindigkeits- und nicht Drehzahlabhängigkeit. Sonst wäre es ja auch im Stand da, wenn der Motor läuft und würde sich beim Gas geben ändern.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Antworten