Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Benutzeravatar

Poype
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 14:48
Wohnort: Bissingen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 17x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Poype » Dienstag 18. Juni 2019, 10:29

Siegfried hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 10:22
Ich hab das schon gelesen.
Ging aber beim Joseph um luftgekühlte Boxer :-D
Nö, es ging um " RICHTIGER " Porsche
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4021
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 81x
Danke erhalten: 217x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Dienstag 18. Juni 2019, 12:14

Benutzeravatar

Poype
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 16. Juni 2018, 14:48
Wohnort: Bissingen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 17x

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Poype » Dienstag 18. Juni 2019, 14:06

Siegfried hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:14
ach so
https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche-Diesel_Motorenbau
:rofl:
:oops: Dass war aber das Thema von" canard en caoutchouc"
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3274
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 19. Juni 2019, 17:19

Moin,
heute hab ich trotz der Affenhitze den Unterboden Fahrerseite geschweisst. Teile angefertigt und eingesetzt, es gibt ja keine Rep-Bleche dafür. Dichtmasse drauf, alles fest :-D ! Jetzt hält er meine 95 Kilo :oops: .
PICT0003.JPG
Schönen, hoffentlich gewitterfreien Abned

Sven (der wegen Gewitter und Blitzeinschlag fast drei Tage ohne Telefonie und Internet war)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1138
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort: 5...
Danke gesagt: 50x
Danke erhalten: 31x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Stolle » Mittwoch 19. Juni 2019, 19:10

:Dhoch: :Dhoch:
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3274
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Donnerstag 20. Juni 2019, 13:42

So, das war heute die letzte Schweissarbeit an der Karosserie. Der Rest ist Ausbeulen und Glätten. Das werd ich zu seiner Zeit dem Lacker überlassen :-D . Hab keine Lust, mir das Ergebnis durch schlechte Vorarbeiten zu versauen. Heut war die Aufnahme Beifahrersitz dran. Da hat ein roher Mensch dem Auto Gewalt angetan und eine vermutlich festgegammelte Schraube einfach ausgerissen. Käfigmutter war zerstört, Nachschub nicht zu bekommen. Also selbst eine Käfigmutter herstellen und mit neuem Blech einschweissen. Mutter ist natürlich beweglich geblieben. Man gut, daß das jetzt erledigt ist - Gas ist alle :eek: :-) .
PICT0002.JPG
PICT0001.JPG
PICT0002.JPG
Jetzt ist der Geburtstag von meinem Jüngsten dran, ist 19 geworden.
Gruß
Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3274
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Donnerstag 27. Juni 2019, 18:28

Moin,
heut habe ich nach langer Zeit mal wieder etwas verzinnt. Geht natürlich noch glatter, aber die olle Lötlampe ist ständig ausgegangen :oops: . Das war die Ecke hinten Fahrerseite. Sie war total zerknüllt und dick mit Spachtel zugekleistert. Das wollte ich so nicht wieder.
PICT0001.JPG
PICT0002.JPG
Porsche verzinnen2.JPG
Verschliffen wird das Ganze natürlich draussen und nur mit Maske.

Schönen Abend
Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Stolle
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1138
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 13:03
Wohnort: 5...
Danke gesagt: 50x
Danke erhalten: 31x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Stolle » Donnerstag 27. Juni 2019, 21:53

:Dhoch: :Dhoch:
Benutzeravatar

Dolly-Manne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3913
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 09:02
Wohnort: Schriesheim Kohlhof
Danke gesagt: 26x
Danke erhalten: 36x
Sternzeichen:
Alter: 53

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von Dolly-Manne » Freitag 28. Juni 2019, 08:47

:kueken:
Manne mit dem Scheifele.
Ich kann vieles aber nicht alles
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3274
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 31x
Danke erhalten: 22x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Porsche 924 (oder was davon übrig ist) - die Restauration

Ungelesener Beitrag von kudder » Freitag 28. Juni 2019, 16:05

Der Rest darf dann gespachtelt werden.
PICT0003.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten