alte Michelin zugelaufen, was tun?

alles betreffend Motor, Chassis, Getriebe, Elektrik etc.
Benutzeravatar

Themenersteller
Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 4. Januar 2019, 11:39

Zeit für einen Reifenthread. :roll:

Mir sind hier zwei Räder mit optisch sehr guten Michelin Reifen zugelaufen. Also weder rissig, noch sonst irgendwelche Macken, Gummi fühlt sich weich an. Die Räder lagen ewig in einem Schuppen. ABER: DOT aus dem Jahr 1995!

Die Vernunft sagt entsorgen. Aber wie gesagt: Da ist nix dran soweit man das optisch sehen kann. Habe fast mit der Lupe nach Rissen gesucht. Nix.

Bin nun fast geneigt die zu fahren.

Meinungen?
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13169
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 41x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Freitag 4. Januar 2019, 12:18

:Bauchhalt: :Popcorn: :Popcorn: :Popcorn: :Popcorn: :Popcorn: :Popcorn: :Bauchhalt:

ohja, freu mich schon auf die Antworten...

das wird lustig :Dhoch:

Meine Meinung
ich würde sie nicht fahren :mundhalt:

zum langen Abstellen (Monate) würde ich sie draufmachen ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

Themenersteller
Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 4. Januar 2019, 13:33

Testweise werde ich sie wohl mal montieren und schauen, ob durch den Betrieb ( walken der Reifen ) Risse entstehen.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

juergen
ist Entenfahrer
ist Entenfahrer
Beiträge: 288
Registriert: Samstag 2. Januar 2010, 16:41
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 56

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von juergen » Freitag 4. Januar 2019, 13:42

das kann böse schief gehen.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,nicht schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar

Themenersteller
Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 4. Januar 2019, 13:46

Na ja, hinten probiere ich die mal. Und ganz sicher nicht auf Landstraße oder gar Autobahn. Also nur mal gucken bei niedrigem Tempo.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13169
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 41x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Freitag 4. Januar 2019, 14:09

Hinten kommen immer die guten Reifen drauf...
Vorne die fast abgenuldeten... weil vorne sind die lenkbar ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1325
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 21x
Danke erhalten: 40x

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Freitag 4. Januar 2019, 14:11

Und dann? Nur mal mit langsamer vorsichtiger Fahrt über Nebensträßchen wird der Reifen nie wirklich warm. Was willst du dann sehen?

Ist denn näheres über das bisherige Leben der Reifen bekannt? Haben sie Standplatten oder unförmige Stellen?
Dass sie "ewig" in einem Schuppen gelagert haben, ist schon mal nicht die schlimmste Aufbewahrung. Wenig UV-Belastung und wenig Temperaturstress.
Zuletzt geändert von rubber duck am Freitag 4. Januar 2019, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht)
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13169
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 7x
Danke erhalten: 41x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Minimum » Freitag 4. Januar 2019, 14:13

:Popcorn: :Popcorn: :Popcorn: :lol:

Ich liebe das Thema :Dhoch:
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

Themenersteller
Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 752
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 6x
Danke erhalten: 13x

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 4. Januar 2019, 14:31

rubber duck hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 14:11
Und dann? Nur mal mit langsamer vorsichtiger Fahrt über Nebensträßchen wird der Reifen nie wirklich warm. Was willst du dann sehen?

Ist denn näheres über das bisherige Leben der Reifen bekannt? Haben sie Standplatten oder unförmige Stellen?
Dass sie "ewig" in einem Schuppen gelagert haben, ist schon mal nicht die schlimmste Aufbewahrung. Wenig UV-Belastung und wenig Temperaturstress.
Ich will erst mal sehen, ob die evtl. direkt Risse an der Flanke bekommen bei Nutzung.

Die Reifen haben 6 mm Profil und sind rund, ohne Dellen in den Flanken oder sonstige Auffälligkeiten. Die sehen aus, wie die 3 Jahre alten Michelin, die ich aktuell vorn montiert habe. Nur eben France und nicht Serbien als Herstellungsort.
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

fourgonette
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1932
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 21:11
Wohnort:
Danke gesagt: 13x
Danke erhalten: 17x

Re: alte Michelin zugelaufen, was tun?

Ungelesener Beitrag von fourgonette » Freitag 4. Januar 2019, 20:20

Jörg Kruse hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 14:31
rubber duck hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 14:11
Und dann? Nur mal mit langsamer vorsichtiger Fahrt über Nebensträßchen wird der Reifen nie wirklich warm. Was willst du dann sehen?

Ist denn näheres über das bisherige Leben der Reifen bekannt? Haben sie Standplatten oder unförmige Stellen?
Dass sie "ewig" in einem Schuppen gelagert haben, ist schon mal nicht die schlimmste Aufbewahrung. Wenig UV-Belastung und wenig Temperaturstress.
Ich will erst mal sehen, ob die evtl. direkt Risse an der Flanke bekommen bei Nutzung.

Die Reifen haben 6 mm Profil und sind rund, ohne Dellen in den Flanken oder sonstige Auffälligkeiten. Die sehen aus, wie die 3 Jahre alten Michelin, die ich aktuell vorn montiert habe. Nur eben France und nicht Serbien als Herstellungsort.
Ich könnte dir anbieten, die Reifen in einem aussagekräftigen Langzeittest 4 Jahre auf meiner Ente mit überwiegend Stadtverkehr auf Herz und Nieren zu testen. Auch auf der Hinterachse, insofern Testergebnis übertragbar. Und das völlig kostenfrei.
Frank
Zuletzt geändert von fourgonette am Freitag 4. Januar 2019, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten