Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Lüder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 414
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:39
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 52

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Lüder » Sonntag 4. Januar 2009, 21:47

Wenn das thema erledigt ist können wir ja schamlos weiter dummes Zeug sabbeln
Hehe, nene, mit den 9 hab ich auch schon das ein oder andere Bierchen getrunken!
Bin aber auch schon seit 1985 auf Treffen unterwegs!
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Rennente » Sonntag 4. Januar 2009, 22:03

Nix gegen sabbeln!
Das Ratespiel hat nich gestört, ist ja jetzt vorbei!
Auf den größeren Treffen war ich eigentlich bis jetzt selten.
Waren immer nur so Club-intern unterwegs.
Aber das wird sich jetzt ja ändern!
:hallo:
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Rennente » Sonntag 4. Januar 2009, 23:05

Ich habe da gerade die Abbildung davon gefunden und weiss jetzt auch was geändert werden muß:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... PIC&ih=017
Auf den Bild, wo die Füße zu sehen sind:
der Plastik hat nicht nur diesen Radius, sondern macht einen Bogen um den Gaszug!
Die Befestigungsbohrungen stimmen dann wieder.
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 28

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Freitag 9. Januar 2009, 14:48

Moin Moin zusammen,

habe den Blechfuß, an der Stelle, wo er dem Gaszug in die Quere kommen würde einfach mehrmals eingesägt und dann die Stückchen mit einer Rohrzange umgebogen.
Der Gummischlauch usw. passen ohne Probleme.

Dann noch nen Papierluftfiltereinsatz rein und ab geht die Pöste!

Grüße, :cool:

der mit dem Fett Tanzt...

Bild
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Rennente » Freitag 9. Januar 2009, 14:56

Frittenente hat geschrieben:Moin Moin zusammen,

habe den Blechfuß, an der Stelle, wo er dem Gaszug in die Quere kommen würde einfach mehrmals eingesägt und dann die Stückchen mit einer Rohrzange umgebogen.
Der Gummischlauch usw. passen ohne Probleme.

Dann noch nen Papierluftfiltereinsatz rein und ab geht die Pöste!

Grüße, :cool:

der mit dem Fett Tanzt...

Bild
Hallo Frittenente
Willkommen erstmal :hy:
und der Abstand der Befestigungsbohrungen hat einfach so gepasst!
Ohne Änderung?
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 28

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Freitag 9. Januar 2009, 15:14

Moin,

zumindestens habe ich nichts verändert nachdem ich ihn gekauft habe.


Ein Freund von mir hat den auch ohne größere Änderungen drin. Notfalls mit etwas Muskelkraft passend biegen. Bin in der Beziehung recht schmerzlos veranlagt^^


Viele Grüße,

Stefan
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 28

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Sonntag 11. Januar 2009, 15:54

Hier mal ein Bild von der Ständeränderung..


Der Rest hat bestens gepasst..


Viele Grüße,

Stefan
luftikusstaender.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 28

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Sonntag 11. Januar 2009, 15:55

luftikus3.jpg
Hier noch der Fuß von dem Dingen..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
culrich

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von culrich » Sonntag 11. Januar 2009, 16:29

Einen Seilzuganlasser an ner normalen Ente?

Du bastels wohl gerne oder? :suche:
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 28

Re: Blechluftfilter austauschen gegen Plastik

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Sonntag 11. Januar 2009, 17:35

Naja, ist halt die Frage, was du unter normal verstehst.

Meine Ente ist so normal wie ich, öhm ja, mehr sage ich dazu erstmal nicht ^^ :cool:

Soviel Bastelei ist das nicht, nur, dass man halt nen Seilzug in den Innenraum ziehen muss. Sonst finde ich die Technik deutlich zuverlässiger und einfacher zu warten. Dank der 6 Volt zieht der den Motor auch ordentlich ducrh :cool:
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Antworten