Getriebedeckeldichtung für AZA

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Sonntag 28. Dezember 2008, 19:55

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei eine Dichtung für meinen Getriebedeckel
für meine AZA, Bj69 zu "schnitzen"!
Habe jetzt sowohl Kork, als auch Papier hier liegen.
Für meine alte Gummikuh hatte ich sowas immer erfolgreich geschafft!
Wenn ich die Schablone fertig habe, dann ist es ja egal, woraus die neue Dichtung entsteht.

Sollte einer sowas brauchen können,
dann bastel ich ein paar Teile mehr!
(Soweit mir das Forum dazu Zeit lässt! :oops: )
Getriebe_1a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Christian

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Christian » Sonntag 28. Dezember 2008, 20:06

Mal ne kurze Anmerkung:

So wie ich mir das abgeguckt habe, wird die Papierdichtung auf das Teil aufgelegt und dann wird vorsichtig mit einem Hammer draufgeschlagen. Dadurch drücken sich die Löcher auf dem Papier ab.

Dann nimmt man ein so genanntes "Henkellocheisen" und kloppt die Löcher in die Dichtung. Geht sauber und fix.

Das Henkellocheisen hab ich mir in 7 mm angeschafft (k.A., denke waren € 5,00) um die Moosgummistreifen auf dem Chassis schön lochen zu können, ging wunderbar.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Sonntag 28. Dezember 2008, 20:24

Jou,
ich habe Locheisen in verschieden Größen hier!
Ich glaube so von 4 -25mm.
Das wichtige dabei ist, die werdenden Dichtung vor dem Ausschneiden zu lochen.
Sonst kann die Dichtung platzen, weil das Henkellocheisen zuviel Druck ausübt,
je nach Stärke der Dichtung.
Henkellocheisen heissen hier in der Eifel übrigens "Haupief"
oder wie man das schreibt!

Bin ja nur ein ausgewanderter Franke! :-(
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Dienstag 6. Januar 2009, 21:29

Jippiiiiiiiiiiiehhh!

Die Schabalone und die erste Dichtung sind fertig!
Getriebe_2a.jpg
Okay!
Die Nagelschere der Admine habe ich nicht mit abfotografiert!
Aber pssssssst! Und die Macken aus´m Esstisch schleif ich auch wieder raus!
:paris:
Jetzt kanns in Serie gehen!
:drink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Christian

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Christian » Dienstag 6. Januar 2009, 22:06

Tja Wolfgang,

selber Schuld. Jetzt müssen wir auch noch einen Laden aufmachen. Dann lass die Admine - nach dem Chat - mal ein shopsystem" einpflegen.

Blinkerhebel, Getriebedeckeldichtung, Wisch-/waschanlagen, das wären schon 3 Angebote. Wenn Mini jetzt mit seinem TankgedöhnseLEDmeßinstrumentarium noch in den Quark kommt, dann ist die Treffenkasse gesichert.
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Dienstag 6. Januar 2009, 22:11

Stimmt!
Hatten wir nicht auch einen Holzwurm hier?
Der zimmert den Verkaufsstand zusammen!
Und dann ab auf die Treffen um das Eingenommene :drink: :drink: :drink:
:rofl:
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Béla

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Béla » Dienstag 6. Januar 2009, 23:26

Dann kann ich ja auch meine Öleinfüllstutzenschnüffelventilreparatursets mit einbringen...

:drink: Aber die trinken ja gar nicht, sondern verschütten den Stoff doch nur beim Anstoßen?!!!

Prost!
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Mittwoch 7. Januar 2009, 00:13

Stimmt!
Jetzt haben wir schon 4 Artikel im Sortiment!
Da müssen wir uns ja langsam mal Gedanken machen, das Lagerpersonal aufzustocken!
:rofl:
Und Spurvermessungen bieten wir auch an!
rudi_4a.jpg
:Smilie:
:kueken:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Christian

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Christian » Mittwoch 7. Januar 2009, 00:28

Hi Wolfgang,

einen Hund beim Treffen zu treffen find ich ja witzig, wenns nicht grad die Schrotflinte ist, die ihn trifft (Bin auch Hundebesitzer :-) ), aber ich glaube, wenn Du da einen jungen Löwen an der Bever anschleppst, mmmh, Zirkus könnte klappen, aber Ententreffen?
Benutzeravatar

Themenersteller
Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Getriebedeckeldichtung für AZA

Ungelesener Beitrag von Rennente » Mittwoch 7. Januar 2009, 00:41

Der kann sich aber gut verstecken, wenn einer kommt!
:-D
Rudi_2b.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Antworten