Hebebühne

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Heiner
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 09:33
Wohnort: Schönebeck (Elbe)
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 3x

Hebebühne

Ungelesener Beitrag von Heiner » Freitag 5. Juli 2019, 20:18

Hallo, hat schon jemand mit einen käuflichen einfachen Wagenheber oder Hebebühne Erfahrung gemacht, mit dem man unter der Ente arbeiten kann? Ich habe z.Bsp. bei Ebay den mobilen Wagenheber Up&Down von rp-tools2013 für 467 EUR gesehen? Er scheint brauchbar zu sein.
Benutzeravatar

zudroehn
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 14:47
Wohnort:
Danke gesagt: 71x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von zudroehn » Freitag 5. Juli 2019, 21:45

hab so eine Scherenameise, damit kann ich die Ente fast einen Meter heben, hilft ungemein.....

Bild

Bild
http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 679
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 64x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Samstag 6. Juli 2019, 11:26

Heiner hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 20:18
Ich habe z.Bsp. bei Ebay den mobilen Wagenheber Up&Down von rp-tools2013 für 467 EUR gesehen. Er scheint brauchbar zu sein.
Für dieses Geld würde ich mir lieber einen guten Rangierheber in Werkstattqualität anschaffen.
Benutzeravatar

Themenersteller
Heiner
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 09:33
Wohnort: Schönebeck (Elbe)
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 3x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von Heiner » Sonntag 7. Juli 2019, 20:31

Danke für die Tips.
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 679
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 64x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Sonntag 7. Juli 2019, 22:53

Prinzipiell benötigst du für Wartungsarbeiten am 2CV keine Hebebühne, sehr oft aber einen guten Rangierwagenheber mit ordentlicher Hubhöhe. In manchen Fällen, zB für Konservierungsarbeiten oder die Unterbodenwäsche, kann eine Bühne jedoch recht praktisch sein. Ich habe seit Jahren eine mobile Parallelogrammhebebühne von RP- Tools in Verwendung. Die Mobilität ist mir insofern wichtig, da sie bei Bedarf auch im Freien verwendet werden kann.
Hebü.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

Themenersteller
Heiner
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 09:33
Wohnort: Schönebeck (Elbe)
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 3x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von Heiner » Donnerstag 18. Juli 2019, 16:56

Danke für diesen Hinweis. Die mobile Parallelogrammhebebühne von RP- Tools habe ich mir auf deren wirklich abenteuerlicher Seite angesehen. Preise haben die Seiten nicht herausgerückt, nur persönliche Beratungen und Ähnliches. War mir nicht suspekt.
Ich denke, eine solche Anschaffung nur für die Ente, zumal man sie seltem braucht, ist nicht rentabel.
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3805
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 65x
Danke erhalten: 182x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Donnerstag 18. Juli 2019, 17:00

zudroehn hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 21:45
hab so eine Scherenameise, damit kann ich die Ente fast einen Meter heben, hilft ungemein.....

Bild

Bild
Klappt das mit dem Ausbalancieren?
Denke du gehst da seitlich drunter.
Hast dir ne Aufnahme gebaut um bei den Stoßdämpferaufnahmen / Querrohren anzusetzen?
Benutzeravatar

zudroehn
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 910
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 14:47
Wohnort:
Danke gesagt: 71x
Danke erhalten: 27x
Sternzeichen:
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von zudroehn » Donnerstag 18. Juli 2019, 18:32

@Siegfried
normalerweise gehe ich da ungefähr auf der Höhe der vorderen Türen seitlich drunter und lege 2 Balken auf Rahmenbreite auf die Ameise... da die Ente vorne wesentlich schwerer ist als hinten, kein Problem.
Praktisch finde ich, dass ich überall kurz mal drunter kann und heben. Hab damit auch schon den LKW (U23) angehoben und eine Entenhütte und für die Reparatur eines Mähwerks war es auch schon ausserordentlich hilfreich!

:-D
http://www.zudroehn.de - Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.
Benutzeravatar

---hannes
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 679
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:50
Wohnort:
Danke gesagt: 35x
Danke erhalten: 64x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von ---hannes » Donnerstag 18. Juli 2019, 20:26

Heiner hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 16:56
Die mobile Parallelogrammhebebühne von RP- Tools habe ich mir auf deren wirklich abenteuerlicher Seite angesehen. Preise haben die Seiten nicht herausgerückt, nur persönliche Beratungen und Ähnliches.

Ich denke, eine solche Anschaffung nur für die Ente, zumal man sie seltem braucht, ist nicht rentabel.
Falls es dich trotzdem interessiert, hier das Datenblatt der Parallelogramm- Spenglerbühne samt Preis: https://www.rp-tools.at/Mobile-hydrauli ... P-TS6000IT
Zusätzlich musst du noch mindestens 500 € für einen halbwegs brauchbaren Kompressor einkalkulieren.
Insofern hast du mit deiner Rentabilitätsrechnung recht: Mit einem guten Rangierwagenheber und zwei Auffahrrampen ist der durchschnittliche Entenschrauber ausreichend versorgt.
Benutzeravatar

Charly76
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 12:24
Wohnort: Tor zur Welt
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 1x

Re: Hebebühne

Ungelesener Beitrag von Charly76 » Freitag 19. Juli 2019, 11:30

Heiner hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 20:18
Hallo, hat schon jemand mit einen käuflichen einfachen Wagenheber oder Hebebühne Erfahrung gemacht, mit dem man unter der Ente arbeiten kann? Ich habe z.Bsp. bei Ebay den mobilen Wagenheber Up&Down von rp-tools2013 für 467 EUR gesehen? Er scheint brauchbar zu sein.
Moin aus dem Norden,
für das Geld kannst Du Dir auch eine DDR Hebebühne von Takraf Typ Lunzenau kaufen,
tauchen immer mal ab 400€ in den Kleinanzeigen auf -
Gibt es als 1to Handbetrieb, 1,5to mit 380V (manche umgerüstet auf 220V),
kann man bequem wie einen Hubwagen verfahren, ideal für die Ente...
Kann man im Boden einlassen oder mit Holzrampen überfahren, kostet keinen
wertvollen Platz und ist irre praktisch...

Um fremde Bilder zu bemühen, sieht dann so aus:
https://www.andre-citroen-club.de/appli ... da65578b55
Das Loch ist Absicht und dient der visuellen Fahrbahnkontrolle...
Antworten