Sprit aus Ansaugspinne

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
desmodrominik
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2012, 13:05
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Sprit aus Ansaugspinne

Ungelesener Beitrag von desmodrominik » Donnerstag 19. September 2019, 11:36

Hallo zusammen,

in der Ansaugspinne befindet sich ja so ein kleines Ablaufloch. Wieviel Sprit darf da im Normalfall rauskommen? Bei mir ist´s oben auf dem Motor immer etwas feucht. Hab alles abgeleuchtet. Vermute, dass es da raus kommt.
Hab einen überholten Vergaser von Burton drauf der eigentlich in allen Lebenslagen spitze funktioniert.

Gruß

Reinhard
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 884
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 30x
Danke erhalten: 46x

Re: Sprit aus Ansaugspinne

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Donnerstag 19. September 2019, 11:48

Was da raus kommt, verfliegt in kürzester Zeit. Benzin ist recht flüchtig. Sicher, dass das Kraftstoff ist, was Du da siehst?
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Themenersteller
desmodrominik
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2012, 13:05
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Sprit aus Ansaugspinne

Ungelesener Beitrag von desmodrominik » Donnerstag 19. September 2019, 13:39

Ja, es ist leicht ölig oder schmierig. Aber ich kann nicht erkennen wo es sonst herkommen könnte. Sieht alles trocken aus sonst. Er tropft auch sonst nicht. Nur oben steht ein bisschen was auf dem Motorgehäuse das dann in Richtung der Zylinder läuft. Ist nicht viel.
Benutzeravatar

Themenersteller
desmodrominik
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2012, 13:05
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0

Re: Sprit aus Ansaugspinne

Ungelesener Beitrag von desmodrominik » Donnerstag 19. September 2019, 14:37

Übrigens, der Öleinfüllstutzen ist neu. Zylinder waren herunten, waren noch sehr gut. Nur die Kolbenringe habe ich erneuert.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4021
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 217x

Re: Sprit aus Ansaugspinne

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 19. September 2019, 20:50

Im "Normalfall" kommt da nix raus.
Ist nur, wenn er Motor nicht direkt anspringt - damit er nicht absäuft.
Klappt nicht immer :-D

Mach den Motor oben mal mit Bremsenreiniger sauber und dann beobachten.
Ölig und schmierig sollte der Sprit ja auch nicht sein :-)
Antworten