Keilriemen

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1325
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 21x
Danke erhalten: 40x

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Samstag 25. August 2018, 17:26

Sigmar hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 15:42
Aber trotzdem interessant; Da ich keine bürgerliche Garage habe, muß ich draußen am Straßenrand schrauben. Kann auch manchmal sehr Interessant werden, wenn Bürger vorbeilaufen oder die Nachbarin aus dem 1. OG. hihihi :-D und mich fragen was ich da mache, oder einfach stehenbleiben
schauen und Bauklötze staunen was ich da für ein Murks mache :oops: :Bauchhalt: :drink:
Früher war das mal Normal...
ferdinandschrauben.jpg

Heute ist das vielleicht doppelt merkwürdig, weil es kaum noch Autos gibt mit denen das möglich ist, und dass es nicht in das gewohnte Weltbild passt wenn da kein armer Student schraubt, sondern ein Herr in gesetztem Alter... :-D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht)
Benutzeravatar

ArtyMehari
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 12. November 2016, 20:36
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 49

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von ArtyMehari » Samstag 25. August 2018, 20:19

Letztens habe ich eine bekannte getroffen, die hat erzählt, wie sie mit ihrer Tochter bei uns vorbeigefahren ist, und die Tochter erschrocken ausgerufen hat: "Da liegt jemand unterm Auto!". :Bauchhalt:
Ich finde, es gehört zur Belebung des sozialen Lebens dazu, auch mal auf der Straße zu schrauben. :hy:
Benutzeravatar

zudroehn
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 844
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 14:47
Wohnort:
Danke gesagt: 41x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 73
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von zudroehn » Samstag 25. August 2018, 20:54

hmmm,
wozu will jemand bei der Ente unters Auto?

gruss
http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.
Benutzeravatar

ArtyMehari
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 12. November 2016, 20:36
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 2x
Sternzeichen:
Alter: 49

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von ArtyMehari » Samstag 25. August 2018, 21:05

Ich hab die Bremsleitungen incl. den hinteren Verteiler kontrolliert... :suche:
Benutzeravatar

Themenersteller
Sigmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. April 2017, 15:56
Wohnort: Bärlin
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Sigmar » Sonntag 26. August 2018, 05:21

Also so gesetzt bin ich oooch nicht, Trotzdem tue ich was ich kann.......usw...
Benutzeravatar

Themenersteller
Sigmar
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 478
Registriert: Montag 3. April 2017, 15:56
Wohnort: Bärlin
Danke gesagt: 2x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Sigmar » Sonntag 26. August 2018, 05:26

ArtyMehari hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 20:19
Letztens habe ich eine bekannte getroffen, die hat erzählt, wie sie mit ihrer Tochter bei uns vorbeigefahren ist, und die Tochter erschrocken ausgerufen hat: "Da liegt jemand unterm Auto!". :Bauchhalt:
Ich finde, es gehört zur Belebung des sozialen Lebens dazu, auch mal auf der Straße zu schrauben. :hy:
Wat mut det mut ansonsten Werkstatt.....................
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3051
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 5x
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Sonntag 26. August 2018, 11:15

zudroehn hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 20:54
hmmm,
wozu will jemand bei der Ente unters Auto?

gruss
Da gibt's schon noch einige Möglichkeiten, die allerdings zum größten Teil heutzutage nicht mehr erlaubt sind.
Vor 35 Jahren habe ich meine ersten Autos in unserem Wohnviertel vor der Fertiggarage repariert. Damals ging noch alles: Motorwechesel, Schweißen, Flexen, Ölwechsel, Sprühdosenlackierung, ...
Ersatzteile gabs zu dieser Zeit noch vom Schrottplatz, wo man sie selbst ausbauen konnte. Dabei ging zwar auch manchmal etwas kaputt, aber man konnte sich noch viele Kenntnisse aneignen. Learning by doing.
Natürlich wurde damals schon auf Umweltbelange Rücksicht genommen. Heute wäre vieles strafbar :roll:
Chris
Bild
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 871
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort:
Danke gesagt: 12x
Danke erhalten: 1x

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Stolle » Sonntag 26. August 2018, 12:21

Ente68 hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 11:15
zudroehn hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 20:54
hmmm,
wozu will jemand bei der Ente unters Auto?

gruss
Da gibt's schon noch einige Möglichkeiten, die allerdings zum größten Teil heutzutage nicht mehr erlaubt sind.
Vor 35 Jahren habe ich meine ersten Autos in unserem Wohnviertel vor der Fertiggarage repariert. Damals ging noch alles: Motorwechesel, Schweißen, Flexen, Ölwechsel, Sprühdosenlackierung, ...
Ersatzteile gabs zu dieser Zeit noch vom Schrottplatz, wo man sie selbst ausbauen konnte. Dabei ging zwar auch manchmal etwas kaputt, aber man konnte sich noch viele Kenntnisse aneignen. Learning by doing.
Natürlich wurde damals schon auf Umweltbelange Rücksicht genommen. Heute wäre vieles strafbar :roll:
Findest Du bei uns in der Gegend auch noch viele, die Ihr Auto vor der Garage reparieren mit allem drum und dran. Denke in den ländlichen Gebieten wird das noch viel praktiziert. :mundhalt:
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3051
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 4x
Danke erhalten: 5x
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Sonntag 26. August 2018, 15:01

Wäre ja auch nichts einzuwenden, sofern man "sauber" arbeitet.
Leider ist aber heutzutage einiges überreguliert.
Es könnte ja sein, dass ...
Ein Kollege in Deutschland hatte sein abgemeldetes Auto vor seiner Garage stehen. Hat mächtig Schwierigkeiten mit dem Ordnungsamt bekommen, da die Betriebsflüssigkeiten noch drin waren. Es hat nichts getropft. :roll:
Hier im Elsass auf dem Land ist es auch noch lockerer :-D

:drink:
Chris
Bild
Benutzeravatar

Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4146
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Schduergert
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 12x
Sternzeichen:
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen

Ungelesener Beitrag von Mosel » Montag 27. August 2018, 08:55

Stolle hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 12:21
...Findest Du bei uns in der Gegend auch noch viele, die Ihr Auto vor der Garage reparieren mit allem drum und dran. Denke in den ländlichen Gebieten wird das noch viel praktiziert. :mundhalt:
Bei uns auch, wenn einer mal was am Auto schraubt, dann auch vor der Garage, in die meisten Garagen passt gar kein Auto rein, weil sie voller Gerümpel stehen.

Der Beste ist einer, der ständig irgendwie an Twingos schraubt, inkl. Kippwagenheber auf der Strasse. Seine 3 Garagen sind mit schönen alten Sternenkreuzern belegt :-)

Nennt sich aber Großstadt ;-)

Mosel
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild
Antworten