Enten-Zombie

Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6370
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Sonntag 12. Juni 2011, 10:12

kudder hat geschrieben:Eins erledigt , zwei im Sinn ...

:Danke:
Drei für morgen, vier für übermo...

Duck und wech
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 12. Juni 2011, 14:12

Nächste Runde :
Lichtschalterkabel.JPG
Das sind die Kabel zum Lichtschalterhebel , die aus dem dicken Gummischlauch kommen . Im Schlauch sind aber noch in diesem kleinen Schrumpfschlauch zusammengefasst ein rotes , grünes und gelbes Kabel . Wo gehören die hin ? Das ist der Teil vom Kabelbaum , der brutalst abgeschnitten worden ist :traurig: . Kann mir jemand sagen , welche Kabel zur Lichthupe führen ?

:Danke:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

musikinstrum_ente
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 4. Januar 2009, 13:20
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 1x
Alter: 36

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von musikinstrum_ente » Montag 13. Juni 2011, 15:39

Hi,

der 3er-Strang rot-grün-gelb ist für den Blinkerschalter (was rechts und was links ist weiß ich nicht, siehe Entenhandbuch :suche: ). Zum Lichthupenschalter gehen eigentlich zwei Kabel, die mit Isolierband umwickelt sind und durch den dicken Kunststoff-Schlauch hinter den Tacho geführt werden (am Lichtschalter 1x am Dauerplus angeschlossen, 1x am Abblendlicht/ Fernlicht*, s. Skizze in meinem anderen Beitrag). Wenn du den Lichtschalter mit den abgeknipsten Kabelenden noch hast kannst du ja anhand der Kabelfarben schon ein bisschen zuordnen. Ansonsten hilft nur: Durchgang messen, welches Kabel ist welches? (auch wieder rot-grün-gelb für Stand-, Abblend- und Fernlicht) Und dann anschließen. Hupe bleibt dann übrig und ist meistens ein graues Kabel mit blauem Stecker.

* Lichthupe auf Abblendlicht schalten macht eigentlich keinen Sinn, weil der Schalter dann ohne Wirkung ist wenn du mit Licht fährst. Ist aber ab Werk so verkabelt worden. Beim Ami 8 komischer Weise nicht. :vogel:


Viel Erfolg! Scheint ja wirklich eine never-ending-story zu werden mit der Elektrik (hoffentlich nicht!)

Gruß
Patrick
clean, cleaner, too clean?
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 13. Juni 2011, 16:10

Hi Patrick ,
die Lichthupenkabel hab ich schon dran . Bei den Blinkerkabeln sind am anderen Ende (andere Seite vom dicken Schlauch) Stecker (männlich) dran . Da such ich ja nun noch die weiblichen Gegenstücke . Da hab ich nur noch graue Kabel mit farblich passenden Weibchen über . Eines (roter Stecker) kommt vom Warnblinkschalter und hat auch noch einen freien Kabelschuh , den ich nicht zuordnen kann . Die anderen beiden müßten von den Blinkern kommen . Irgendwie fehlt mir noch das Massekabel für den Tacho .
Bin so spät damit dran , weil ich erst am Samstag die ganzen Schalter , Hebel und Tachoeinheit bekommen habe .
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Freitag 24. Juni 2011, 16:59

Moin zusammen ,
bin gerade am Blech anpassen . Frage : die Heckklappe , greift die komplett über die Stege des Hüttenhecks weg , oder liegt sie eher auf den Stegen auf ? Ich denke , sie greift auf ganzer Höhe drüber ? Ich hoffe , ihr wißt , was ich meine :oops: .
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Rennente » Freitag 24. Juni 2011, 23:23

Du meinst aber jetzt nicht das Scharnier des Heckdeckels, oder?
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Der Rote Baron
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1365
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2009, 13:55
Wohnort: Entenhausen
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Der Rote Baron » Samstag 25. Juni 2011, 00:59

Sie geeift mit ca 0,5 - 1cm drüber...
Auf den stegen liegen die gummis der heckklappe auf.
Gruß
BildEuro-Ducks Frankfurt, der Rhein-Main Entenstammtisch
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Samstag 25. Juni 2011, 08:10

Danke euch . Das ist alles schon so lange her , daß ich den Zombie komplett gesehen habe , da vergißt man schon mal so einfache Sachen , von denen man nie gedacht hätte , daß man sie vergessen kann und sie deshalb auch nicht extra fotografiert hat , um eine Gedächtnisstütze zu haben .
215 Buchstaben in einem Satz , der Wahn !!! :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

tkkerli
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1886
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:21
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 50

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von tkkerli » Samstag 25. Juni 2011, 11:13

Hättest du statt "daß" und "vergißt"nach der neuen Rechtschreibung "dass" und "vergisst" geschrieben, hättest du noch mehr Buchstaben in dem Satz untergebracht. :rofl:
FRÜHER WAR ALLES BESSER - HEUT IST ALLES SCHÖNER
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Samstag 25. Juni 2011, 13:22

Mit der neuen Rechtschreibung können sich meine Kinder rumschlagen . Ich bleib bei der gelernten . :-D
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten