Enten-Zombie

Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2237
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von dollytom » Samstag 27. November 2010, 14:27

dollytom ist trotzdem traurig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2237
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von dollytom » Samstag 27. November 2010, 14:29

wenn du das gelb markierte blech von unten rausgeholt hättest, das hatte ich meine ich auch beschrieben, da ich extra die artikelnummern der bleche rausgesucht habe,
dann hättest du das blech unter der rücksitzbank nicht so malträtieren müssen.
jetzt musst du füllschweissen
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Samstag 27. November 2010, 15:12

Hallo Tom ,
das Blech ist mittlerweile raus und das neue eingeschweisst . Blech 15181 kommt auch neu . Beim Zerlegen bot sich so viel Gammel , daß man schon gar nicht mehr wußte , wo man anfangen soll . Die Seitenteile vom Sitzbankkasten sind komplett vom Schweller abgefault gewesen . Ich versuche schon , die Tips nach meinen Möglichkeiten umzusetzen , Fehler nicht ausgeschlossen . Ich bin auch weiterhin äußerst dankbar für alle Hinweise . Durch die Fotos hoffe ich ja , daß die Erfahrenen mir Fehler und Schwachstellen aufzeigen .
Also weiterhin :Danke: für eure Hilfe .
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

dollytom
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 2237
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 22:51
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von dollytom » Samstag 27. November 2010, 15:31

ist schon klar,
du machst das wirklich klasse.
und wenn irgendjemand mal ne ente restautrieren muss in diesem forum, dann kann er deinen beitrag lesen, und macht etwa 500 fehler weniger als andere.

ich gebe dir trotzdem den tipp, die ganzen löcher im oberen blech ( man sieht je den gelben pfeil den ich gemalt habe ) vielleicht unter nutzung eines kupferklotzes ( google mal füllschweissen)
oder so wieder zuzumachen.

wenn du dieses dreieckige blech zwischen schweller und rückbank oben nämlich als ersatzteil in den händen hälst, das ist so dünn wie alufolie, darauf kannst du sicher die löcher nicht drauf zubraten.

oder du biegst dir das selber .

Gruss und hut ab!

ich muss das langsam auch mal wieder alles an einer ente machen.....
mein sohn ist jetzt 5 und der muss ja in ein paar jahren auch eine bekommen .-)

bei meinem beruf ist da mit 3-4Jahren zu rechnen , bis das ding dann fährt.

mal sehen, was die haushaltskasse in den nächsten jahren sagt.

meine hübsche Ente muss nächsten sommer nen neuen windschutzrahmen und ein paar andere reparaturen bekommen.
nur echt mit dem grünen draht und dem roten KolbenbolzenZiegelstein. Nehmt mich bloss nicht Ernst. Mein Vorname ist nämlich anders.
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Samstag 27. November 2010, 15:54

Ha , nen neuen Scheibenrahmen hab ich auch schon hier stehen . Da melde ich mich dann nochmal bei dir . Das wird bestimmt
ein Akt :roll: .
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 22. Dezember 2010, 13:46

Moin zusammen ,
ich habe da mal wieder eine Frage : ich bin am Schweissen , und nun soll der Pedalboden rein . Liegen die Bodenbleche auf dem Pedalboden auf , oder umgekehrt ? Da dieser Bereich bei Anschaffung des Zombies komplett weggefault war , habe ich nicht gesehen , wie die Bleche aufeinanderliegen müssen . Ich vermute , daß die Bodenbleche auf der Pedalbodenkante aufliegen .
Mal wieder vielen Dank für eure Antworten und ein schönes Weihnachtsfest .
Laßt euch reich beschenken .
Liebe Grüße
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13122
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 23x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Minimum » Mittwoch 22. Dezember 2010, 14:54

ich bin am Schweissen :Dhoch:
das ist ja schonmal gut und das wird auch halten, jeder richtige Schweisspunkt hält ja 50 Kilo, sagt MANN :beifall:
Kudder, Du wirst es hier sicher ins Guinnesbuch des Forums schaffen, weiter so.
Wenn man Bleche verarbeitet/zusammenfügt gibt es die Möglichkeit des Zusammenbratens, die auch hält oder man nimmt eine Abkanntzange, die die zu verarbeitenden Bleche auf gleiche Höhe bringt.
Nur mal so
schöne Feiertage aus Entenhausen ;)
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 29

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Mittwoch 22. Dezember 2010, 15:47

Hi Sven,

Fleißig Fleißig!

Bin momentan auch am Pinseln und tun.

Die Bodenbleche liegen auf dem Pedalboden auf. Zumindest haben wir das bei meiner Ente so gemacht^^

Genau so liegen sie auch hinten am Sitzbankkasten auf der Kante auf.
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 22. Dezember 2010, 17:23

:Danke: :Danke: :Danke:
Wünsch uns wärmeres Wetter , ich muß nämlich draussen auf der Terrasse schweissen :traurig: !
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 29

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Mittwoch 22. Dezember 2010, 17:32

Du Armer!

Dann müsste ich momentan im Schnee arbeiten, müsste ich auf der Terasse arbeiten...
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Antworten