Ladestromanzeige die zehnte

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Dienstag 6. Juni 2017, 12:37

Ich habe bei mir eine Drehstromlichtmachine drin.
Der Strom sollte vergleichbar sein, keine Mucken von der Batterie, die nimmt ihn klaglos an. Scheinwerferlicht schön geradeaus und auch hell.
Aber kann so ein Meßgerät auch Drehstrom messen??

Frank
Benutzeravatar

Birne

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von Birne » Dienstag 6. Juni 2017, 16:09

Dann ist es keine Entenlichtmaschine. Die ist nämlich einphasig. Auch wenn im Automobilbau sonst nur Drehstromlichtmaschinen verbaut werden, die Ente hat eine Wechselststromlichtmaschine. Egal ob Wechsel- oder Drehstrom, gleichgerichtet wird in der Lichtmaschine, was du also misst, ohne die Lima zu zerlegen ist die gleichgerichtete Spannung (unabhängig der Zahl der Phasen).
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Dienstag 6. Juni 2017, 19:46

Birne hat geschrieben:Dann ist es keine Entenlichtmaschine. Die ist nämlich einphasig. Auch wenn im Automobilbau sonst nur Drehstromlichtmaschinen verbaut werden, die Ente hat eine Wechselststromlichtmaschine. Egal ob Wechsel- oder Drehstrom, gleichgerichtet wird in der Lichtmaschine, was du also misst, ohne die Lima zu zerlegen ist die gleichgerichtete Spannung (unabhängig der Zahl der Phasen).
Ist BMW, dachte dann führe sie auch schneller. ;)
Hatte Pech mit Visalichtmaschinen zu meinem Visamotor, die jetzt hält. Ist von Bosch, 50A, und wurde immer in Berlin verbaut.

Frank
Benutzeravatar

Birne

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von Birne » Dienstag 6. Juni 2017, 19:57

Klingt gut. Sind große Umbaumaßnahmen notwendig?
:wasguckstdu:

Die Ventildeckel meiner schmalen Ente wurden im gleichen Werk verchromt, wo deine Lichtmaschine normalerweise verbaut wird. :-D
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 14x
Danke erhalten: 18x

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Dienstag 6. Juni 2017, 20:12

An der Lima habe ich einiges von Gehäuse entfernt (Angüsse für Verschraubung im Aufnahmeflansch), teils auch aus optischen Gründen, vielleicht auch weils stören würde.
Tricky ist die Ertüchtigung des einen verbeibenden Angusses, da habe ich mit zwei kleinen Hülsen, Drehteile wegen der Genauigkeit und Blechlaschen gearbeitet.

Nebst Funtionstüchtigkeit und Zuverlässigkeit sind die Teile günstig zu bekommen und es sieht auch noch gut aus.
Wenn man Alu zuverlässig schweißen kann, wäre das natürlich der Königsweg.

http://www.ebay.de/itm/BMW-K-1200-RS-GT ... SwZjJU-KfA

Meine hat 50 A, die gezeigte 60.

Ach ja, andere Riemenlänge, müßte ich nachsehen.


Frank
Benutzeravatar

Birne

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von Birne » Dienstag 6. Juni 2017, 20:18

Oha, das klingt sehr aufwändig, da bleibe ich lieber bei der originalen. Aber :Danke: für die Info!
Benutzeravatar

Themenersteller
volkmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 590
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 21:12
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 65

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von volkmar » Mittwoch 14. Juni 2017, 11:12

Auf Anweisung :rofl: von Birne hab ich inzwischen einen Meter Volt, äääh, ein Voltmeter :Dhoch: gekauft und kontrolliere damit die Batterieaufladung.
Klappt hervorragend und bei beiden :Entchen: alles im grünen Bereich: Bei Motor aus 13,2 V, bei Fahrt stabil 14,4. Alles perfekt also, egal, was der Zeiger anzeigt.
Endlich Ruhe im Gehirn, und das für nur 18,08 € inkl. Versand.
:Danke: :Danke:
Schöne Grüße
Volkmar
Benutzeravatar

CV223
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 09:57
Wohnort: 69168 Wiesloch
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von CV223 » Freitag 20. September 2019, 14:30

Wo/wie genau sollte denn die Steckdose für den Voltmeter angeschlossen werden; an +/- Batterie, + Batterie /- Masse, +Zünschloss /Masse egal? :oops:
Gruß, Horst
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1858
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 132x

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 20. September 2019, 15:58

Das dürfte nicht den großen Unterschied ausmachen, sonst hast du zu große Übergangswiderstände im Bordnetz und dringenden Pflegebedarf für deinen Kabelbaum.
Klemmst du es direkt an die Batterie, hast du den Überblick was tatsächlich dort ankommt. Aber es ist ständig Spannung drauf. An geschaltetes Plus ist die Steckdose aus, wenn die Zündung aus ist.
Du kannst es auch direkt an die Lima anschließen, das ist dann auch geschaltetes Plus und du bekommst angezeigt was aus der Lima raus kommt. Je nach Pflege- und Erhaltungszustand des Bordnetzes sind das ein, zwei Zehntelvolt mehr als was in die Batterie rein geht. Bei einem schlechten Bordnetz kann auch mal ein ganzes Volt oder mehr auf der Strecke bleiben.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht) / 2CV-Wiki.de (das Marathon-Projekt)
Benutzeravatar

CV223
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 09:57
Wohnort: 69168 Wiesloch
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 63

Re: Ladestromanzeige die zehnte

Ungelesener Beitrag von CV223 » Montag 23. September 2019, 07:33

Danke für die ergiebige Auskunft :Dhoch:
Gruß, Horst
Antworten