Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rost
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 523
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 23:03
Wohnort:
Danke gesagt: 60x
Danke erhalten: 51x

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Rost » Montag 15. April 2019, 22:39

Tatsächlich dellt sich die Gummischeibe bei korrekter Montage etwas ein, eine Spur zu kurz. der Hals. Habe mittlerweile drei verbaut und es war bei allen genauso.
Benutzeravatar

Laverda1220
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2018, 14:47
Wohnort: Landshut
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 5x
Alter: 52

Re: Lomax 224 : Öleinfüllstutzen ? Bauanleitung ?

Ungelesener Beitrag von Laverda1220 » Mittwoch 5. Juni 2019, 13:38

Nachdem mein 223er-Lomax auch dauernd sein Revier markiert hat, habe ich mal den Unterdruck gemessen. Ca. 2 cm kamen mir dann doch etwas wenig vor.
Habe also den Dichtsatz bei Burton bestellt und eingebaut. Geht eigentlich recht einfach (es gibt sogar ein Video von Burton). Die alten Dichtungen waren schon gut ausgehärtet.
Jetzt - mit den neuen Gummis - hat er wieder ca. "15cm Unterdruck" und der Motor ist außen weitgehend ölfrei.

Ein zusätzlicher Effekt: vorher hatte ich immer ein fürchterliches Ruckeln beim Gas geben (Übergang vom Schiebebetrieb in den Zugbetrieb) - das ist jetzt komplett verschwunden!!! :Dhoch:
Ich hatte eigentlich den Vergaser in Verdacht, aber es war definitiv das "Entlüftergedingens".
Antworten